Tipps zum einfachen Chinesischenkochen

Dieses Thema im Forum "Hauptgerichte: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Yannick, 24.06.14.

  1. 24.06.14
    Yannick
    Offline

    Yannick

    Hallo ihr Lieben,

    ich esse für mein Leben gerne chineische Gerichte, wie beispielsweise den gebratenen Reis mit Hühnerbrust und Gemüse.
    Vom Prinzip her weis ich was alles rein gehört, nur ist bei mir das Problem die Umsetzung, so dass es auch schmeckt :)
    Der Reist ist bereits gekocht und das Hühnerbrustfilet geschnitten, Karotte ist auch in Streifen da, sowie Sojasprossen und nach belieben auch Bambussprossen und Paprika oder Lauch.

    Wie gehe ich weiter vor? Welche Gewürze würdet ihr mir empfehlen?
    Bitte nicht so böse schimpfen, denn ich befinde mich noch im Lernprozess des Kochens ;)

    Lg
     
    #1
  2. 24.06.14
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo Yannik,

    die Fleischscheiben immer mit Stärke massieren und anschließend abklopfen. So bleibt das Fleisch schön zart.

    Wenn ich die Grundsoße für „chinesisch“ vorbereite, bereite ich immer eine größere Menge vor, die ich in Gläser abfülle und anschließend im KS aufbewahre.

    Den WOK wirklich gut heiß werden lassen und zuerst das Fleisch anbraten und dann zur Seit stellen.

    Evtl. noch etwas ÖL nachgießen und die Gemüse nach Garzeit anbraten.

    Das Fleisch wieder hinzufügen.

    Flüssigkeiten immer am Rand eingießen, damit das Gargut keinen Schock bekommt und ständig wenden.


    Beliebt ist ja das „5 Gewürze-Pulver“, aber das mag ich nicht. Ich nehme gerne „Dajong“. Das bekomme ich bei meinem Spar-Supermarkt, wo es eine reichliche Asia-Abt. gibt.

    Sesamöl ist für mich unverzichtbar. Aber bitte sparsam dosieren!

    Frisch geriebener Ingwer soll ja auch klassisch sein, ich mag ihn aber nicht und verzichte darauf.

    Fleisch lege gerne in eine Marinade aus schwarzer Bohnenpaste ein (gibt es im Asia-Laden).
     
    #2
  3. 24.06.14
    Lalelu
    Offline

    Lalelu Sponsor

    #3
    pebbels gefällt das.
  4. 24.06.14
    LisaT
    Offline

    LisaT

    Ich habe die Zutaten für solche Soßen meistens nicht zu Hause und denke beim Asialaden öfters mal nicht dran :whistle:. Ich nehme dann immer etwas Hüherbrühe, etwas Sojasauce und Mehl zum andicken :cool:.
     
    #4
  5. 24.06.14
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo LisaT,
    ersetze das Mehl mal durch Stärke, dann bleibt sie Soße klar.
    Einfach mit kaltem Wasser anrühren und in die Soße geben.
     
    #5
  6. 24.06.14
    Anne
    Offline

    Anne

    Hallo Yannick,

    hier findest du auch gute Tipps.
     
    #6
    Saint-Louis gefällt das.
  7. 25.06.14
    Saint-Louis
    Offline

    Saint-Louis ewiger Koch-Autodidakt

    #7
  8. 26.06.14
    Yannick
    Offline

    Yannick

    Vielen Vielen Dank ihr Lieben! Werde mich mal dran machen und probieren :)
     
    #8

Diese Seite empfehlen