teuere Vanilleschoten sparen - gewußt wie!

Dieses Thema im Forum "Nachspeisen und Süßes: Sonstige Rezepte" wurde erstellt von zauber-hexe, 30.10.06.

  1. 30.10.06
    zauber-hexe
    Offline

    zauber-hexe *

    hallo ihr Lieben,

    nachdem Vanilleschoten so teuer sind, habe ich mir folgendes überlegt:

    ich stelle mir konzentrierten Vanillezucker her (auf 200g Zucker eine Schote) und verwende für Vanillesoße oder Pudding 1-2 Teelöffel von dem Konzentrat. Funktioniert super und hat bisher noch keiner gemerkt

    viel Spaß beim Ausprobieren wünscht

    Claudia
     
    #1
  2. 31.10.06
    kellogskueken
    Offline

    kellogskueken

    AW: teuere Vanilleschoten sparen - gewußt wie!

    Hallo Claudia,

    eine tolle Idee. Ich scheue auch oft vor Rezepten mit Vanilleschoten zurück, weil sie mir einfach zu teuer sind. Mahlst du die ganze Schote und mischst dann mit dem Zucker oder nimmst du nur das innere der Schote?

    LG
    Kellogskueken
     
    #2
  3. 31.10.06
    simone3770
    Offline

    simone3770

    AW: teuere Vanilleschoten sparen - gewußt wie!

    Hallo Kellogsküken
    Ich denke das, das diese Rezeptur ist
    1 Vanilleschote mit 200g Zucker in ein Glas stellen und zwei Tage trocknen lasen und wenn die Schote trocken ist klein brechen und 1 1/2 Minute Stufe Turbo zerkleinern, Das ist die Rezeptur für TM 21 muß du schauen wie man mit Jaques pulverisierst.

    Gruß Simone
     
    #3
  4. 31.10.06
    Backkünstler
    Offline

    Backkünstler

    AW: teuere Vanilleschoten sparen - gewußt wie!

    Hallo ,
    ich mache dies schon Ewigkeiten so . Nehme auf 1kg Zucker eine große Vanilleschote und schneide diese auf und in mehrere Stücke , so verteilt sich das Aroma super . Genauso gut geht das ganze aber auch mit schon ausgekratzten Vanilleschoten , dann halt weniger Zucker oder länger ziehen lassen . Also nicht wegwerfen sondern immer schön in den Zucker schmeißen . Schmeckt doch viel besser als dieser künstliche Vanillinzucker !!!

    Gruß Sigrid
     
    #4
  5. 31.10.06
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: teuere Vanilleschoten sparen - gewußt wie!

    Hallo!

    Beim Jacques ist die Einstellung folgendermaßen: nachdem auch hier Zucker und Vanillestange in einem Schraubglas 2 Tage getrocknet werden, braucht's hier zum Pulverisieren die Einstellung 15.Sek./Stufe 10 (eine Freundin sagte mir, sie macht 2 x 15. Sek./Stufe 10, warum auch immer. Müßte man halt einfach ausprobieren).

    2 TL (oder 1 gut gehäufter TL) von diesem Vanillezucker ersetzen übrigens in etwa ein Päckchen Vanillezucker.

    Lieben Gruß und schönen Tag,
    Kilalea
     
    #5
  6. 31.10.06
    zauber-hexe
    Offline

    zauber-hexe *

    AW: teuere Vanilleschoten sparen - gewußt wie!

    hallo kellogskueken,

    noch mal genau: für "normalen" Vanillezucker zum Backen nehme ich 500g Zucker und 1 ganze Vanilleschote, nur in Stücke geschnitten.

    für "konzentrierten" Vanillezucker (für Soßen und Pudding) 200g Zucker und 1 Schote, verwende davon ca. 2 Tl.

    ich lasse die Schote übrigens nicht 2 Tage trocknen, funktioniert auch so wunderbar (auf Turbo pulverisieren, 10-15 sec). Im neuen Finessenheft habe ich noch eine gute Idee gelesen: nur die Hälfte des Zuckers mit der Schote pulverisieren und danach den Zucker untermischen, dann bleibt der Vanillezucker streufähig, werde ich nächstes Mal versuchen.

    liebe Grüße

    Claudia
     
    #6
  7. 31.10.06
    natur-pur
    Offline

    natur-pur

    AW: teuere Vanilleschoten sparen - gewußt wie!

    Hallo,

    auch ein prima Sache, eine ausgekratzte Vanilleschote halbieren und in ein Glas Honig stecken. Damit kann an kalten Abenden den Tee süßen ..., oder aber auch mit dem Honig backen, gibt auch ein tolles Aroma.

    Viele Grüße
    natur pur ;)
     
    #7

Diese Seite empfehlen