Thailändisches grünes Tofu-Curry

Dieses Thema im Forum "Rezepte Hauptgerichte: mit Fisch" wurde erstellt von Emilia, 13.02.04.

  1. 13.02.04
    Emilia
    Offline

    Emilia

    Thailändisches grünes Tofu-Curry (Gäng Kiau Wan Gai)

    400 g Tofu natur
    3 EL Öl
    400 - 500 ml Kokosmilch (möglichst dickflüssige)
    3 TL grüne Currypaste (nam prik gäng kiau wan)
    1/4 Hokkaido Kürbes in fingerdicke Stifte
    falls man die kleinen, runden Thai-Auberginen bekommt, dann auch noch 3 Stück klein gewürfelt dazu
    *Zum Würzen
    1 - 2 EL braunen Zucker
    3 EL Fischsoße
    3 EL Sojasoße
    2 Kaffirzitronenblätter ( kann man mit abgeriebener Zitronenschale ca. 1TL ersetzen)
    1 Zweig Thai-Basilikum oder 2 Zweige „normales“ Basilikum

    In einem großen Topf oder Wok das Öl heiß werden lassen, Currypaste dazu und leicht anbraten lassen. Vorsicht, verbrennt schnell.

    Mit der Kokosmilch ablöschen und die Soße mit Zucker, Fischsoße, Sojasoße würzen und aufkochen.

    Dann erst den gewürfelten Tofu, Kürbisstreifen und die ebenfalls in feinen Streifen geschnittenen Kaffirzitronenblätter (gibt es im Asienshop!) dazugeben. es geht auch ein bisschen Zitronengras, das bekommt man leichter. Wer die kleinen runden und grünen Thaiauberginen hat, die jetzt dazufügen!

    Alles für ca. 5 Min. leise köcheln lassen und abschmecken. Evtl. noch etwas Zitronensaft dazugeben.

    Die abgezupften Basilikumblätter noch unterrühen. Nicht mehr kochen

    evtl. noch nachwürzen mit Sojasosse oder ich nehme einfach Salz, dann bleibt die Farbe sehr hell.

    Vor dem Servieren evtl. in feine Ringe geschnittenen Chilischoten über das Gericht geben und mit Reis servieren

    Vorsicht scharf!! die Schärft kann man mildern, in dem man 1. weniger Currypaste nimmt oder einfach Kokosflocken bei Tisch über das Gericht gibt.

    Den Tofu kann man auch durch in feine Streifen geschnittenes Hühnchenbrustfilet ersetzen.

    Guten Appetit

    Emilia
     
    #1
  2. 20.10.09
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Emilia!

    Fischsoße ist vegetarisch? :eek:
     
    #2
  3. 20.10.09
    Piabakken
    Offline

    Piabakken

    Hat Emilia doch nirgendwo geschrieben, oder???
     
    #3
  4. 20.10.09
    Emilia
    Offline

    Emilia

    lass sie weg und verwende anstelle dessen Sojasosse. Aber dann ist es kein thailändisches Gericht mehr :???:

    Wo das Gericht aber ganz sicher NICHT hingehört ist in die Kategorie Fisch :roll:
     
    #4
  5. 21.10.09
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Pia,

    ich habe das Rezept über die Stichwortsuche gefunden. Mein Stichwort hieß "vegetarisch".

    Vegetarisch ist dieses Rezept aber nicht, da es (echte) Fischsoße enthält! :p


    Grüße
    Seira
     
    #5
  6. 21.10.09
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Danke Emilia (ich nehme an, Du warst es?) dafür, daß Du das Stichwort "vegetarisch" entfernt hast!
    :wav:

    Ich habe diese hier verwendet: Vegetarian oyster sauce, 12 oz bottle, available online from ImportFood.com

    Das ist vegetarische Austernsoße auf Pilzbasis und gibt es auch in Deutschland zu kaufen.
    Vielleicht magst Du das ja in Deinem Rezept ergänzen?

    Damit war das Gericht auch sehr lecker!
    =D

    Es gibt auch ein Rezept um vegane Fischsoße selbst zu machen, die Basis hierfür sind Algen. Die kommt sehr(!) dem Original nahe. Wenn ich das Rezept beim Herbstputz wiederfinde und TM-tauglich gemacht habe, werde ich es einstellen und dann kannst Du das ja, wenn Du magst, verlinken.

    Dann wäre das Rezept echt thailändlisch und vegan!
    :angel7:


    Grüße
    Seira
     
    #6

Diese Seite empfehlen