Frage - Thermomix bei eingeschränkter Bedienfähigkeit??

Dieses Thema im Forum "Fragen zum Thermomix®" wurde erstellt von Mumuckele, 14.05.09.

  1. 14.05.09
    Mumuckele
    Offline

    Mumuckele

    Hallo,

    meine Schwester hat eine Bekannte, die durch Multible Sklerose halbseitig gelähmt bzw. in ihren Fähigkeiten eingeschränkt ist und auch im Rollstuhl sitzt.
    Nun tauchte die Frage auf, ob sie wohl einen Thermomix bedienen könnte. Die Zutaten in das Gerät geben und den TM arbeiten lassen, dürfte kein Problem sein. Aber den Topf zu entleeren, wenn nur eine Hand zur Verfügung steht und die zweite nur bedingt mitarbeiten kann, da wusste ich nicht mit Sicherheit, ob dies geht.
    Ich habe nur den TM 21 und bei diesem Gerät stelle ich es mir schwierig vor. Da habe selbst ich Probleme, den Topfinhalt immer gut rauszukriegen (trotz der Tipps im Forum). Der Mixtopf des TM 21 ist doch sehr tief (tiefer als vom TM 31).
    Von daher käme eh nur der TM 31 in Frage. Vielleicht hat ja jemand Erfahrung damit, ob der Mixtopf einhändig bwz. mit eingeschränkter 2. Hand besser entleerbar ist als der TM 21, oder ist vielleicht in ähnlicher Lage und kann mir Tipps geben.
    Vielen Dank schon mal

    Liebe Grüße
    Gisela
     
    #1
  2. 14.05.09
    Holly
    Offline

    Holly Wolkenhexe

    Hallo,

    ich konnte vor 4 Jahren aufgrund eines Unfall meine rechte Hand ein halbes Jahr lang nicht benutzen.
    Hätte ich den TM nicht gehabt hätt ich lang nicht so viel kochen und backen können er war mir damals eine große Hilfe.

    Allerdings stand ich vor dem Tm und deine Freundin sitzt ja davor das ist denk ich nochmal was anderes.
    Um Teig aus dem Topf zu holen hab ich diesen im Gerät drin gelassen und dann halt mit der linken Hand den Teig mit dem Spatel rausgeholt ob das im sitzen so gut möglich ist weiss ich nicht.

    Ich hoff ich konnt dir ein wenig behilflich sein :)
     
    #2
  3. 14.05.09
    uschimama
    Offline

    uschimama

    Hallo Gisela,
    ich habe hier recht positive Erfahrungen gemacht.
    Eine Kundin von mir hat auch eine Behinderung, sie kann die rechte Hand so gut wie nicht nutzen und die linke nur eingeschränkt.
    Und diese Kundin ist begeistert vom TM, er nimmt ihr soviel Arbeit ab, die sie so nicht machen könnte (kleinschneiden, mixen, pürieren, kneten), es klappt wunderbar.
    Natürlich kann man nicht jedes Handycap gleichsetzen. Deshalb würde ich Deiner Bekannten empfehlen, daß sie sich den TM vielleicht mal für ein paar Tage von einer TR ausleiht und einfach mal ausprobiert, wie sie zurechtkommt.
    Dann fällt ihr die Entscheidung bestimmt leichter.
    Viel Glück! =D
     
    #3
  4. 14.05.09
    Mumuckele
    Offline

    Mumuckele

    Hallo,

    vielen Dank für die Antworten.
    Ich habe zu meiner Schwester auch gesagt, dass Ihre Freundin den Topf selber ausprobieren soll. Sie wollte nur von mir mal wissen, ob ich meine, dass es Sinn macht. Da ich nur den James habe und bei dem stelle ich es mir einfach schwierig vor, dachte ich, ich frag mal bei den erfahrenen Hexen an.
    Ich werde die Antworten an meine Schwester weitergeben und denke auch, dass der TM 31 doch einiges an Arbeit erleichtern kann. Mit dem Stabmixer meiner Schwester gab es doch einige Probleme mit dem dauerhaften Halten dem Geräts beim Mixen. So sind sie auf den Thermomix gekommen. Und da ich vor 2 Monaten einen gebraucht erstanden habe, war ich gleich eine Anlaufstation für sie.

    Liebe Grüße
    Gisela
     
    #4
  5. 15.05.09
    zauber-hexe
    Offline

    zauber-hexe *

    hallo Gisela,

    ich hab eine Kundin mit sehr schwerem Rheuma an den Händen, die hat sich deshalb für den Thermomix entschieden (grade zerkleinern usw.). Ich war aber vor dem Kauf länger bei ihr und wir haben zusammen ausprobiert, ob sie mit dem Topf zumachen und reinigen klarkommt, würde ich unbedingt empfehlen.
     
    #5
  6. 15.05.09
    Andrea
    Offline

    Andrea Sponsor

    Hallo,
    ich habe mehrere Kundinnen, die stark in ihrer Beweglichkeit eingeschränkt sind. Da empfiehlt sich wirklich, es die Interessentin selbst probieren zu lassen, aber nur im Beisein der Beraterin. Man kann sich auch überlegen, den TM gar nicht auf der Arbeitsplatte zu positionieren, da die oft zu hoch ist. Ein niedrigerer Schrank oder Tisch oder sogar ein Stuhl können da hilfreich sein.
     
    #6
  7. 23.05.09
    Mumuckele
    Offline

    Mumuckele

    Hallo,

    vielen Dank für Eure Antworten.
    Ich habe Eure Erfahrungen und Meinungen an meine Schwester weitergegeben und bin nun gespannt, was ihre Freundin nun tun wird. Mittlerweile war ich auch auf einer Vorführung des TM 31 und kann mir gut vorstellen, dass er einhändig bedienbar ist (wenn nicht gerade Brotteig zum Ausleeren ist;))

    Liebe sonnige Grüße
    Gisela
     
    #7
  8. 23.05.09
    Redschnecke
    Offline

    Redschnecke *

    Hallo Gisela,
    dieses Problem habe ich folgendermaßen gelöst: Ich stelle mir ein großes Holztablett auf eine passende ausgezogene Schublade, lege eine Silikonmatte drauf und stürze den Topf darauf. Dann löse ich das Messer, entferne Topf und Messer und schon habe ich den Teig vor mir.
    Ich arbeite übrigens auch mit James und habe glücklicherweise nur vorübergehend Krücken. Die Küchenarbeit erledige ich z.Zt. von einem Bürodrehstuhl mit Rollen aus. :)
     
    #8
  9. 23.05.09
    Carsten
    Offline

    Carsten

    Hallo,

    am Anfang wird es evtl. Probleme mit dem Schließen des Deckels geben, der ist nagelneu doch recht stramm und Kraft ist ja sicher auch nur bedingt vorhanden. Das würde ich als Knackpunkt sehen und ein Vorführgerät, welches bei einer TR schon Monate im Einsatz ist, ist evtl. nicht aussagekräftig.
     
    #9
  10. 24.05.09
    Mumuckele
    Offline

    Mumuckele

    Hallo

    vielen Dank für Eure Antworten und Tipps.
    Ich werde sie an meine Schwester weitergeben.

    Viele Grüße
    Gisela
     
    #10
  11. 24.05.09
    Jannie
    Offline

    Jannie

    Hallo,

    eine TR-Kollegin von mir hat eine Kundin, die nur einen Arm hat. Der Mann hat eine Halterung für den Mixtopf gebaut, wo der Mixtopf reingestellt wird und mit der man den Mixtopf kippen kann. So läßt sich der Inhalt problemlos herausnehmen, auch wenn man nur eine Hand zur Verfügung hat...!

    Liebe Grüße,

    Jannie
     
    #11

Diese Seite empfehlen