Tipps zum Vollwertbacken gesucht

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Angela, 24.03.05.

  1. 24.03.05
    Angela
    Offline

    Angela

    Hallo Ihr Lieben,

    dem Diät- (bzw. Ernährungsumstellungs-)wahn verfallen versuche ich komplett auf Zucker und Weißmehl zu verzichten.....und natürlich auch meine Familie zu bekehren, denn ich habe keine Lust auf die Dauer alles 2x zu kochen (1 x mit Zucker, 1x ohne, 1x mit Weißmehl, 1x mit Vollkorn)aber......das ist leichter gesagt als getan.

    Kommentare wie: "Mama,wann bist du endlich mit deiner Diät fertig :-( ?" oder "Das willst du doch wohl nicht den Gästen anbieten :-O ?"
    motivieren nicht wirklich wenn nicht manchmal ein:"ist ja eigentlich doch ganz lecker :) " käme, hätte ich wohl schon aufgegeben.

    Viele von euch sind doch da erfahren, vielleicht gibt es noch einige Tipps, wie z.B das Vollkorngebäck ein bisschen besser aufgeht und nicht so......na sagen wir mal "kompakt" :wink: schmeckt.

    Welche Mehlmischungen sind denn da zu bevorzugen? und was kann man denn zur Teigauflockerung noch dazugeben?

    Bin für alle Tips dankbar!
    LG Angela
     
    #1
  2. 25.03.05
    Nanu
    Offline

    Nanu

    Hallo Angela,

    .... ich bin es nochmal..., hatte Dir eben in einem anderen Forum versucht schon zu anworten...., aber jetzt weiß ich ja worum es Dir geht (habe heute abend von "unten" angefangen den Kessel zu bearbeiten =D )

    Also zu dem Thema Ernährungsumstellung kann ich nur aus eigener Erfahrung sagen, bei totaler Umstellung wirst Du keine Lorbeeren von Deiner Familie ernten können.
    Bei mir begann das Umdenken mit den Kindern, meinen Mann konnte ich bis heute (20 Jahre) nicht für die totale Vollwerternährung begeistern.
    Auch als die Kinder größer wurden, mußte ich immer mehr Kompromisse eingehen (Umwelt erzieht leider mit...., aber Vorleben ist trotzdem immer gut!)
    So verwende ich nicht nur vollwertiges Getreide, sondern mische eben mit Weißmehl. Dann ist das Backergebnis eben nicht so kompakt (aber gerade das liebe ich an der Vollwertbäckerei =D )

    Leider konnte ich Dir auch diesmal nicht richtig helfen...
    trotzdem liebe Grüße
    Barbara
     
    #2
  3. 25.03.05
    BeaMuffin
    Offline

    BeaMuffin

    Hallo Angela,
    ich kann Barbara wirklich nur bestätigen, ich habe die gleichen Erfahrungen mit meiner Familie in den letzten 20 Jahren gemacht und gelernt, dass man Kompromisse finden muss, es geht nicht um alles oder nichts, der Erfolg liegt irgendwo in der Mitte! Das heißt: so oft wie möglich Vollkornmehl verwenden, das richtige Fett nehmen (ganz wichtig!), den Zuckergehalt reduzieren, das sind die Dinge, mit denen man leben kann, ohne das Gefühl zu haben, auf Lebensqualität verzichten zu müssen. 100 Prozent Vollwert in der Ernährung durchzusetzen sind kaum möglich, aber wenn es die Hälfte ist, hat man schon viel gewonnen, nämlich die Hälfte mehr! Ich habe viele normale Rezepte vollwertiger abgewandelt und auf meiner Webseite www.knees-ms.de veröffentlicht, vielleicht findest du dort etwas für dich und deine Familie, ich würde mich freuen.
    Lieber Gruß,
    Beate
     
    #3
  4. 25.03.05
    Angela
    Offline

    Angela

    Hallo Bea und Barbara,

    ich glaube ihr habt recht (seufz)!
    Wo ich doch aber gerade in meiner LC Light Auskling-Phase bin, dachte ich: wenn schon wieder Mehl dann aber nur (!!) Vollkorn......

    Aber ich denke auch: so als Dauer-Familienernährung muss ich etwas kompromissfähigeres finden......also werde ich das Vollkornmehl langsam einschleichen....den Zucker langsam ausschleichen und schauen welcher Level für die Familie gerade noch akzeptabel ist =D (wobei letztendlich die Kinder glaube ich ein geringerees Problem darstellen als mein Mann :wink: ).
    Damit können wir dann hoffentlich alle glücklich werden und gesund leben und vielleicht habe ich dann auch eine größere Chance, dass mein Vollwerttrip von Dauer ist...nicht dass ich irgendwann selber wieder anfange von frz. Baguettes zu träumen und alle guten Vorsätze (und Erfolge: bis jetzt ca.8,5kg und ein allen Grippeviren standhaltendes Immunsystem :wink: ) über Bord werfe.

    LG Angela

    @ Bea
    also von deiner Homepage bin ich ja schwer beeindruckt! wäre mir zwar ein bisschen unheimlich so ganz und gar öffentlich mit foto und allem im www aufzutreten, aber das zu können.. :-O ...wow alle Achtung! Ich würde mich auch gerne computertechnisch ein bisschen besser auskennen.
     
    #4
  5. 11.02.10
    sansi
    Offline

    sansi Sponsor

    Hallo BeaMuffin,

    leider komme ich nicht auf die Website. Existiert sie nicht mehr?
     
    #5
  6. 11.02.10
    angela.lafrenz
    Offline

    angela.lafrenz

    Ich komme da leider auch nicht drauf...
    Lieben Gruß,
    die andere Angela:rolleyes:
     
    #6
  7. 11.02.10
    ansha
    Offline

    ansha

    Hallo Sansi

    ist von 2005...... ich seh da auch nix drauf

    ...........und wie es wohl Angela geht mit ihrer Ernährungsumstellung? Noch aktuell?
     
    #7
  8. 11.02.10
    Anja06
    Offline

    Anja06

    Hallo,

    habe auch ne ganze Weile konsequent nach Bruker mich ernährt. Es hat mir gut getan. Irgendwann schleicht sich dann doch der Schlendrian ein. Leider!
    Versuche immer mehr wieder Vollwertsachen in den Alltag einzubauen. Wobei ich beim Backen grade auch den Kindern zuliebe Vollkorn mit Weissmehl mischen tu.

    LG
    Anja06
     
    #8

Diese Seite empfehlen