Tiramisu mit Eierlikör

Dieses Thema im Forum "Nachspeisen und Süßes: Cremes, Mousses etc." wurde erstellt von Andrea, 13.01.02.

  1. 13.01.02
    Andrea
    Offline

    Andrea Sponsor

    200 g Löffelbisquit, 250 g Mascarpone, 250 g Schlagsahne, 100 ml Eierlikör, 100 ml Espresso, 1 EL Amaretto.
    Auflaufform mit Bisquit auslegen und mit Espresso/Amaretto-Gemisch beträufeln. Sahne im kalten Topf mit Rühraufsatz ca. 7-10 mal im Intervall auf Stufe 4 steif schlagen, Mascarpone und Eierlikör zufügen und cremig rühren. Die Hälfte der Creme über die Bisquits geben, den Vorgang wiederholen und alles kalt stellen (über Nacht). Vor dem Servieren mit Kakao bestreuen. Sehr lecker und einfach. Eierlikör ist natürlich selbst gemacht. Wenn ihr nur das neue Rezept in eurem blauen Kochbuch findet, wo die ganzen Eier verwendet werden - hier ist das bessere: 6 Eigelbe, 250 g Zucker, Vanillezucker, 200 g Süße Sahne, 1/4 Liter Doppelkorn.
    Eigelb, Zucker und Vanillezucker 8 Min./70° auf Stufe 5 erhitzen. Nach 4 Min. den Korn und die Sahne durch die Deckelöffnung geben und fertig kochen. In Flaschen abfüllen und im Kühlschrank aufbewahren.
     
    #1
  2. 05.02.03
    Lillimonster
    Offline

    Lillimonster

    Hallo Andrea,
    schmeckt super Dein Eierlikör-Tiramisu. Leider sehr hoher Suchtfaktor...
    *fettwerd* :lol:
     
    #2
  3. 05.02.03
    Andrea
    Offline

    Andrea Sponsor

    Hallo Lillimonster,

    ich mach es auch nur, wenn gaaaanz viele Esser da sind. :wink:
     
    #3
  4. 02.01.09
    Schneehuhn
    Offline

    Schneehuhn Inaktiv

    Hallo Andrea,
    für wieviel Personen ist denn ungefähr dein Triamisu- ich bin sooo froh endlich mal eins ohne rohe Eier gefunden zu haben- das Rezept hört sich super an!!! Genau diesen Eierlikör mach ich ständig, habe ihn zig-fach zu Weihnachten verschenkt..

    Ich habe auch noch einen Tipp zu dem Tiramisu: da diese Speise spätestens nachdem sich 3 Leute aufgelegt haben nicht mehr so appetitlich aussieht, kann man das Tiramisu gleich von Anfang an in kleine Gläschen einfüllen - gibts für n Appel und n Ei bei Ikea. Man braucht natürlich Platz im Kühlschrank (kann auch mit Brett dazwischen gestaeplt werden), aber das sieht immer ordentlich aus, auch nachdem schon 10 Personen davon gegessen haben. Ich habs für ne kleinere Runde auch schon in hochstieligen Gläsern serviert.

    Gruß Schneehuhn
     
    #4
  5. 08.02.09
    Vanesmoerl
    Offline

    Vanesmoerl

    Hallo Andrea!!:p

    Erwartungsgemäß oberlecker!! 5 Sterne von mir.

    Liebe Grüße
    Vanesmoerl
     
    #5
  6. 17.03.09
    sansi
    Offline

    sansi

    Hallo Andrea,

    Ist das lecker!!!! Einfach genial. Und erst mal der Eierlikör. Hatte meine Eierlikörversuche bereits aufgegeben weil die mit den kompletten Eiern einfach nicht nach Eierlikör schmecken. Werde beim nächsten Mal vielleicht noch ein Eigelb mehr in den Eierlikör geben.

    Das Tiramisu habe ich so gemacht:

    200 g Amarettini
    250 g Mascarpone
    250 g Schlagsahne
    150 ml Eierlikör
    100 ml Espresso
    50 ml Amaretto

    Habe die Creme sofort in 6 Weißweigläser gefüllt. Sagh so auch klasse aus. Vom Eierlikör ist auch nichts mehr da. Also ein voller Erfolg.:blob::blob::blob::blob::blob:
     
    #6
  7. 21.12.12
    sansi
    Offline

    sansi

    Hallo Andrea,

    muss es einfach nochmal hochschubbsen. Es ist göttlich!!!! Und Dein Eierlikör
    erst recht. Dafür 5 Sternchen von mir.
     
    #7
  8. 17.12.13
    Wolfsengel
    Offline

    Wolfsengel ausm Badnerland

    Hallo,

    ich muß das auch nochmal hochschieben. Falls jemand noch ein 1a-Dessert für die Feiertage sucht - hier ist es! =D Anstatt mit Kakao habe ich es mit Eierlikörstreifen dekoriert und Schokoraspeln bestreut. Wie schon erwähnt, könnte man das Ganze portionsweise in kleinere Schalen pro Gast herrichten, dann sieht es noch eleganter aus. Da ich Amaretto allergiebedingt nicht essen darf, habe ich diesen mit Kahlua (Kaffeelikör) ersetzt. Super!
     
    #8

Diese Seite empfehlen