Tiroler Käseknödel

Dieses Thema im Forum "Hauptgerichte: vegetarisch/vegan" wurde erstellt von evi67, 10.06.10.

  1. 10.06.10
    evi67
    Offline

    evi67

    Hallo,

    wir waren über Pfingsten in Tirol im Urlaub und haben dort so leckere Käseknödel gegessen ... die waren soooo lecker ... jetzt habe ich ein bisserl experementiert und das Ergebnis hat uns auch sehr gut geschmeckt ....


    Tiroler Käseknödel

    1 kleine Zwiebel (ca. 60 g) à 4 Sekunden / Stufe 5 zerkleinern

    10 g Butter dazu à 2 Minuten / Varoma / Stufe 1 andünsten

    300 g Knödelbrot (es gehen auch altbackene Brötchen, die nur vorher im Mixi zerkleinern)
    3 Eier
    200 g Bergkäse, mittelalt
    150 g Milch
    2 EL TK Kräuter
    Salz und Pfeffer à mithilfe des Spatels 15 Sekunden / Stufe 5 zerkleinern

    Sollte der Teig zu „fest“ sein vorsichtig etwas Milch nachgiesen, sollte der Teig zu „flüssig“ sein noch etwas Knödelbrot zugeben.

    Den Teig in eine Schüssel umfüllen und mit nassen Händen 12 Knödel formen.
    [​IMG]
    Jetzt entweder in einer Pfanne mit Butter goldbraun braten oder im gefetteten Varoma à 30 Minuten / Varoma / Stufe 1 garen.


    [​IMG]
    Wir hatten dazu Krautsalat.

     
    #1
  2. 10.06.10
    schuh
    Offline

    schuh Inaktiv

    Also mir haben die aus dem TM besser geschmeckt:rolleyes:
     
    #2
  3. 01.09.10
    hanny29
    Offline

    hanny29

    Hallo evi67,

    das hört sich ja prima an uach dein Rezept kommt auf meine Kochliste für nächste Woche.

    lg

    hanny29
     
    #3
  4. 01.09.10
    Pati
    Offline

    Pati

    Hallo Evi!!

    Wenn ich dein Rezept richtig gelesen hab, dann brätst du die Knödel gleich in der Pfanne an. Kochst du die net vorher :confused:

    Ansonsten lesen die sich super...
     
    #4
  5. 01.09.10
    Seepferdchen
    Offline

    Seepferdchen

    Hallo Karin,

    ich kenne dieses Gericht als " Kaspressknödel " von den Skihütten in Österreich. Da werden die geformten Knödel etwas platt gedrückt und dann in der Pfanne, so wie Fleischkrapferl ( kennst du vielleicht unter dem Begriff Buletten oder Frikadellen ) herausgebacken. Diese Kaspressknödel lässt man dann noch in Brühe etwas ziehen und und serviert sie dann als Suppeneinlage. Schmeckt super!

    Liebe Grüße
    Seepferdchen
     
    #5
  6. 01.09.10
    Pati
    Offline

    Pati

    Danke Seepferdchen =D für die Info!!

    Wir waren letztens im Kleinwalsertal, da gabs ne Käseknödelsuppe...das sah lecker aus. Die andere Variante waren die Knödel mit Sauerkraut. Aber bei 25 Grad auf dem Berg war mir das zu riskant....:rolleyes:
     
    #6
  7. 01.09.10
    evi67
    Offline

    evi67

    Hallo Karin,
    *malkurzrüberwink* - das Kleine Walsertal ist gleich bei mir um die Ecke ...
    Wie Seepferdchen schon geschrieben hat, die werden direkt in der Pfanne rausgebraten.
    Als Suppeneinlage sind die auch fein.
     
    #7
  8. 01.09.10
    Pati
    Offline

    Pati

    Huhu Evi!! [​IMG]

    Da wohnst du ja in einem schönen Zipfel! *seufz*

    Dann werd ich mich mal dranmachen und die Knödel in meinen Speiseplan einbauen.
    Langsam kommt das Herbstwetter und dann sind die bestimmt richtig um die Seele zu wärmen!
     
    #8

Diese Seite empfehlen