Tiernahrung?

Dieses Thema im Forum "Fellkinder" wurde erstellt von Spülfee, 08.01.04.

  1. 08.01.04
    Spülfee
    Offline

    Spülfee

    Hallo!

    Ich persönlich habe ja kein Baby, aber einen Hamster (toller Vergleich, ich weiß), nachdem ihm jetzt ein Zahn gezogen wurde, habe ich überlegt, was für Breis o. ä. ich für ihn machen könnte. Und da kam mir die Idee, dass man ja vielleicht eine Rubrik "Tiernahrung" machen könnte, es gibt ja super viele "Tierrezepte-Kochbücher". Ich selber kenne keine, aber vielleicht sind ja Hunde-, Katzen- oder auch andere Tierbesitzer hier, die damit schon Erfahrung haben.

    Ich hoffe, Ihr findet den Vorschlag nicht allzu blöd. :oops:
     
    #1
  2. 09.01.04
    Emilia
    Offline

    Emilia

    ist der süüüüüüss!!!

    Leider kann ich Dir keine Hilfe anbieten.

    ich weiss nur, wenn meine Chinchillas Probleme mit den Zähnen hätten, kann ich die Pellets einweichen und per Spritze (natürlich ohne Nadel!) einflössen.

    LG

    Emilia
     
    #2
  3. 09.01.04
    geli
    Offline

    geli

    Hallo Spülfee!

    Den Vorschlag finde ich gut - obwohl ich keine Tier (mehr) habe. Aber vielleicht gibt es ja Tierhalter, die Ihren Lieblingen gerne das Essen selber machen.

    Warum nicht?!?!

    Liebe Grüße

    geli
     
    #3
  4. 09.01.04
    Jerry
    Offline

    Jerry

    Hallo!
    Den Vorschlag finde ich auch sehr gut, obwohl ich für unsere beiden "Mäuse" (Zwergkaninchen und Zwergwidder) bisher nichts selbstgemacht habe. Die bekommen Heu, ihre gepreßten Heu-Pellets, Obst-, Gemüse- und Salatteile...
    Aber für Hunde und Katzen müßte es ganz gut gehen im James, oder? Weiß höchstens nicht, ob sich das "lohnt"?
    Für Dein armes krankes Hamsterli würde ich vielleicht Pellets oder Trofu einweichen und das oder was er vielleicht an Gemüse oder Obst ißt im James pürieren und mit einer Spritze oder Pipette "einflößen". Auch wenn die Süssen das meist nur über sich ergehen lassen, wenn sie sonst verhungern würden ;)
    LG
    Jerry
     
    #4
  5. 09.01.04
    Spülfee
    Offline

    Spülfee

    Hallo Ihr alle!

    Seit ihm ein Zahn unten gezogen wurde, kann er zum Glück wieder einigermaßen normal futtern, leider müssen die Zähne jetzt regelmäßig gekürzt werden, so dass sie anfangs ungewohnt kurz für ihn sind und später werden sie länger und länger. Essen kann er so zwar an sich alles, aber es ist halt schon unangenehm, das sieht man und ich wollte ihm seinen "Lebensabend" (er ist schon relativ alt) so angenehm wie möglich machen und auch Katzen- oder Hundefutter würde mir da sehr bei helfen, je nachdem, was es ist. Fertig isst er das sehr gerne, aber das ist sooo teuer :-( (für nen Hamster).

    So, das soll es aber zum Thema Hamster gewesen sein, meine Familie nerve ich schon genug damit, nicht auch noch Euch! :wink: Ich würde mich jedenfalls freuen, falls jemand ein oder zwei Rezepte kennen würde.
     
    #5
  6. 09.01.04
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo!

    Ich hab schon mal Papageien-Kekse selber gebacken :wink:

    Pico fand sie klasse!!!
    Könnte ich eigentlich mal wieder machen......... :roll:
     
    #6
  7. 09.01.04
    Spülfee
    Offline

    Spülfee

    Hallo!

    Was ist denn in den Papageienkeksen drin? Vielleicht schmeckt das ja auch ungeflügelten Tieren...

    DANKE
     
    #7
  8. 09.01.04
    Biwi
    Offline

    Biwi

    :-O Da wäre ich auch interessiert. Mein Bruder hat 3 Papageien...
     
    #8
  9. 09.01.04
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo!

    @ Biwi

    Welche Papageien hat Dein Bruder denn? Hier gibt es auch noch ein Rezept für Aras....

    Also, ich habe einen Graupapagei. Das rezept stammt von einem Fachversandhandel für Papageienzubehör (den ich echt empfehlen kann!!)

    Papageien-Kekse (Klassik)

    30-60 Stück (je nach Größe der Vögel kleiner oder größer geformt)

    160g Mehl
    30g Margarine
    2 Eier
    3 EL Honig

    Handelsübliche Saatenfuttermischung

    Außerdem (optional)
    Vitaminpräparat und/oder Trockenfrüchte

    mehl Honig und Eier vermischen und soviel saatenmischung (und evtl Trockenfrüchte) dazugeben, bis der Teig nicht mehr klebt.

    Mit bemehlten Händen der vogelgröße entsprechende Kugeln formen .

    Auf ein mit backpapier ausgelegtes Backblech setzen und im vorgeheizten Backofen (190 Grad) 17-20 Minuten backen.



    Wie gesagt, Pico fand die klasse!!! :wink:

    Heute nachmittag kann ich noch ein anderes (etwas aufwändigeres )Rezept für Papageier eingeben, wenn ihr mögt!
     
    #9
  10. 09.01.04
    Biwi
    Offline

    Biwi

    Das hört sich gut an. Da freud Er sich bestimmt.
    Er hat einen Roten Ara >Papplo, einen Gelbrustara>Schyla und einen Hyazintara(schreibt man das so?)>Freddy
     
    #10
  11. 09.01.04
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Dann also doch noch das Ara-Rezept :wink:

    Michi`s Ara Cookies
    (ca 50 Stück)

    1El Ahornsirup
    200g honiggeröstete Macadamianüsse (keine Ahnung, wo es die gibt....)0)
    75g Trockenobst-Mischung
    200g gute Margarine
    100g Fruchtzucker
    1 Ei
    200g Mehl
    1 TL backpulver
    100g Wagner Pellets (ist ein besonderes Futter dieses Händlers)
    (ich könnte mir vorstellen, entsprechend mehr Mehl und evtl Hirse o.ä.zu nehmen)

    Trockenfrüchte sehr fein würfeln, Macadamia grob hacken, Margarine mit Fruchtzucker schaumig rühren.
    Ei, Fruchtstücke und Ahornsirup zufügen.

    Fein zermahlenen Pellets, Mehl, Backpulver sieben , mischen und mit den Nüssen unterrühren.

    Mit 2 Teelöffeln kleine Häufchen auf Backpapier setzen .

    180 Grad (vorgeheizt), ca 15 Minuten backen.
     
    #11

Diese Seite empfehlen