Thai-Topf mit Pute

Dieses Thema im Forum "Crockpot: Rezepte mit Fleisch und/oder Fisch" wurde erstellt von Turbobinchen, 19.03.07.

  1. 19.03.07
    Turbobinchen
    Offline

    Turbobinchen

    500 g Putenfleisch
    1 Stück Ingwer
    1 große Knoblauchzehe
    Shoyu
    1 große Karotte
    3 rote Paprika
    1/2 Lauch
    1/2 Zucchini
    1 Dose Kokosmilch
    1 Sojasahne
    1 Tl Ume Paste
    2 Tl grüne Curry-Paste
    3 Zitronenblätter

    Putenfleisch in feine Streifen schneiden. Mit Shoyu, geriebenem Ingwer und durchgepresster Knoblauchzehe marinieren.
    Währenddessen das Gemüse putzen, in Streifen schneiden oder im TM kurz zusammen zerkleinern und in den Crocky geben.
    Kokosmilch und Sojasahne hinzugeben, mit Ume Paste und Currypaste alles gut verrühren. Fleisch hinzugeben, durchrühren. Zitronenblätter in Streifen schneiden und auch unterrühren.
    Ca. 3 Stunden high oder 6 Stunden low.

    Dazu für 4 Personen 240g Vollkornspaghetti.

    Das Rezept ist "welleat" -geeignet. Welleat GmbH - Startseite

    Ume Paste ist ein natürlicher Geschmacksverstärker und wichtig für den Säure/Basenhaushalt. Verwendet wird Ume paste statt Salz. Sojasahne (Sojacuisine) enthält wenig Fett, nur kalt gepresste pflanzliche Öle mit Omega 3 - Fettsäuren.
     
    #1
  2. 19.03.07
    Marmeladenköchin
    Offline

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    AW: Thai-Topf mit Pute

    Hallo,
    das klingt ja richtig lecker aber wo kaufe ich diese
    Ume-Paste ? nie gehört ?
    Das würde ich gerne mal nachkochen.

    Liebe Grüße die Marmeladenköchin
     
    #2
  3. 19.03.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Thai-Topf mit Pute

    hallo allerseits,

    jaaaa, das mit dem lecker klingen stimmt, ich schließe mich Marmeladenköchins Frage an und ergänze sie noch um "was bitte ist Shoyu"? Das Rezept klingt ansonsten so, als wäre es so ganz meine Geschmacksrichtung.
     
    #3
  4. 19.03.07
    Turbobinchen
    Offline

    Turbobinchen

    AW: Thai-Topf mit Pute

    Ume paste und Ume su gibt es mittlerweile auch in gut sortierten Bioläden. Ist aber leider in den kleinen Mengen, die es da gibt, nicht gerade günstig. Ich kaufe sie hier: 5 Elemente Versand

    Shoyu ist natürlich fermentierte Sojasoße. "Normale" Sojasoßen sind leider chemisch hergestellt und enthalten Chemie sowie manchmal auch Zucker. Shoyu gibt es auch in Bioläden oder bei dem Naturkostversand.

    LG

    Turbobinchen
     
    #4
  5. 08.01.12
    Naschkätzchen
    Offline

    Naschkätzchen

    Hallo Turbobinchen,

    gestern gabs Dein Rezept. Wir waren nachmittags unterwegs und als wir heimkamen roch es schon wunderbar. Ich hatte Hühnchen statt Pute, habe das Fleisch schon am Freitag in die Marinade. Zeit hat super gepasst aber ich habe nachher die Soße noch ein kleines bißchen angebunden, das nächste Mal werde ich gleich Speisestärke dazutun. Es hat sehr lecker geschmeckt und ich habe noch was über für unter der Woche :). Bei uns gabs Jasminreis dazu. Vielen Dank fürs Rezept!
     
    #5
  6. 11.01.12
    Turbobinchen
    Offline

    Turbobinchen

    Hallo Naschkätzchen,

    danke für das Kompliment. Freut mich, wenn es Euch geschmeckt hat. =D

    LG

    Turbobinchen
     
    #6
  7. 11.01.12
    Naschkätzchen
    Offline

    Naschkätzchen

    Hallo Turbobinchen,

    und heute mittag in der Arbeit gabs den Rest und alle haben mich beneidet weil es so gut gerochen hat :)
     
    #7

Diese Seite empfehlen