Tempuragemüse in der Tüte

Dieses Thema im Forum "Snacks: vegetarisch/vegan" wurde erstellt von WK-Rezeptetopf, 17.05.09.

  1. 17.05.09
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo zusammen,

    auf einen Event eines Automibil Herstellers habe ich als Geschenk ein tolles Buch geschenkt bekommen. Mir ist gleich ein Repzept aufgefallen und da wir gestern Abend Besuch bekamen habe ich es gleich ausprobiert. Kann nur sagen das alle begeistert waren =D



    Vorbereitung und Garzeit ca. 40 Minuten
    reicht für 4-5 Personen


    Tempurateig
    125 g Mehl
    125 g Kartoffelstärke (Kartoffelmehl)
    1 Eiweiß
    1 Ei
    100 ml kaltes Wasser
    Prise Salz,
    etwas Pfeffer
    Cayennepfeffer (nach Belieben)

    Gemüse
    2 Kohlrabi
    5 Möhren
    2 Zucchini
    2 rote Paprika
    (wer mag kann weiter ergänzen wie z.B. Aubergine…)

    Zum Servieren (bitte vor der Fertigung vorbereiten)
    Butterbrotpapier oder Backpapier
    Dipsaucen (ich hatte Teufelssoße und Knobi Dip)
    Baguette


    Zubereitung
    Mehl, Kartoffelstärke, Salz, Peffer, Cayennepfeffer, Ei und Eiweiß in den Mixtopf geben. 2 Minuten auf Stufe 2 verrühren. Nun ganz langsam das Wasser einfüllen und solange verrühren bis ein Teig entsteht. Gelegentlich kurz bis auf Stufe 4 kurzfristig hoch drehen. Ich hatte noch etwas Wasser nachträglich zugefügt. Das Ergebnis des Teiges sollte wie dickflüssiger Crepesteig sein. Nun in eine kleine Schüssel umfüllen und kühl stellen.

    Nun Friteuse auf „Gemüsestufe“ anstellen. (Alternativ im Topf Frettierfett erhitzen)

    Das Gemüse nach dem Waschen in kleine Streifen schneiden. Ähnlich wie die dünnen Pommes, Dicke nicht mehr als 1 cm und ca. 6-7 cm lang.

    Nun das Gemüse in den Teig komplett ein dippen (ausgelegtes Papier macht hinterher weniger Arbeit da es schon bisschen kleckert) so dass das Gemüse gerade rundum mit Tempurateig bedeckt ist. Nun (in das bereits abgelassene Sieb) portionsweise ins Fett geben und backen bis es leicht gebräunt ist. Nicht zu viel da es sonst zusammen backt, es kann aber gemischt werden. Das fertige Gemüse auf einen mit Küchenpapier ausgelegten Teller geben. Den Vorgang weiter wieder holen. Nun die Gemüsesticks in die Vorbereiten Tüten welche in Gläser gesteckt sind einfüllen. Schmecken selbst kalt sehr lecker.

    Vorbereitetes Gemüse
    [​IMG]

    Fertig zum servieren
    [​IMG]

    einfach lecker


    [​IMG]

    Und nun guten Appetit...er es nicht nachmacht ist selber schuld ;)

    LG
    Buddy
     
    #1
  2. 18.05.09
    landtante
    Offline

    landtante

    Hallo Buddy,

    das ist ja mal ein tolles Rezept. Da wir viel Gemüse essen, werde ich es auf jeden Fall ausprobieren. Der gesunde Effekt ist natürlich durch das Frittieren wieder hin, aber trotzdem. Danke für das schöne Rezept.

    Viele Grüße
    Tina
     
    #2
  3. 18.05.09
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Tina,

    na vor allem für die NICHT GEMÜSE ESSER ist das es mal was anderes...aber mal bisl was fritiertes darf es ja immer mal sein...

    Ist echt mal einen Abwechselung, auch eben wenn mal Besuch
    kommt ;)

    LG
    Buddy
     
    #3
  4. 19.05.09
    Bärchen
    Offline

    Bärchen

    Hallo Buddy,
    das sieht ja schon lecker aus und wird auf jeden Fall probiert. Was verstehst Du denn unter "Gemüsestufe"??? Boa, ich bekomme richtig Hunger.

    LG
    Bärchen
     
    #4
  5. 20.05.09
    landtante
    Offline

    landtante

    Hallo Buddy,

    gestern gab es bei uns zum Abendessen das Tempura-Gemüse und sogar mein Mann, der Neuem immer etwas skeptisch gegenüber steht, war begeistert. das wird es jetzt öfters bei uns geben, auch wenn es etwas Aufwand bedeutet.

    Übrigens habe ich den Teig richtig kräftig gewürzt, weil das Gemüse ja ohne alles war und mir sonst zu fad gewesen wäre.

    Viele Grüße
    Tina
     
    #5
  6. 04.08.12
    Mutschi22
    Offline

    Mutschi22

    Hallo Buddy,
    Danke für das Rezept. Das werde ich heute zu Mittag machen. Ich habe auf einem Fest einen Teig mit Curry drin gegessen, der war super lecker. Die hatten auch Zwiebel und Kartoffel mit fritiert.
    Liebe Grüße Mutschi22
     
    #6

Diese Seite empfehlen