Thassos-Katzen suchen ein Zuhause

Dieses Thema im Forum "Fellkinder" wurde erstellt von logicat, 06.04.11.

  1. 06.04.11
    logicat
    Offline

    logicat

    Hallo liebe Katzenfreunde,
    wir fliegen Pfingsten nach Griechenland in den Urlaub. Habe bereits 3 Katzen aus Griechenland mit nach Deutschland genommen. Es sind katastrophale Verhältnisse für Katzen. 2 von ihnen stammen aus einer Mülltonne. Sie waren mehr tot als lebendig . Und jetzt ist Ares ein stolzer Kater mit 7kg. Ich könnte wieder 2 oder 3 mitnehmen, aber ich müsste halt vorher die Plätze wissen.
    Vom Wesen her gibt`s nicht`s lieberes wie diese. Meine waren schon mehr tot als lebendig und ich würde halt gerne wieder ein paar mitbringen.
    Ich würde sie gleich in Griechenland mit Frontline und Wurmmittel behandeln. Ich kenne da eine Tierschützerin mit der ich alles regeln kann.
    Bitte alle melden die ehrliches Interesse haben und aus der Region von Erding, Mühldorf, Rosenheim, Freilassing usw. stammen. Rückflug ist ein Sonntag.
    Liebe Grüße
    logicat :cat: ( Verena)
     
    #1
  2. 06.04.11
    Mondenkind
    Offline

    Mondenkind Chaosmanagerin

    Hallo Verena,

    ich finde das toll was du machst. Dafür gibts von mir für dich 5*.
    Ich kann leider keine Katze nehmen, obwohl ich das gerne würde. Wir haben schon so viele Tiere. 3 Katzen mit der Flasche aufgezogen, 2 Hunde, einer davon aus schlechter Haltung, 3 Farbmäuse, 3 Wasserschildkröten und 7 Zwegkaninchen, die haben ein großes Gehege im Freien. Ich hoffe du findest viele die eine solche Katze nehmen.
    Wünsche dir viel Glück.
     
    #2
  3. 06.04.11
    cickmuck
    Offline

    cickmuck

    Hallo an alle,

    ich kann nur jedem, der mit dem Gedanken spielt eine Katze zu sich zu nehmen raten, eine südländische Katze aufzunehmen. Wir haben 2003 einen Kater aus der Türkei mitgebracht. Wir hatten damals bereits eine "deutsche" Katze (Nepomuk). Tekir (der türkische Kater) hat nicht einmal irgendwo hingemacht (obwohl wir ihn mit ca. 4 Wochen auf der Straße gefunden haben), und war immer sehr auf uns bezogen (was sicherlich auch daran lag, dass er so klein war). Es ist etwas ganz anderes mit ihm. Ich würde es immer wieder machen !

    Das klingt jetzt irgendwie komisch (wenn ich mir meine Antwort nochmal durchlese), aber es ist wirklich empfehlenswert :)

    Hoffe, dass sich neue Katzenmitbewohner finden, wenn sich logicat so toll engagiert !
     
    #3
  4. 06.04.11
    casiotanzen
    Offline

    casiotanzen

    Hallo logicat,

    echt Spitze was Du da machst :thumbleft: Leider kann ich auch keine aufnehmen, da ich selber 3 Knutschkugeln zu Hause habe, die nicht mehr am Leben wären wenn mein Mann sie nicht nach Hause gebracht hätte.
    Aber vielleicht kann ein Hexlein die eine oder andere aufnehmen? Oder vielleicht kennt ein Hexlein jemanden, der eine Katze aufnehmen möchte? Ich frag auf alle Fälle in meinem Bekannten/Freundeskreis rum und vielleicht haben wir Glück ?
     
    #4
  5. 06.04.11
    Jule
    Offline

    Jule

    Hallo Verena,

    bitte nicht böse sein, aber ich finde wir haben hier in Deutschland selbst genug Katzen die in den Tierheimen sitzen oder verwildert sind.
    Ich weiß, dass es den Katzen in Griechenland zum großen Teil schlecht geht, aber helfen würden da denke ich eher Kastrationsaktionen und nicht das Mitbringen einiger weniger Katzen.
    Ich selbst habe vor einem knappen Jahr z.B. 2 junge Katzen aus unserer Tierarztpraxis mitgenommen. Die Beiden waren schwer krank und sind die Kinder einer verwilderten Mutterkatze.
    Der Herr, der die Katzen in die Praxis brachte hatte inzwischen selbst 5 von den verwilderten Katzen aufgenommen und konnte diese Beiden nun aus Platzgründen nicht auch noch aufnehmen.
    Er hat übrigens inzwischen nach und nach alle Katzen die er einfangen konnte auf eigene Kosten kastrieren lassen.
    Eigentlich wollte ich diese Beiden Katzen nicht behalten, da ich gerade selbst eine alte Katze aus dem Tierheim aufgenommen hatte.
    Es war jedoch nicht möglich neue Besitzer für diese Beiden zu finden, da noch nicht klar war, ob der Schnupfen an dem sie litten evtl. chronisch wird.
    Alle Interessenten sprangen ab.
    Meine alte Katze hat sich gestresst von den Beiden, obwohl getrennt gehalten, hoffentlich eine neue Bleibe gesucht . Sie ist leider nach 2 Monaten verschwunden und ich hoffe sie hat einen neuen Besitzer gefunden und ist nicht etwa von einem Auto überfahren worden. Alles Suchen über Tierheim, Tasso, Tierärzte..... hat leider nichts gebracht.
    Die Beiden bleiben jetzt bei uns, den Schnupfen haben wir bis auf einige Nieser im Griff, aber wie gesagt, wir haben auch für diese beiden deutschen Katzen kein neues Zuhause gefunden und ohne intensive Behandlung und Pflege würden sie heute nicht mehr leben. Leider gibt es eben auch in Deutschland jedes Jahr wieder unzählige nicht gewollte Katzenkinder die ein neues Heim suchen und sonst in den Tierheimen oder auf der Strasse landen.

    Liebe Grüße
    Jule
     
    #5
  6. 06.04.11
    casiotanzen
    Offline

    casiotanzen

    Hallo,

    ja Jule Du hast schon recht -hier in Deutschland gibt es auch sehr viel Tierelend - gersade im bereich der wilden Katzen. Ich hab vor einigen Jahren mit mit meiner ehemaligen Lehrerin 25 wilde Katzen eingefangen (frage nicht wie ich ausgesehen hab ;)) kastrieren lassen und vermittelt. Ich hab auch noch bei anderen Situationen mitgeholfen, aber echt :-( für mich wäre das nichts weil ich das Tierleid nicht wegdenken kann und Nächtelang nicht schlafen kann. Drum bewundere ich auch Tierärzte, denen was an den Tieren liegt und die die Tiere retten.

    Aber mir gehts im Urlaub ja auch so, Du siehst die armen Tiere und musst einfach was unternehmen, weil Du sonst die Krise bekommst- und darum finde ich jeglichen Tierschutz ob in Deutschland oder im Ausland gut.

    Es müsste der Tierschutz im Grundgesetz verankert werden wie in der Schweiz- da steht der Tierschutz im Grundgesetz -
     
    #6
  7. 06.04.11
    Borderhexe
    Offline

    Borderhexe

    Hallo!

    Ich kann mich Jule nur anschließen: Es gibt soviele arme Katzen im Tierheim oder sonstigen Tierschutzinstitutionen, die ein neues Zuhause suchen. Aber bei manchen ist es geradezu der Renner, ein armes Tier aus dem Ausland gerettet zu haben, obwohl es hier genauso arme Tier gibt, die gar nicht wirklich interessieren. Die sind ja im Tierheim, da gehts ihnen ja gut. Aber schau einmal einem Tierheim Tier in die Augen und dann sag das nochmal! Ich habs gesehen, sie leiden - und wie!

    Meines erachtens hilft auch nur Kastration der Tiere im Ausland. Eine Bekannte von mir, Tierärztin, fliegt jedes Jahr und kastriert kostenlos und freiwillig Tiere.
    Ich würde auch am liebsten alles aufnehmen, was nicht bei 3 auf dem Baum sitzt, aber helfen würde es nur, wenn alle Tierschützer der Welt gegen das Verhalten der Staaten auf die Barrikaden gehen würden.
     
    #7
  8. 06.04.11
    Zauberlehrling
    Offline

    Zauberlehrling

    Hallo
    das man helfen will ist an sich schon gut, aber ich persönlich möchte nicht einfach irgendeine Katze haben, sondern sie muß doch passen, oder ? Einfach eine mitgebracht bekommen und die soll ich dann nehmen ? Das ist doch kein Stofftier das man geschenkt bekommt, eine Katze habe ich 12 ; 15 Jahre oder noch länger. Hmmh ob sich da jemand findet ?

    Ich finde auch in Deutschland gibt es doch auch soo viele Tiere in den Heimen. Wir haben es ja letztes Jahr selbst erlebt, uns ist eine Katze zugelaufen. Sie war ganz jung und halb verhungert, keine Ahnung was sie mitgemacht hat, aber vielleicht hat sie irgend so ein Irrer nicht gewollt und einfach ausgesetzt. Wir wollten eigentlich kein Tier, aber verhungern lassen - das konnte ich auch nicht. Wir haben dann bei der Katzenhilfe angerufen, aber die haben keine mehr aufgenommen, weil schon zu voll. Das Tierheim ebenso. Wir haben die Kleine dann aufgepäppelt und viel Geld investiert für Kastrieren, Kratzbaum usw. - heute würden wir unseren kleinen Hochleitungs- Chiller nie wieder hergeben, aber was macht man wenn man keine Katze behalten kann oder will ? Gerade die Zeit vor den Ferien da sind die Tierheime rappelvoll, daher denke ich man sollte auch lieber erst mal dort schauen.
     
    #8
  9. 06.04.11
    Krümelgrete
    Online

    Krümelgrete

    Hallo logicat,

    ich kann deinen Wunsch, diesen Tieren zu helfen, gut nachvollziehen, auch wenn bei uns genügend Tiere in Heimen leben.
    Könntest du dich nicht eine eine Tiernothilfeorganisation wenden, die diese Tiere nach Überführung weitervermittelt??? Oder Tierschutz???

    Wir haben unseren Hund Flocke von einer Kroatienhilfe. Vielleicht findest du in Nähe deines Wohnorts eine Organisation, die dann die Vermittlung für dich übernimmt.

    Eine Katze können wir monentan leider nicht aufnehmen. Unsere alte Katzendame liegt mit dem Neuzugang Flocke schon genug im Clinch und ist mittlerweile zu alt für neue Veränderungen....

    Ich wünsche dir viel Glück!!!
    Liebe Grüße
    krümelgrete
     
    #9
  10. 30.09.15
    Davinci
    Offline

    Davinci

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    Mein Freund und ich machen hier auf thassos Urlaub im hotel aeria/aeollis in astris und haben hier drei Katzenkinder die wir gerne weiterhin versorgen würden. Die drei haben sich Anfüttern lassen und nach einer Woche lassen sie sich schon anfassen und schlafen bei uns im zimmer. Wir haben uns jetzt auch schon erkundigt und uns mit verschiedenen Leuten in Verbindung gesetzt unser Tierschutzverein zu hause unterstützt das ganze. Aber hier auf der Insel haben wir einfach keine Hilfe bis jetzt bekommen und wissen nicht mehr weiter. Da die kleinen erst nach 21 Tagen der Impfung mit dürften und wir einfach niemanden finden können der uns hilft. Da wir keine katzentransport box aufbringen können hier und mit dem Flugzeug hier sind wird es für uns immer schwieriger. Wie reisen schon am Samstag ab und möchten so gerne helfen aber finden hier keinen Ansprechpartner der uns hilft. Wir würden uns freuen von ihnen zu hören.
    Wir sind auch unter +4915902425924 erreichbar.

    Liebe grüße sabrina comes und david becker
     
    #10

Diese Seite empfehlen