Thailändische Hackfleischpfanne

Dieses Thema im Forum "Hauptgerichte: mit Fleisch" wurde erstellt von JuttaW, 05.12.07.

  1. 05.12.07
    JuttaW
    Offline

    JuttaW Hexe im Lkr. Karlsruhe

    Hallo zusammen,

    ich möchte Euch heute mal wieder ein Rezept vorstellen, das bei unserer Familie immer guten Anklang findet.

    Thailändische Hackfleischpfanne

    Zutaten:

    je eine rote und eine gelbe Paprika im TM zerkleinern (SIchtkontakt) - umfüllen
    1-2 Stangen Lauch ebenfalls im TM zerkleinern ACHTUNG: maximal Stufe 5 - umfüllen
    100g Champignons in Scheiben frisch oder aus dem Glas
    4 EL Öl
    250g Hackfleisch
    1/8 Ltr. Wasser
    1 Brühwürfel oder Suppengrundstock
    3 EL Sojasauce
    2 EL Zitronensaft
    2 EL Tomatenmark

    2 Knoblauchzehen und
    1 kleine Zwiebel
    im TM auf Stufe 5 zerkleinern

    2 Bananen in Scheiben

    Zubereitung:

    3 EL Öl in eine Pfanne geben und das Hackfleisch darin scharf anbraten. In der Zwischenzeit die Zwiebel und die Knoblauchzehen im TM zerkleinern und in 1 EL Öl 3 Minuten/100° andünsten.

    Das Hackfleisch zur Zwiebel - Knoblauchmasse geben, Paprika, Lauch, Champignons, Wasser, Brühwürfel, Sojasauce, Zitronensaft und Tomatenmark zufügen und 5 Minuten im Linkslauf/Stufe 1/100° weitergaren.

    Die in Scheiben geschnittenen Bananen zugeben und noch weitere 2 Minuten/Linkslauf/Stufe1/ 100° garen.

    Mit Reis servieren.

    Guten Appetit
     
    #1
  2. 05.12.07
    jasmin_b
    Offline

    jasmin_b

    AW: Thailändische Hackfleischpfanne

    Das hört sich sehr lecker an und ich habe es schon abgespeichert. Werde es auch ausprobieren.
     
    #2
  3. 06.12.07
    Marmeladenköchin
    Offline

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    AW: Thailändische Hackfleischpfanne

    Hallo Jutta,
    zu Weihnachten gibt Frikadellen weil man man die liebt und keine Arbeit an den Tag haben wollte... nun meckern die anderen Frikadellen mag ich net...
    Meine Idee deine Zutaten als Sosse über die Frikadellen und in den Ofen ?
    ob das geht ..Frikadellen sind schon in der Truhe.. wie lange muesste ich das dann noch
    in den Ofen stellen ??

    Liebe Grüße Uschi
     
    #3
  4. 07.12.07
    Nordseekrabbe
    Offline

    Nordseekrabbe

    AW: Thailändische Hackfleischpfanne

    Hallo Uschi :p :p :p

    Ich glaube schon das geht,ich würde die Bananen pürieren und noch einen

    halben oder ganzen Becher (Dose) Kokusnussmilch oder Sahne dazugeben.

    20-30 Min.bei 180bis 200Grad.Probier doch aus ich glaube das schmeckt
    bestimmt gut.

    L.G.Birgit:blob6:
     
    #4
  5. 20.12.08
    Hans Dampf
    Offline

    Hans Dampf Inaktiv

    Vielen Dank für das schöne Rezept. Ich habe noch nie mit Bananen gekocht und freue mich daher über diese gute Idee.
     
    #5
  6. 11.01.09
    Meaniebrit
    Offline

    Meaniebrit

    Hallo Jutta,

    bei uns gab es eben dieses leckere Rezept! :p
    Ich habe nur eine gelbe Paprika dagehabt und dafür dann mehr Champignons (frische, mußten weg) genommen. Am Ende habe ich mit Garam Masala, Koriander, Curry, Chili und 5-Gewürzpulver abgeschmeckt. MJAM!
    Das schmeckte sogar meinem etwas "krüschen" (norddt. Ausdruck für eigen beim Essen..;)) Freund!
    Danke für das Rezept!

    LG
    Brit :)
     
    #6
  7. 18.02.09
    Kerstin S
    Offline

    Kerstin S

    Wow, das klingt lecker!
    Für wie viele Personen reicht bei dir das Rezept? die 1 1/2-fache oder doppelte Menge packt der TM aber nicht mehr oder? Dann muss ich halt zum "Kochen lassen" auf den Herd umsteigen...
    LG Kerstin
     
    #7
  8. 24.04.09
    Malteser
    Offline

    Malteser

    ...und dieses kunterbunte Durcheinander von drei verschiedenen Gewürzmischungen, Koriander und Chili soll tatsächlich geschmeckt haben :confused::eek:?
     
    #8
  9. 23.02.11
    desi81
    Offline

    desi81 Hexenmama

    super, super, super, super, super!!! danke für dieses rezept, wir kochen es mindestens einmal pro woche und liiiieben es :p
     
    #9
  10. 17.10.13
    Roxana
    Offline

    Roxana

    Hallo, das klingt wirklich lecker, werde ich heute gleich mal ausprobieren. Vielen Dank fürs Rezept!
     
    #10

Diese Seite empfehlen