Tipp: Schluß mit dem Stauben beim Pulverisieren und Mahlen

Dieses Thema im Forum "Fragen und Tipps zu Nahrungsmitteln und sonstigen Themen" wurde erstellt von Susasan, 02.04.11.

  1. 02.04.11
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo,
    ich würde meinen TM nie wieder hergeben - allerdings nervte mich ab und an die Stauberei, die er beim Pulverisieren oder Mahlen von Getreide veranstaltete. Heute habe ich die Zutaten für ein Brot hergerichtet und dabei ist mir ein weißer, flacher Haushaltsgummi auf den Boden gefallen. Ich hatte den Meßbecher und den Gummi in der Hand und dabei kam mir die Idee, daß es doch funktionieren könnte, wenn man den Gummi über den Meßbecher zieht, bis er an den kleinen Wulst stößt. Damit sitzt der Meßbecher dichter im Deckelloch. Den Test beim Dinkelmahlen hat er 1a bestanden. Es kamen zwei, drei kleinere Dinkelpartikel raus - aber es hat nichts gestaubt. Nachher teste ich es noch mit Puderzucker.
    Der Gummi ist ein einfacher, flacher Haushaltsgummi mit ca.7 mm Breite und paßt gerade um den Meßbecher. Den Meßbecher dann mit der Öffnung nach unten einsetzen, damit der Gummi das Deckelloch abdichten kann. Vielleicht ist der Tipp ja für den einen oder anderen hilfreich.

    Bitte nur zum Mahlen oder Pulverisieren anwenden - NIE zum Kochen dran lassen, da sonst die Gefahr der Verbrühung besteht! (Druckaufbau im Mixtopf).
     
    #1
  2. 02.04.11
    petramixi
    Offline

    petramixi

    Hallo Susasan,

    das ist ein super Tipp.
    Ich habe zum "Staubproblem" folgenden Tipp von der Beraterin bekommen: einfach zwischen den Deckel und den Topf ein Küchenpapier klemmen. Das klappt bei mir aber nicht immer ganz so gut denn die Küchentücher sind wohl unterschiedlich stark und da ist das Deckel schließen manchmal gar nicht mehr so leicht.
     
    #2
  3. 02.04.11
    renine
    Offline

    renine

    Hallo, ich umgehe das "Staubproblem" entweder mit Alufolie, oder mit Frischhaltefolie, funktioniert auch einwandfrei .
     
    #3
  4. 02.04.11
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo,
    ja, das habe ich auch schon praktiziert - war mir aber immer zu viel Abfall dann und bei der Küchenrolle muss man den Deckel mit Kraft zudrücken....hat mich beides nicht überzeugt. Die Gummilösung ist für mich am praktischsten...Gummis hat ja eigentlich fast jeder in der Schublade...;)
     
    #4
  5. 02.04.11
    Meike1959
    Offline

    Meike1959

    Hallo,

    ich lege ein feuchtes Zewa auf den Deckel und dann drücke ich den Meßbecher mit dem Tuch in den Deckel. Absolut staubfrei und einfach zu machen!
     
    #5
  6. 02.04.11
    Nati55
    Offline

    Nati55

    Hallo,

    beim Pulverisieren selbst hatte ich noch keine Probleme - arbeite mit einem zusammen gelegten Küchenkrepp und halte den Meßbecher fest. Der Tipp mit dem Gummi klingt auch gut. Was mich etwas nervt, ist dass man nach dem Mixen noch einige Minuten warten muss, bis der Deckel geöffnet werden kann, weil es sonst eben doch wieder staubt:-(.

    Aber das sind nur Kleinigkeiten, nichts und niemand ist eben vollkommen! Ansonsten liebe ich meinen Mixi heiß und innig=D!
     
    #6
  7. 02.04.11
    Jannine
    Offline

    Jannine

    Hallo Petramixi!

    So mache ich das grundsätzlich. Die Idee habe ich von Tani's Rezept: http://www.wunderkessel.de/forum/chutneys-relishes-ketchup-senf-co/37800-erdbeer-senf-2.html.
     
    #7
  8. 02.04.11
    Pedi
    Offline

    Pedi Tanzhexe

    Hallo.... wie jetzt, ihr quetscht das Zewa zwischen Deckel (also nicht Messbecher) und Mixtopf???
    Das ist ja echt umstaendlich...ich nehm ein kleines Blatt Zewa, also die Haelfte von einem normalen- gibt ja solche wo man teilen kann und leg dass zwischen Messbecher und Deckel :) Also ich legs auf das Loch und mach den MB drauf...so kenn ich das von meiner TR... habs nochnie anders gemacht.... ;)...
     
    #8
  9. 02.04.11
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo Pedi,
    ja, so wie ich es verstanden habe, packen die meisten ein Zewa zwischen den Topf und den Mixdeckel...mich hat diese Methode nicht überzeugt - eben wegen dem erschwerten Schließen - die Idee mit dem Zewa von oben unter das Meßbecherle und dann auch noch etwas feucht -die finde ich klasse und teste die auch einmal. Aber noch bin ich mit meiner Gummilösung total zufrieden. Vorhin habe ich Puderzucker pulverisiert und nichts kam rausgestaubt - klar, man muss anschließend auch warten, bis sich der Staub im Mixtopf legt. Ist aber schon interessant, auf welch unterschiedlichen Weisen solche kleinen Widrigkeiten gelöst werden. ;)
     
    #9
  10. 02.04.11
    Pedi
    Offline

    Pedi Tanzhexe

    weisch bei mir haengt das Zewa quasi überm TM...ein Riss-klemm nei-schalt ei... fertig..und nix staubt...danach zusammenknüllen und schmeiss in Müll nei :)... aber Gummi ist au gut, der ist wiederverwendbar ;)
     
    #10
  11. 02.04.11
    Hexenwunderkessel
    Offline

    Hexenwunderkessel

    Hallo,

    also ich mach das so lege einfach ein Geschirrhandtuch oder ein Spültuch (natürlich sauber) einfach auf den Deckel und fertig is.
     
    #11
  12. 02.04.11
    petramixi
    Offline

    petramixi

    Hallo,

    das mit dem Zewa zwischen dem Deckel und dem Topf hat noch den Effekt, dass der Deckel sauber bleibt und net so "einstaubt";).

    Schönes WE noch euch "Staubfängern"=D;)
     
    #12
  13. 02.04.11
    Leticia
    Offline

    Leticia

    Hallo,

    also ich lege auch ein Stück Zewa auf die Öffnung und gebe dann den Messbecher drauf. Ist dann ja auch gleich sauber gespült. Zwischen den Deckel und den Topf habe ich auch schon probiert, bekomme aber den Deckel dann so schlecht zu, beim alten ging das soweit ich mich erinnere besser.
     
    #13
  14. 02.04.11
    sunny29
    Offline

    sunny29

    Hallo!

    Also ich machs auch wie Hexenwunderkessel, leg ein Tuch drüber und gut is...
     
    #14
  15. 03.04.11
    chris0912
    Offline

    chris0912


    Auch ich nehme ein Geschirrtuch dass ich auf den Topf lege, hab ich ja immer gleich zur Hand und ist Umweltfreundlich, da wiederverwendbar.
     
    #15
  16. 03.04.11
    Mela77
    Offline

    Mela77

    Ich schließe mich dem an!
     
    #16
  17. 03.04.11
    Sacklzement
    Offline

    Sacklzement *

    Hallo,
    bitte den Gummi- Tipp auf keinen Fall beim kochen anwenden. Der Thermomix wird dann zum Schnellkochtopf und baut einen unheimlichen Druck auf. Beim öffnen kommt dann oben alles raus wie eine Rakete. Ich hab mal meinen Meßbecher verschustert und einen Tupperdeckel drauf gelegt. Schnellkochtopfeffekt! Der Inhalt ging hoch wie eine Bombe und ich hab Glück gehabt das ich mich nicht verbrüht habe. Bei einem Gummiring denk ich ist die Wirkung die gleiche. Also unbedingt dran denken den Gummi auch wieder zu entfernen!
     
    #17
  18. 03.04.11
    Taximama
    Offline

    Taximama

    Hallo,

    mich hat es immer gestört, dass bei der Puderzuckerherstellung der Deckel so vollgestaubt wird. Daher benutze ich dann auch Frischhaltefolie, die zwischen Topf und Deckel kommt. Zum Getreidemahlen benutze ich eine Getreidemühle und kann leider nicht mit Erfahrungen aufwarten.
     
    #18
  19. 03.04.11
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo,
    da hast du Recht, dass du es noch einmal in Erinnerung bringst. Ich habe es auch NUR für das Mahlen oder Pulverisieren ausprobiert...damit Kochen ist absolut tabu!
    Dankeschön und ich werde es noch in meinem Beitrag einfügen lassen.
     
    #19
  20. 03.04.11
    blauelfe
    Offline

    blauelfe

    Hallo,

    ich lege einfach auch ein zewa zwischen Messbecher und Deckel, klopfe dann den Deckel nach dem Öffnen noch ab nach innen, so geht es einigermassen.

    Mit dem Gummi teste ich mal.
     
    #20

Diese Seite empfehlen