Tiroler Gulasch

Dieses Thema im Forum "Hauptgerichte: mit Fleisch" wurde erstellt von Hasi, 07.10.06.

  1. 07.10.06
    Hasi
    Online

    Hasi

    Hier mein leckeres Rezept für ein tolles Sonntasgessen, dieser Gulasch ist einfach klasse, da die Sauce aufgrund der vielen Zwiebeln einfach köstlich ist...

    dazu gibt es bei mir immer selbstgemachte Schlesische Kartoffelklöße und Salat...

    1 Kg Gulasch
    1 l Brühe
    750 g Zwiebeln
    200 g Schweineschmalz

    2 Eßl. Tomatenmark
    3 Eßl. Paprikapulver
    Salz
    2 Lorbeerblätter
    1 Teel. Kümmel
    1 Teel. Majoran
    2 Knoblauchzehen zerdrückt
    1/2 Chilischote


    Zwiebeln im TM grob zerkleinern und im Fett rösten.
    Ich nehme hierfür immer meinen Bräter !
    Topf von der Herdplatte nehmen und Tomatenmark hinzufügen.
    Paprika einstreuen und ca. 2 Min. gut verrühren.
    1l Brühe aufgießen und 1/2 Std. köcheln lassen.
    Immer wieder mit Brühe aufgießen (einfach nach Bedarf.....)
    Gewürze beigeben und weiterköcheln lasssen.
    Fleisch salzen und pfeffern dazugeben.
    im offenen Topf ca. 2 Stunden dünsten.

    Nimmt zwar viel Zeit in Anspruch aber die Arbeit lohnt sich, wünsche allen ein nettes Wochenende.

    Eure Kerstin
     
    #1
  2. 07.10.06
    Gaby2704
    Offline

    Gaby2704 Likörhexchen

    AW: Tiroler Gulasch

    Hallo Kerstin,


    das Rezept hört sich gut an. Wird das Fleisch bei Dir nicht angebraten???

    Bei normalem Gulasch brate ich immer zuerst das Fleisch an und stelle es dann beiseite. In dem Fett werden dann die Zwiebeln angeröstet und dann gebe ich Tomatenmark hinzu, welches ich kurz mit röste. Dann kommt Fleisch und Brühe hinzu und dann kann es in Ruhe köcheln.


    Lieben Gruß -
     
    #2
  3. 07.10.06
    feuerengel
    Offline

    feuerengel

    AW: Tiroler Gulasch

    Hallo Kerstin,

    wäre das Rezept nicht auch was für den Crocky??
     
    #3
  4. 08.10.06
    Hasi
    Online

    Hasi

    AW: Tiroler Gulasch

    Hallo Gaby,

    nein, das Fleisch wird vorher nicht angebraten! Viel Spaß beim Kochen......

    Liebe Grüße
    Kerstin
     
    #4
  5. 08.10.06
    Hasi
    Online

    Hasi

    AW: Tiroler Gulasch

    Hallo Ela,

    ich kenne den Crocky leider nicht.

    Schönen Tag noch.

    Gruß
    Kerstin
     
    #5
  6. 08.10.06
    Bärchen
    Offline

    Bärchen

    AW: Tiroler Gulasch

    Hallo Kerstin,
    hier im Forum gibt es Rezepte, wo das Gulasch nur im TM zubereitet wird (einfach unter suchen: Gulasch eingeben). Ich bereite es nur noch so zu, weil es so einfach ist. Auch die Soße ist perfekt, was ich vorher nie gedacht hätte.

    Sei herzlich gegrüßt
    von Bärchen
     
    #6
  7. 09.10.06
    Hasi
    Online

    Hasi

    AW: Tiroler Gulasch

    Hallo Bärchen,:razz:
    danke für deine Information.
    Ich werde dies auf alle Fälle ausprobie:razz:ren,aber der Tiroler-Gulasch ist so genial und die Arbeit ist:wink: es mir wert. Ein Ersatz für diesen Gulasch gibt es für mich glaube ich nicht, aber wer weiß........

    Sei recht herzlich gegrüßt
    Kerstin
     
    #7
  8. 09.10.06
    Bärchen
    Offline

    Bärchen

    AW: Tiroler Gulasch

    Hallo Kerstin,

    gern geschehen, wie geschrieben, einfach mal ausprobieren.
    Ich hätte da noch einmal eine Frage an Dich. Wie machst Du denn die Klöße selber? Würdest Du mir (uns) das Rezept eventuell verraten?
    Wäre sehr lieb von Dir, dann könnten wir eine weitere Fertigpackung aus der Küche verbannen.

    Danke schon einmal
    und Grüße
    von Bärchen
     
    #8
  9. 09.10.06
    Hasi
    Online

    Hasi

    AW: Tiroler Gulasch

    Hallo Bärchen,
    also um deine Frage zu beantworten:
    am Abend vorher mache ich Pellkartoffeln, diese werden noch heiß gepellt und gestampft.
    Nun brauche ich des Mittags nur noch Salz und Mehl (nach Gefühl,bis sie nicht mehr kleben hinzugeben)

    Du kannst auch noch ein Ei dazugeben, im Originalrezept ist es ohne Ei.
    Ist finde ich auch egal,schmeckt mit gut und ohne sowieso!!!!!!

    Ist wirklich total leicht zuzubereiten, da ich halt Abends schon vorbereite.
    Ich hoffe, dir mit meiner Antwort geholfen zu haben.

    Sei lieb gegrüßt
    Kerstin
     
    #9
  10. 21.10.06
    Vita
    Offline

    Vita

    AW: Tiroler Gulasch

    Hallo Kerstin,
    Dein Rezept ist mir sehr gut gelungen.Danke dafür!!

    @Bärchen ich habe auch einmal sebstgemachte Klöße aus halb gekochten und rohen Kartoffeln versucht zu machen.Alles löste sich im Topf auf und sah wie Kartoffelsuppe aus.Ich nehme jetzt einen vorgefertigten Teig aus dem Kühlregal.Klappt prima.

    LG Evita
     
    #10
  11. 21.10.06
    Bärchen
    Offline

    Bärchen

    AW: Tiroler Gulasch

    Hallo Evita,
    meine Erfahrungen mit Halb und Halbklößen waren auch einmal nicht die besten. Meine waren nachher noch bläulich (oder grau) und sahen nicht so gut aus. Seitdem auch nur noch Klöße aus der Packung, da weiß man, sie gelingen. Aber die Klöße von Kerstin werde ich auch noch probieren, hört sich gut an.

    LG
    Bärchen
     
    #11
  12. 20.11.06
    Volvobiene
    Offline

    Volvobiene Inaktiv

    AW: Tiroler Gulasch

    Hallo Kerstin,

    vielen Dank für das Rezept. Es hat alles gut geklappt. Allerdings wünsche ich mir einen Ersatz für das Schweineschmalz. Dieses Fett ist mein Magen nicht gewöhnt, außerdem riecht es so nach "Schlachtefest" beim Rösten der Zwiebeln. Kann man ersatzweise etwas anderes nehmen, vielleicht Sonnenblumenöl? Gerade soviel, dass es zum Rösten der Zwiebeln reicht? Danach wird ja sowieso mit Brühe aufgefüllt.

    Liebe Grüße,
    Elke.
     
    #12
  13. 21.11.06
    Hasi
    Online

    Hasi

    AW: Tiroler Gulasch

    Hallo Elke,
    :toothy7:
    es freut mich,dass es dir geschmeckt hat.Ich denke das du natürlich auch Sonnenblumenöl nehmen kannst. Mit dem Geruch das verstehe ich nicht, ist mir noch gar nicht aufgefallen. Ist halt sehr fettig vom Schmalz, aber lecker!

    Sind die Klöße denn geglückt? Ist ja eigentlich super leicht.


    Sei ganz lieb gegrüßt

    Kerstin:wav:
     
    #13
  14. 22.11.06
    Volvobiene
    Offline

    Volvobiene Inaktiv

    AW: Tiroler Gulasch

    Hallo Kerstin,

    danke für Deine Antwort. Ich bin als Kind immer mit Hausschlachterei "verwöhnt" worden. Diesen Geruch habe ich heute noch in der Nase und bin deshalb sehr empfindlich was ausgelassenes Fett angeht.

    Die Klöße probiere ich das nächste Mal. Weil es schnell gehen musste, habe ich mich mit dem fränkischen Kloßteig von Hengelein begnügt.

    Schöne Grüße,
    Elke
     
    #14

Diese Seite empfehlen