Thermomix Messer defekt

Dieses Thema im Forum "Fragen zum Thermomix®" wurde erstellt von UteMarie, 17.02.09.

  1. 17.02.09
    UteMarie
    Offline

    UteMarie Inaktiv

    An unserem TM 31 (wird täglich benutzt) hat sich nach 3 Jahren der Kunststoffmitnehmer, also das Kupplungstück zum Antrieb, gelöst. Neues Messer 49,00€. Ich halte das für einen Konstruktionsfehler/Fertigungsfehler. Frage also ob dieses Problem bei anderen Usern bekannt ist. Einen Beitrag habe ich im Forum gefunden.
    Nun läuft er wieder, aber ich habe keine Lust alle 3 Jahre ein neues Messer zu kaufen.
     
    #1
  2. 17.02.09
    Sunny1
    Offline

    Sunny1

    Hallo und herzlich Willkommen erstmal! =D

    Ja, das hatte ich auch einmal (glaub ich). Ist ziemlich lästig wenn das Teil mit rausgeht. Der Topf geht dann schwer wieder rein. :mad:

    Ich brauchte bis jetzt nur 1x ein neues Messer, weiß aber nicht mehr ob es daran gelegen hat.

    Vielleicht melden sich noch mehr.
     
    #2
  3. 17.02.09
    tihv
    Offline

    tihv

    Hallo,

    ich habe ja mit den Messern auch gar kein Glück. Die letzten zwei haben je 12 Monate gehalten.........
    Das erste habe ich auf Kulanz umgetauscht bekommen, das zweite jetzt musste ich bezahlen. Ich finde das geht O.K. was den Service angeht. Nicht O.K. finde ich, daß die Messer so schnell kaputtgehen.
     
    #3
  4. 14.03.09
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Zusammen,
    habe seit heute auch erstmals ein Problem mit meinem TM31.
    Habe Apfel, Möhre und Nüsse fürs "Müsli" kleingemacht, noch ok. Dann einen Hefe-Brotteig, begonnen, und das Messer "drehte durch", knetete also garnicht. Habe den Teig ausgefüllt, alles gesäubert und wieder das selbe Theater. Das Messer kreist, knetet aber nicht. Wieder ausgefüllt und von Hand weitergemacht. Kann das auch am Messer liegen, wenn der Widerstand vom Hefeteig zu groß ist?
    Ich werde Montag die Firma Vorwerk telefonisch fragen und entsprechend handeln.
    Mein TM hat noch ein nicht spülmaschinen-geeignetes Messer, also den Vorläufer des neueren.
    "Schönes Wochenende"
    Aron
     
    #4
  5. 14.03.09
    Kennasus
    Offline

    Kennasus

    Hallo Aron,

    das gleiche Problem hatte ich gestern auch (siehe hier), Semmelbrösel hat er noch gemacht, aber beim Teig hörte es auf. Mir hat dieser Beitrag geholfen gleich die Ursache zu finden.
     
    #5
  6. 15.03.09
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Susanne,
    vielen Dank für diesen Tipp!!!
    Ich habe nicht erwähnt, dass ich so seltsame schwarze "Fettkrumen und -schliere" im 1. ausgefüllten Hefeteig hatte und diesen, nicht sicher, ob das von der Hefe kommen konnte oder von ???, so wie er war in den Müll geworfen habe. Den 2. Teig mußte ich, mangels vorhandener Frischhefe, mit Trockenhefe machen und habe ihn nach ganz kurzem 2. Versuch wieder ausgefüllt. Der war noch "sauber" und ließ sich von Hand weiterverarbeiten. Nach Deinen Angaben bin ich mir nun sicher, dass ich ein neues Messer brauche. Kläre das morgen telefonisch mit Vorwerk.
    Ich wünsche einen schönen, trockenen Sonntag :)
    Aron
     
    #6
  7. 15.03.09
    Holly
    Offline

    Holly Wolkenhexe

    Hallo Aron,

    wenn du schwarze Schlieren im Teig hattest verliert dein Messer dieses Schmieröl was innen drin ist.
    Das hört sich sehr danach an das es wohl kaputt ist :-(
     
    #7
  8. 18.03.09
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo, Eure Vermutung war richtig!
    Habe jetzt ein neues Messer, mußte leider auch noch einen neuen "Schneebesen" dazu kaufen :-( , aber nun ist mein TM wieder komplett und startklar. Und mir wurde wiedermal deutlich, dass man die alltäglichen Helfer noch mehr schätzen lernt, wenn man spürt, wie das Leben ohne sie ist !
    "Schönen (restsonnigen) Feierabend!" Aron
     
    #8
  9. 18.11.09
    Chrise
    Offline

    Chrise

    Wahrhaftig Konstruktionsfehler beim Messer!!!!

    Hallo, Auch wenn der letzte Beitrag hier schon etwas älter ist, will ich auch noch etwas dazu sagen:

    Ich bin ziemlich sicher, dass dieses Messer einen Konstruktionsfehler hat. Mir ist heute das gleiche passiert wie vielen von Euch auch, wie ich über die Suchfunktion festgestellt habe. Das Szenario ist immer ähnlich: Mandeln gemahlen (nach Vorschrift aus dem Grundkochbuch!) und seitdem dreht das Messer durch, sobald etwas zerkleinert werden soll. Auch trat oben Schmieröl aus.... Ich hoffe nur, dass das lebensmitteltauglich ist, da mir das erst später aufgefallen ist, als die Mandeln schon zu Zimtsternen verarbeitet waren..... Lecker sind sie schon....

    Passiert das auch bei dem neuen spülmaschinentauglichen Messer (ich habe noch das alte...)? Falls ja, so sollte Vorwerks Daniel Düsentrieb da dringend tätig werden, oder was meint Ihr?

    Ich bin echt genervt, zumal ich mindestens eine Woche auf mein neues Messer warten muß!!!

    Viele Grüße
    Christiane
     
    #9
  10. 19.11.09
    arantxa
    Offline

    arantxa

    Hallo,
    dazu kann ich auch noch etwas schreiben!
    Bzw. ich hatte es vor kurzem hier im Forum geschrieben:

    (Kopiert aus meinem anderen Thread)
    ich hatte den TM gerade neu, hab als erstes auch Paniermehl gemacht, da die Dose leer war. Da hab ich schon so ein Gummigestank bemerkt. Aber auch gedacht, na ja, der ist neu.

    Jetzt hatte ich das Zweitemal Paniermehl gemacht, dabei hatte sich die Kupplungskappe etwas aufgelöst. Auch der Mixtopffuß war leicht lediert. Dabei hab ich selten Turbo gebraucht.
    Aber ich hatte noch 1 Jahr Garantie!!
    Die neue Kupplungskappe ist auch aus einem anderen Material, sieht mir irgendwie fester, stabieler aus. Ja dann gabs noch einen neuen Mixtopffuß und ein neues Messer.
    Alles kostenlos gleich vor Ort ausgetauscht!!!
    LG Inge
     
    #10
  11. 19.11.09
    Mutti3000
    Offline

    Mutti3000 Inaktiv

    Wenn es sich um einen Konstruktionsfehler handelt müsste doch eigentlich Vorwerk das kostenfrei ausbessern? An wen wendet Ihr Euch an eine Beraterrin oder direkt an Vorwerk? Nachdem ich gesehen habe das die Waage ziemlich ungenau ist, das Messer nicht funktionstüchtig, der Kennwood anscheinend kein Varoma und der MyCook zwar viel billiger aber ja das selbe Messer hat weiss ich garnix mehr? Was kaufen?
     
    #11
  12. 19.11.09
    arantxa
    Offline

    arantxa

    Hallo Mutti3000,

    ja, der Mixi hat 2 Jahre Garantie, wenn Du ihn über eine Beraterin kaufst!! Bei Ebay sei vorsichtig, da wird u.U. keine Garantie weitergegeben!!

    LG Inge
     
    #12
  13. 19.11.09
    gabydortmund
    Offline

    gabydortmund

    Hi Mutti3000,

    wie kommst Du darauf, daß das Messer nicht funktionstüchtig ist? Mein TM arbeitet wie verrückt, ich habe ihn seit Mai und war noch nie so glücklich mit einer Küchenmaschine!

    Die Waage hat eine Differenz von 10 Gramm! Bei großen Mengen ist es quasi egal, ob Du nun 250 g Butter im Topf hast, oder nur 240 g oder vielleicht doch 260 g!
    Bei kleinen Mengen dosiere ich mit den Fingern, also wenn da steht 10 g Salz, dann nehme ich meinen Salzstreuer und streue ungefähr 10 g ins Gericht oder nehme 2 Prisen zwischen den Fingern und streue es ins Gericht, der TM ist sooo genial, hast Du schon eine Vorführung besucht, die wird Dich mit Sicherheit überzeugen!

    Daß mal etwas defekt ist ist nicht auszuschliessen, aber dafür hast Du ja auch 2 Jahre Garantie!
     
    #13
  14. 19.11.09
    Sylvi
    Offline

    Sylvi *

    Hallo!
    Also mein Mixi läuft seit 2006 mit dem selben Messer, täglich mehrmals, und läuft....und läuft....und läuft.....
    Wollte nur mal schreiben, dass es auch anders geht. Denn es schreiben immer nur die wenigen, die ein Problem haben. Die vielen anderen, bei denen es funzt, schreiben eben nicht.
    Klar kann ich verstehen, dass es ärgerlich ist, wenn mal was kaputt geht, aber den Mixi deswegen nicht kaufen???? Es gibt doch immer mal wieder Geräte, die mehr oder weniger schnell kaputt gehen. Da steckt man halt nicht drin!
    Wenn Ihr Probleme mit dem Mixi habt , wendet Euch an Eure TR, die kümmert sich darum.
     
    #14
  15. 19.11.09
    Maunic
    Offline

    Maunic

    Hallo,

    ich habe den TM 31 und das (alte, spülmaschinenuntaugliche) Messer hat 5 Jahre bei mir super funktioniert. Seit einem Jahr habe ich das spülmaschinentaugliche Messer und es klappt alles sehr gut. Ich benutze den TM mehrmals täglich und kann mich nicht über das Messer beschweren.

    Gruß

    Maunic
     
    #15
  16. 19.11.09
    starhaven
    Offline

    starhaven

    Hallo,

    natürlich gibt es immer mal wieder Defekte und auch Teile, die einfach kaputtgehen. Ich würde nicht behaupten, der TM wäre nicht funktionstüchtig, er ist schon sehr gut durchdacht. Und das Ungleichgewicht an Meinungen hier wundert mich nicht, er ist einfach klasse.
    Ich will nicht über die Tausende Käufer in einem beliebten Technikmarkt nachdenken, die alle wie verrückt LCD-Fernseher kaufen. Diese sind nicht günstig, man findet kaum Meinungsaustausch und die meisten Marken wurden sogar im Service von Stiftung Warentest als mangelhaft bewertet.
    Da ist es für mich schwieriger, einen vernünftigen Fernseher zu kaufen, als mich für den TM zu entscheiden.

    Viele Grüße,

    Starhaven
     
    #16
  17. 19.11.09
    Chrise
    Offline

    Chrise

    Konstruktionsfehler

    Alsooo, grundsätzlich würde ich meinen Thermomix auch nie wieder hergeben. auch bei mir hat er keinen Urlaub. Aber gerade wenn jemand Perfektes doch Schwächen zeigt, wundert man sich. Mein Messer hat 4 Jahre funktioniert bis es jetzt den Geist aufgab. Also nix Garantie, sondern eher Materialermüdung. Frage ist nur: Darf Materialermüdung (oder was auch immer) bei einem so hochwertigen, durchdachten Gerät sein? Schliesslich habe ich es extra nicht in einem großen Technikmarkt gekauft.... Ich meine, dass das Messer genauso emsig arbeiten muss wie der Rest vom Gerät, wenn man es vorschriftsmäßig behandelt. Und da bin ich mir einfach nicht mehr sicher...
    (Übrigens: mein Fernseher aus dem Technikmarkt läuft seit 19 Jahren ohne Mucken! Nur dass meine Augen mit der Bildschirmgröße langsam Probleme bekommen und es den Kindern peinlich wird, was da für eine "Gurke" bei uns im Wohnzimmer steht....
     
    #17
  18. 27.11.09
    Pedi
    Offline

    Pedi Tanzhexe

    Hallo...
    Mir ist gestern das gleiche passiert...
    Cappucchinopulver machte er noch,
    aber beim Brötchenteig wars dann vorbei...das Messer lief nicht mehr,
    nur der obere Ring dreht sich. Ich war voll im Geburtstagsparty-vorbereitungs-stress...das war echt gaaaanz toll :-(....schnell meine Bosch Küchenmaschine rausgeholt und Teig da geknetet...voll aergerlich...Ich hatte die Hoffnung, dass er nur ''müde'' war, aber mein Test gerade bewies das Gegenteil. Puderzucker macht er aber Nüsse mahlen nicht :-( Mitte September ist meine Garantie abgelaufen, meint ihr ich bekomme noch Kullanz??? In einem Monat bin ich für 6 Tage über Silvester in Deutschland, da müsste ich dann am 30.12 gleich zum Kundendienst fahren. Das müsste alles am gleichen Tag passieren...Oh Mann und das jetzt auch noch vor Weihnachten...
    Darf man den TM eigentlich nun noch benutzen oder nicht? Die Einen sagen ja die anderen Nein...der Varoma geht ja und Zwiebeln zerkleinern o. ae.... Hier in der Türkei gibts einen TM Kundendienst, aber der wird mir das erst Recht net auf Kullanz umtauschen- denk ich...Nach gerade 2 Jahren sowas...und das nachdem letzte Woche der Sadwichtoaster unsere Kamera und der Wasserkocher den Geist aufgegeben hat....Was ist da los??? :angryfire:
    Grüsse aus Antalya
    Pedi
     
    #18
  19. 27.11.09
    simone3770
    Offline

    simone3770

    Hallo Pedi
    ich würde den Thermomix nixht mehr nutzen, weil mit einem defekten Messer kann der Motor kaputt gehen.

    Gruß Simone
     
    #19
  20. 01.12.09
    Pedi
    Offline

    Pedi Tanzhexe

    Hallo...nachdem ich das ganze WE unter ''Schock'' stand und gegrübelt habe, habe ich dieses Schreiben gerade an Vorwerk geschickt...

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    am 21.09.07 hab ich mir einen Thermomix TM 31 gekauft.
    Bei der Vorführung, wo gefrorene Erdbeeren zerkleinert wurden, hatte ich schon so meine Bedenken,
    dass das Messer sowas nicht standhalten wird, aber mir wurde immer wieder zugesichert,
    dass diese Maschine das alles aushaelt, bzw. aushalten muss.
    Ich habe keine Grossküche, sonden einen ganz normalen Haushalt mit 4 Personen.
    Meinen TM benutze ich fast taeglich, aber ich crashe nicht jedentag gefrorene Früchte oder aehnliches.
    Ich war auch immer total überzeugt von diesem Geraet und
    obwohl ich keine Beraterin bin, hab ich dieses Geraet immer gerne weiter empfohlen und habe für meine
    Freundinnen das Geraet ''privat'' vorgeführt.
    Letzte Woche, also 2 Monate nach Garantieablauf ist mir, nachdem ich Milka Schokolade zerkleinerte,
    das Messer kaputt gegangen. Im totalen Geburtstags-vorbereitungs-stress...Ich konnte es kaum fassen.
    Da ich auch noch in der Türkei lebe, ist es für mich nicht so einfach mal schnell ein neues Messer zu besorgen.
    Recherchen im Internet haben mich dann noch richtig schockiert. Es ist nicht gerade etwas, das nur zwischendurch mal vorkommt, sondern wohl ein grösseres Problem ist. Man spricht sogar von Konstruktionsfehler.
    Es gibt viele Foren zu diesem Thema, unter anderem das:
    http://www.wunderkessel.de/forum/fragen-thermomix/51979-thermomix-messer-defekt.html
    Ich bin geschockt, dass die laengste Haltbarkeit von einem Messer 5 Jahre war...für mich ist das ein absoluter Witz, wenn man bedenkt was diese Maschine kostet!!! Bei manchen ist das Messer nach 12 Monaten kaputt gegangen.
    So ein Messer, muss mindestens (beim normalen Gebrauch) 10 Jahre funktionstüchtig sein!!!
    Vorwerk macht Werbung für den TM, da er in Sekunden die haertesten Sachen zerkleinert, aber den Preis den man dafür bezahlt, erwaehnt keiner, naehmlich das man sich alle paar Jahre, oder nur Monate, ein neues Messer für 49 € kaufen muss.
    Ich stehe jetzt in der Vorweihnachtszeit ohne TM sehr blöd da. Ich hatte das ''Glück'' das meine Freundin Gerti gerade bei mir ist und dieses Messer mit nach Deutschland zum Kundendienst mitnimmt. Ich fliege in 4 Wochen nach Deutschland und kann es wieder mit nach Hause nehmen. Meine Freundin Gerti hat seit kurzem auch einen TM (nachdem ich sie überzeugt hatte) aber leider ist sie jetzt auch genauso schockiert wie ich. Sie traut es sich gar nicht ihrem Mann zu erzaehlen. Sie sagt: ''gut das ich das weiss, dann werde ich keine Nüsse, Eis etc. darin zerkleinern!!!''

    AAAAber wozu haben wir denn dann so eine Maschine???? Zumal ja immerwieder versichert wird,
    dass das Geraet das kann!!

    Der Herr vom Kundendienst mit dem ich telefoniert hatte, hat mir angeboten, das Messer für den halben Preis zu geben, was mich zwar freut, aber im Prinzip immernoch viel zu viel ist.
    Die Garantie für dieses Geraet sollte auf mindestens 3 Jahre erhöht werden.
    So steht es in keinem Preis-Leistungsverhaeltnis.

    Mich würde jetzt mal die Meinung von VORWERK interessieren...

    Mit freundlichen Grüssen
    Petra Canan
     
    #20

Diese Seite empfehlen