Tipps zu Hefeschnecken im roten Kochbuch...?!

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von risiha, 01.06.06.

  1. 01.06.06
    risiha
    Offline

    risiha

    :-( ...gestern habe ich die Hefeschnecken aus dem Thermomix-Grundkochbuch gemacht - und irgendetwas ist schiefgegangen. Nachdem ich die Creme auf den Teig verteilt hatte und zusammengerollt, quoll beim Schneiden die Creme auf den offenen Seiten heraus. Keine Rede davon, sie einzeln aufs Blech zu setzen (wie es wohl laut Buch geplant ist). Ich hab die Teile in meiner Not einfach eng aneinander gesetzt. Das war auch nicht schlecht, gut geschmeckt haben sie auch. Sie haben halt einfach länger gebraucht beim Backen. Trotzdem interessiert mich, was ich da vielleicht falsch gemacht habe. Ich habe noch mal nachgeschaut, die angegebene Milch soll wirklich in die Creme, nicht hinterher darüber gegossen werden.
    Dies ist übrigens meine erste "Amtshandlung" in einem der Foren (nach meiner Vorstellung) - ich hoffe, ich hab alles richtig gemacht und würde mich freuen über Tipps!
    In Neugierde
    risiha:p
     
    #1
  2. 01.06.06
    Goldfisch
    Offline

    Goldfisch Die "süsseste" Back-

    AW: Tipps zu Hefeschnecken im roten Kochbuch...?!

    Hallo Risiha, [​IMG]

    ich hab die Hefeschnecken schon öfters gemacht!
    Wir lieben sie, weil sie richtig saftig und fluffig werden!
    Ich streiche die Masse auf den Teig und rolle sehr eng.
    Dann nehme ich ein sehr scharfes Messer und schneide (nicht drücken beim Schneiden) die Schnecken.
    Es ist schon eine etwas klebrige Angelegenheit durch den Pudding,
    aber es lohnt sich!

    Liebe Grüsse

    Siggi [​IMG]
     
    #2
  3. 02.06.06
    risiha
    Offline

    risiha

    AW: Tipps zu Hefeschnecken im roten Kochbuch...?!

    Liebe Siggi,
    danke für den Tipp! Vielleicht muss man ja die Creme auch noch kalt werden lassen - das war noch die Idee meiner Thermomix-Repräsentantin (obwohl davon im Rezept nichts erwähnt ist...).
    Als ich heute noch mal unter "Hefeschnecken" gesucht habe, kam dazu ein früherer Beitrag, die schreiben sogar: in den Kühlschrank! Machst Du das auch?
    Viele Grüße
    Rita =D
     
    #3
  4. 02.06.06
    Goldfisch
    Offline

    Goldfisch Die "süsseste" Back-

    AW: Tipps zu Hefeschnecken im roten Kochbuch...?!

    Hallo Rita, =D

    das hab ich auch noch nicht gemacht, aber das
    könnte ich das nächstemal auch ausprobieren.

    Durch den Schmand ist die Masse ja auch nicht mehr so heiß.
    Ich könnte mir vorstellen, die Masse auf den Teig zu streichen und
    dann etwas warten, bevor ich ihn aufrolle.
    Das müsste auch gehen.
    Das muss man einfach ausprobieren.

    Ich wünsche Dir viel Erfolg beim Hefeschnecken backen! ;)

    Liebe Grüsse

    Siggi
     
    #4
  5. 06.06.06
    risiha
    Offline

    risiha

    AW: Tipps zu Hefeschnecken im roten Kochbuch...?!

    Hallo, lieber "Goldfisch"!
    Inzwischen habe ich wieder Hefeschnecken gebacken - dieses Mal mit einer Mohnfüllung. Die Füllung habe ich als erstes zubereitet (Vanillepudding plus Mohnmasse, die hatte ich fertig gekauft) und in den Kühlschrank verfrachtet. Dann kam der Teig dran, Gehenlassen, Ausrollen - und die Füllung war genauso wie beim ersten Mal: ziemlich flüssig. Mein schärfstes Messer war immer noch zu unscharf - ich musste einfach drücken beim Scheibenschneiden. Also habe ich wieder eine "Rosette" gemacht auf dem Backblech, d.h. alle Schnecken direkt aneinander gesetzt. Sie schmeckten wunderbar! Und die Rosette hat meine Freundin auch beeindruckt - es sieht toll aus.
    Fazit: ich nehme die "Matscherei" in Kauf - :rolleyes: - es lohnt sich auf jeden Fall!
    Liebe Grüße
    Rita
     
    #5
  6. 06.06.06
    Quiltmaus
    Offline

    Quiltmaus *

    AW: Tipps zu Hefeschnecken im roten Kochbuch...?!

    Hallo Rita,

    ich weiß nicht, was im roten Kochbuch für ein Rezept steht (ich sitze gerade im Büro und kann nicht nachsehen), aber vor geraumer Zeit habe ich mal mein Rezept für einen Rosenkuchen hier reingestellt:
    Rosenkuchen
    Vielleicht möchtest Du das ja mal probieren. Es sind zwar lauter nebeneinander gestellte Rosen, die zusammen den Kuchen ergeben, aber Du kannst sie auch einzeln auf das Backblech setzen.
    Und meine Füllung ist eben nicht so "pampig", das klappt bei mir immer ganz gut. Du kannst ja mit der Menge Milch, die Du zugibst, die Füllung entweder flüssiger oder eben weniger flüssig machen.
     
    #6
  7. 06.06.06
    Frisco
    Offline

    Frisco WK-Rezeptetopf

    AW: Tipps zu Hefeschnecken im roten Kochbuch...?!

    Hallo Rita,

    nimm doch mal ein Elektromesser, ddas klappt prima.;)
     
    #7
  8. 09.06.06
    risiha
    Offline

    risiha

    AW: Tipps zu Hefeschnecken im roten Kochbuch...?!

    Hallo an Frisco und Quiltmaus:
    Habe (leider) kein Elektromesser!
    Und der Rosenkuchen sieht fast so aus wie meine "Schneckenaufstellung" auf dem Backblech - sie sieht eher oval aus - aber wichtig ist ja, wie's schmeckt!!
    Auf jeden Fall hab ich mir das Rezept ausgedruckt und werd es mal ausprobieren.
    Danke!! :p - und schönes Wochenende!
    Rita
     
    #8
  9. 30.06.06
    Regina Schmidt
    Offline

    Regina Schmidt

    AW: Tipps zu Hefeschnecken im roten Kochbuch...?!

    Halli Hallo....
    Ich kann diese Hefeschnecken nur Loben, mein Mann wird mich Lieben.........

    Als ich heute Morgen den Artikel hier gelesen habe, schlug ich sofort das Buch auf und studierte das Rezept!
    Zuerst viel mir ins Auge, das der Pudding niemals reichen kann, für 500 g. Mehl (Hfeteig), also kochte ich 1 Päckchen, aber nur mit 400 ml. Milch, damit er Stocksteif wird, ich rührte auch nur die angebenen 80 g. Creme Fraiche hinein und siehe da, es hat alles vorzüglich geklappt und sie sehen aus, wie vom Bäcker..........

    Liebe Grüße Gina
     
    #9
  10. 30.06.06
    Lesebine
    Offline

    Lesebine

    AW: Tipps zu Hefeschnecken im roten Kochbuch...?!

    Hallo,

    zufällig hat mir meine Beraterin gestern von dem Rezept erzählt. Sie sagte da etwas von 500ml Milch und 2 Pudding.
    Habe im Buch noch nicht nachgeschaut, bin im Büro.
    Aber vielleicht ist es ein Druckfehler.

    Fr. L. sagt die Schnecken wären super lecker und einfach.
    Werde es am Wochenende mal probieren.

    Berichte dann, ob so geklappt hat.
     
    #10
  11. 30.06.06
    Regina Schmidt
    Offline

    Regina Schmidt

    AW: Tipps zu Hefeschnecken im roten Kochbuch...?!

    Hallo........

    die Schnecken, sind genial, wir haben sie eben alle gegessen.....
    Ich habe ausgerechnet, für 14 Stück, habe ich 2€ ausgegeben (ohne Energie), immerhin besser, wie 1.40€ für eins, beim Bäcker!

    Aber nun zum Rezept, im Buch steht 250 ml. Milch und einen halben Pack Vanillinpudding, das habe ich ausgetauscht, gegen 400 ml. Milch und einem ganzen Pack Pudding, dazu halt den doppelten Anteil Zucker und nur 80 g. Creme Fraiche!
    Bei 500 gr. Mehl, fällt wahnsinnig viel Teig (welchen ich auch größer ausgerollt habe) an und dann nur so ein dünnes Schichtchen Pudding, das kann nicht sein!

    Hoffe ich habe geholfen........
    Lieben Gruß
    Gina
     
    #11
  12. 02.07.06
    risiha
    Offline

    risiha

    AW: Tipps zu Hefeschnecken im roten Kochbuch...?!

    Hallo Ihr Hefeschneckenfreundinnen!
    Mit der Vanillecreme muss man wohl wirklich herumexperimentieren!
    Ich habe dann mal nur 200 ml Milch und ein 3/4 Päckchen Puddingpulver genommen und die Crème Fraiche weggelassen - da war die Creme zu fest!
    Vorgestern habe ichs wieder nach Rezept gemacht - mit "Matscherei", an die habe ich mich schon gewöhnt und nehme zwei Heber, um die abgeschnittene Schnecke aufs Blech zu transportieren. Die herausgequollene Creme kommt dann am Schluss auf die Schnecken obendrauf.
    Also, sie schmecken einfach saumäßig gut!!!
    Auf jeden Fall DANKE für all Eure Tipps!!!
    Heiße Grüße aus dem Schwarzwald (35 Grad im Schatten...):kermit:
    Rita
     
    #12
  13. 04.07.06
    asterix0203
    Offline

    asterix0203 .

    AW: Tipps zu Hefeschnecken im roten Kochbuch...?!

    Hallo zusammen,

    hab mich heute Morgen auch an den Hefeschnecken versucht, und es war wirklich eine Riesen-Batzerei:rolleyes:! Aber der Geschmack ist echt super, deshalb werd ich wohl auch herum experimentieren. Ich denke, dass heute den Teig auch nicht dünn genug ausgerollt hab. Hab mich da total an die Angabe im Buch gehalten. Und mein Teig war irgendwie auch noch ein bisschen zu klebrig. Werde nächstes Mal mehr Mehl nehmen.

    Liebe Grüße,
     
    #13

Diese Seite empfehlen