Tip zum Brotbacken

Dieses Thema im Forum "Fragen und Tipps zu Nahrungsmitteln und sonstigen Themen" wurde erstellt von JO, 01.06.04.

  1. 01.06.04
    JO
    Offline

    JO

    Bei meinem letzten Besuch in unserer Mühle wurde mir geraten jedem Brotteig eine geriebene, gekochte Kartoffel zuzugeben; es würde das Brot saftiger machen.

    Ich teste es gerade bei dem 5-Minuten-Dinkelbrot aus.
     
    #1
  2. 01.06.04
    Reni
    Offline

    Reni

    Hallo Jacqueline,

    ist eine tolle Idee ein Brotback Tips Thread aufzumachen =D =D
    Das geballte Wissen ist hier überall verstreut und ich habe sie teilweise durch Zufall gelesen (wer hat schon alle fast 30000 Beiträge gelesen ;) ).
    Also her mit allen Tips :)

    Die mir so auf die Schnelle einfallen sind folgende:
    Melanie hatte auch Probleme und ist mit den Tips hier wohl zurechtgekommen:
    http://www.wunderkessel.de/forum/viewtopic.php?t=4059
    (also keine Umluft, sondern Ober/Unterhitze, Teil ev. länger gehen lassen, eine Tasse Wasser in den Backofen stellen ... )

    Da gibt es doch auch die Tips mit 1 EL Basilico Essig .... oder lieber 550/1050 Mehl anstatt das normale 405 Mehl ...

    Dann gibt es noch den Tip mit dem Brot zwirbeln.
    hier schonmal das Bild wie ein gezwirbeltest Brot aussieht:
    [​IMG]
     
    #2
  3. 01.06.04
    Tigerente
    Offline

    Tigerente

    Hallo,

    das mit den Brotbacktipps ist ja eine tolle Idee.

    Tolles Foto vom Zwirbelbrot - toll für unsere neuen Hexen! Danke.

    Ich bin zur Zeit eher etwas faul zum Brotbacken - außer Baguette für´s Grillen! :lol:
     
    #3
  4. 08.06.04
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Ihr Lieben,

    hatte einen Tip für das tolle Kartoffelbrot von Andrea unter Herbstbrot...
    geschrieben. Der Thread ist blau :-O und mein Beitrag erscheint nicht automatisch. :-( Hat die blaue Farbe etwas zu bedeuten?

    Hab' es jetzt hier noch mal reinkopiert:

    Hallo Ihr Lieben,

    habe jetzt schon öfters das tolle Kartoffelbrot von Andrea gemacht.

    Da ich ja bekannterweise eine faule Socke bin :oops: , habe ich die Arbeitsschritte ein wenig vereinfacht:

    Nachdem ich die Kartoffeln zerkleinert habe, lasse ich sie einfach im Topf und mache weiter wie im Rezept.

    Nach den 2 Minuten Brotstufe, fülle ich den Teig in eine gefettete Kastenform und lasse ihn 1-2 Stunden gehen (je nachdem wann ich Zeit für ihn habe).

    Dann nehme ich meine Haushaltsschere und schneide ca. 1 cm tief immer mal wieder rein, dabei kommen Spitzen hoch, sieht nach dem Backen toll aus. :p

    Ich habe keinen Unterschied zum Originalbrot mit Kartoffeln rausnehmen, 2 x kneten und Laib formen gefunden.

    Vielen Dank Andrea für das leckere Rezept!!!! :p :lol: :p

    Alles Liebe sendet
    Susi aus Amiland :wink:
     
    #4
  5. 12.07.04
    Birgit
    Offline

    Birgit Inaktiv

    Bin auch schon frustiert!!

    Habe auch immer wieder Probleme mit Brotteigen. :evil:

    Gestern habe ich das Sesamdinkelbrot aus dem blauen Buch gemacht. Meines Erachtens habe ich alles genau richtig gemacht, trotzdem war es am Ende ca. 5 cm hoch. :evil: Das ärgert mich immer ungeheuer, weil es ja doch viel Aufwand und einiges an Zutaten ist. Besonders, wenn dann kein anderes Brot im Haus ist....

    Am besten klappen bei mir immer die Fertigpackungen :oops:


    Gebe aber nicht auf!!
    Birgit
     
    #5
  6. 12.07.04
    Biwi
    Offline

    Biwi

    :-O genau so erging es mir mit diesem Rezept 2 X..
    Ich habe mich auch genau an alles gehalten...aber es gibt ja Gott sei Dank noch viele andere Rezepte..
     
    #6
  7. 12.07.04
    JO
    Offline

    JO

    #7
  8. 12.07.04
    Biwi
    Offline

    Biwi

    :-O HUHU JO..schon wieder mehrere Fenster offen???
    BIRGIT!!! nicht Brigitte... :wink:
     
    #8
  9. 12.07.04
    JO
    Offline

    JO

    :oops: :oops: :oops: :oops: :oops: :oops: :oops: :oops: :oops: :oops: :oops: :oops:
    =D =D Was denn, was denn =D =D
    :oops: :oops: :oops: :oops: :oops: :oops: :oops: :oops: :oops: :oops: :oops: :oops:
     
    #9
  10. 12.07.04
    Birgit
    Offline

    Birgit Inaktiv

    Da bin ich aber schon mal froh, dass ich nicht die Einzige bin!!

    Werde ich diese Woche noch ausprobieren, danke!!!

    Ihr könnt auch Brigit schreiben :lol: :lol:
     
    #10
  11. 13.07.04
    Micky
    Offline

    Micky

    Hallo, hallo
    seit einigen Monaten backe ich Brot , Brötchen usw. immer selber.
    Aber der Rosinenstuten aus dem blauen Buch will mir einfach nicht gelingen. Zum einen geht der Stuten nicht so richtig auf und ist von daher nicht locker und zum zweiten sind die Rosinen fast nur im unteren Drittel vorhanden. Na ja, man muß ja auch nicht alles können oder ???
    Schöne Grüße - Micky =D
     
    #11
  12. 13.07.04
    JO
    Offline

    JO

    #12
  13. 14.01.05
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    Hallo =D
    mir fiel ein, dass es mal eine Thema mit Tipps zum Brotbacken gegeben hat und Gott sei Dank hab ich es gefunden.
    Reginas Tipp , den Teig länger kneten zu lassen, ist absolut klasse. Ich habe es jetzt ein paar Mal probiert und bin davon überzeugt.
    Nachlesen könnt Ihr es hier:
    http://www.wunderkessel.de/forum/viewtopic.php?t=6486&start=15
    (ab der zweiten Seite)
    Ich habe es extra nochmals hier reingesetzt, da es unter Paprikabrot keiner vermutet. :wink:

    Liebe Grüße
    Marion =D
     
    #13
  14. 19.01.05
    Maria
    Offline

    Maria fotografierende

    Hallo zusammen,
    zum Thema "länger kneten" habe ich folgende Erfahrung gemacht:
    Ich habe das Toastbrot von Heike am Montag statt 2 Min nun 4 1/2 Minuten kneten lasssen.Es ging unheimlich stark auf,wurde beim Backen riesig und das fertige Ergebnis war gar nicht toll :evil: .
    Es war so locker, dass es sich auch heute am Mittwoch nicht gut schneiden ließ und total auseinanderfiel.Butter oder Marmelade draufstreichen entfiel total.
    Also denke ich, die längere Knetzeit ist nicht für alle Brotteige gleich gut.
    Bei richtigen Vollkornbroten mag es ok sein,aber mein Teig bestand aus
    100gr Vollkorn und 500gr 550iger Mehl und da reichten 3 1/2 Min auf jeden Fall, wenn ich jetzt so in den Backofen schaue,wo ein neues Toastbrot backt.
    LG Maria
     
    #14
  15. 19.01.05
    Melanie vdL
    Offline

    Melanie vdL

    Hallo ihr Lieben,

    also....damals vor grauen Urzeiten, als ich auf die Haushaltsschule ging, hat mir meine über alles geliebte Hauswirtschaftslehrerin beigebracht, das Hefeteig nach dem ersten Gehen nochmals geknetet werden muss. In der Schule mussten wir ihn sogar danach noch schlagen, d.h. mehrmals fest auf die Backunterlage werfen. Dann musste er nochmal gehen, danach durfte erst gebacken werden. Ich lass das Schlagen heute weg, aber ich knete 2 Mal und ich lass 2 Mal gehen, eigentlich gelingt mir mein Hefekuchen immer. Vielleicht hilft es ja auch bei Brot.

    lg

    melanie
     
    #15
  16. 19.01.05
    ulli
    Offline

    ulli Wunderkessel-Engel

    Hallo zusammen,

    also ich habe festgestellt, wenn ich den Teig immer die doppelte Zeit auf der Brotteigstufe mache, wird das Brot echt klasse. Zweimal habe ich keinen Teig je geknetet, bin ich meist zu faul dazu :oops: .
     
    #16
  17. 19.01.05
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Ulli,

    Klasse, daß Du Dich "outest"!!!! :thumbright:
    Und ich dachte, ich sei die Einzige die dieses tun würde. :oops: :roll:
    Auch mit den Gehzeiten sehe ich es nicht so eng. Zumeist gebe ich das Brot in den kalten Ofen und während des Aufheizens kann es gehen - allermeistens klappt es prima.
    Hingegen hatte ich schon öfter Pech, wenn ich es doch mit einem zweiten Mal kneten versucht habe - diese Brote wollten bei mir meist gar nicht mehr aufgehen.
    So halte ich es im Endeffekt, daß die Brotteige recht lange geknetet werden und dann sofort in den Ofen wandern.
     
    #17
  18. 20.01.05
    ulli
    Offline

    ulli Wunderkessel-Engel

    Hallo Silke,

    da kann ich nur noch eins sagen

    geistige Zwillinge :wink: !!!!
     
    #18
  19. 21.01.05
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Guten Morgen liebe Ulli, =D

    ... das vermuten wir ja schon länger... :wink: =D
    Fast schon unheimlich und ich bin sehr gespannt, was wir noch alles an Gemeinsamkeiten entdecken werden. :roll:
     
    #19
  20. 27.06.14
    Saint-Louis
    Offline

    Saint-Louis ewiger Koch-Autodidakt

    Hallo,

    habe heute durch Zufall in der MDR-Sendung "Donnerwetter" einen wirklich außergewöhnlichen Tipp zum Dampfen/Aufknuspern im hauseigenen Backofen gesehen - so ab ca. der 13.00 Min:
    http://www.mdr.de/mediathek/index.html


    Muß mir selber noch die gesamte Sendung anschauen, habe erst bei dem Brotback-Tipp eingeschaltet. Wird wohl immer zwischen den Beiträgen zum Brotback-Kurs geschaltet...
     
    #20

Diese Seite empfehlen