TK-Rahmspinat?

Dieses Thema im Forum "Hauptgerichte: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von krümelmonster, 20.09.06.

  1. 20.09.06
    krümelmonster
    Offline

    krümelmonster

    Hallo,

    meint ihr man kann im Jaques auch TK-Rahmspinat zubereiten und gleichzeitig oben im Garaufsatz die Kartoffeln dazu garen?
    Hat das vielleicht schonmal jemand ausprobiert?
    Wenn man das andersrum macht, also unten die Kartoffeln und oben den Spinat, dann tropft doch bestimmt das Grüne durch, oder? Und wehe es wäre etwas Grünes an meinen Kartoffeln, dann gibts mächtig Gebrüll von meiner Kleinen und sie verweigert das Essen.
    Eigentlich wollte ich ja auf fertigen Rahmspinat verzichten, aber meine Kiddies lieben diese Pampe und selbstgemachter ist mir bisher noch nicht so gelungen, das er ähnlich schmeckt.
    Habt ihr eine Idee?

    Liebe Grüße

    Andrea
     
    #1
  2. 21.09.06
    Tobby
    Offline

    Tobby

    AW: TK-Rahmspinat?

    Hallo Andrea!

    Ich mache es so, dass ich unten "ganz normal" die Kartoffeln im Garkörbchen hab und im V..... den Spinat. Ich lege dazu das Teil mit Alufolie aus (Löffel drunter, damit die Schlitze frei bleiben), allerdings hab ich letztens einfach einen Bratbeutel/schlauch genommen. Den einfach zugeknotet und oben Löcher reingemacht, ging wunderbar! Nehme immer den Spinat vom frostel, der ist ja in Stücken.

    Viele Grüße von
    Tobby
     
    #2
  3. 24.09.06
    krümelmonster
    Offline

    krümelmonster

    AW: TK-Rahmspinat?

    Hallo Tobby,

    danke für die Antwort.
    Werd es dann auch mal mit dem Bratschlauch probieren. Mal sehen was dabei rauskommt.

    Bis bald

    Andrea
     
    #3
  4. 03.10.06
    Jannie
    Offline

    Jannie

    AW: TK-Rahmspinat?

    Hallo Andrea,

    ich koche immer die Kartoffeln im Gareinsatz und gebe den Rahmspinat in eine kleine Schüssel. Die Schüssel stelle ich dann in den V:aroma - falls nicht genug Schlitze freibleiben, einfach zwei umgedrehte Teelöffel drunter legen. So nutze ich die "Abluft" von den Kartoffeln zum Garen vom Spinat und ich muß mich um nix mehr kümmern (außer um die Spiegeleier, die es bei uns dazu gibt).

    Gruß, Jannie
     
    #4
  5. 03.10.06
    Waldfee
    Offline

    Waldfee vormals a.j.

    AW: TK-Rahmspinat?

    Hallo Jannie,

    jetzt muß ich mal dumm fragen, klappt das wirklich:confused: ??
    Was für eine Schüssel nimmst du denn, Glas oder T***er oder so?? Schätze, ich muß das auch einfach mal ausprobieren.
     
    #5
  6. 03.10.06
    Jannie
    Offline

    Jannie

    AW: TK-Rahmspinat?

    Hallo Anja,

    na klar klappt das, sonst hätte ich das doch nicht geschrieben, gell ? (zwinker !)
    Also, ich nehme eine einfache kleine Porzellanschüssel.

    Gruß, Jannie
     
    #6
  7. 04.10.06
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: TK-Rahmspinat?

    Hallo,

    ihr habt vieleicht Ideen :-O, toll, da wäre ich bestimmt nicht drauf gekommen. Spinat im V*, wieder etwas gelernt.

    Dankeschön

    LG...marie
     
    #7
  8. 04.10.06
    Waldfee
    Offline

    Waldfee vormals a.j.

    AW: TK-Rahmspinat?

    Hallo Jannie,

    stimmt, blöde Frage, haha.
    Konnte mir das ganze nur nicht vorstellen. Muß ich aber unbedingt mal ausprobieren...
     
    #8
  9. 31.05.10
    eemuu
    Offline

    eemuu

    Hallo,
    heute war ich ganz faul und habe ein komplett gefrorenes Stück Rahmspinat einfach direkt in den TM gegeben, einen Schuß Wasser unten rein und auf 30 Min./100 °C/Stufe 1 zuerst antauen lassen (der Brocken hat sich einfach mitgedreht) und dann mit Hilfe des Spatels so langsam zerkleinert und irgendwann war es dann aufgetaut und hat sich prima erwärmen lassen. Ich habe überhaupt nicht daran gedacht, daß ich den Spinat ja besser in den Gareinsatz/Varoma geben könnte, aber, wie gesagt, so ging es auch ;)
    LG Amrei.
     
    #9

Diese Seite empfehlen