TM 31 oder Kenwood Cooking Chef???

Dieses Thema im Forum "Fragen zum Thermomix®" wurde erstellt von Dobby, 11.09.12.

  1. 11.09.12
    Dobby
    Offline

    Dobby

    Ich weiß das hier die meisten den TM haben. Ich bis jetzt noch nicht. Mein Schwiegerbater möchte mir aber zu Weihnachten einen sponsern.

    Nun ist mein Mann auf den Kenwood Cooking Chef gestoßen und ist der Meinung das ihm diese mehr zusagt. Zudem ist er der Meinung die sei hochwertiger verarbeitet und hat nicht so viel Plastik.

    Ich stecke jetzt total in der Zwickmühle. Ich habe hier schon nachgelesen von den Foris die das Dingen schon live erlebt haben. War ja wohl nicht so berauschend.

    Gibt es hier inzwischen jemanden der dieses Dingen inzwischen in Gebrauch hat und mir berichten kann?
     
    #1
  2. 11.09.12
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo Dobby,

    die Kenwood kenne ich nicht, kann also nicht viel dazu sagen. Außerdem gibt es verschiedene Versionen.

    Erstmal solltest Du klären, wer ihn später nutzen wird; Du oder Dein Göga.

    Zweitens würde ich mir beide Geräte in einer Vorführung ansehen und mir dann ein Urteil bilden.
     
    #2
  3. 11.09.12
    Dobby
    Offline

    Dobby

    Den TM 31 haben wir schon gesehen. Für den Kenwood gibt es hier nirgends Vorführungen. Habe schon geschaut.
     
    #3
  4. 11.09.12
    Napoli
    Offline

    Napoli 'Spaghetti-Hexe'

    #4
  5. 11.09.12
    Ruth72
    Offline

    Ruth72

    Also in Aachen wird der Kennwood relativ regelmässig in einem Haushaltswarengeschäft vorgeführt.
    Ich war in der gleichen Zwickmühle, hab mich dann mit einer Besitzerin einr Kennwood unterhaltne. Die Kennwood Hat massig Zubehör, da sie quasi eine Küchenmaschine ist, die auch noch dämpfen kann. Man kan darin also Gurken auch in dünne Scheiben schneiden ... Meine Kollegin nutzt sie sehr viel als Küchenmaschine. Ich hatte mal eine normale Küchenmaschine und hab sie kaum genutzt, daher schied die KW für mich aus ... Ausserdem hat die KW keine integrierte Waage und ist deutlich teurer!
    überlegt euch, wie ihr die Maschine nutzen wollt. Beim TM musst man schon nich schnippeln. Aber dafür macht sie den Rest ...;) Vielleicht hat du ja auch eine TM Beraterin, die dir den TM mal leihen kann. Ausserdem kannst du auch mal eine Vorführung nur mit deinem Mann buchen, da wurde mein Mann überzeugt ...
    Bin gespannt, wofür du dich entscheidet!!! =D

    Lg Ruth
     
    #5
  6. 11.09.12
    Dobby
    Offline

    Dobby

    Habe ich doch schon gelesen...

    - - - - - Folgender Beitrag wurde mit dem aktuellen Beitrag zusammengeführt, weil er weniger als 3 Minuten nach diesem erstellt wurde: - - - - -

    Ruth, mein Mann war auch schon auf einer TM31 Vorführung. Da war er auch total begeistert und sagte so eine muß her. Aber jetzt?
     
    #6
  7. 11.09.12
    Ruth72
    Offline

    Ruth72

    Naja, von Hesse nach AC reisen, wenn die Vorführung KW ist, ist sicherlich auch doof ... ;)


    Was erhoffst du dir von der neuen Maschine?

    - - - - - Folgender Beitrag wurde mit dem aktuellen Beitrag zusammengeführt, weil er weniger als 3 Minuten nach diesem erstellt wurde: - - - - -

    Ach, was meine TM Bersterin mir noch erklärt hatte, war, dass die KW auf alten abgelaufenen Patenten von Vorwerk basieren. Darum hat der auch keine integrierte Waage, das soll der alte TM auch nicht gehabt haben ... Ich glaube, Linkslauf hat der KW auch nicht ...bin mir aber nicht sicher!!!
     
    #7
  8. 11.09.12
    Napoli
    Offline

    Napoli 'Spaghetti-Hexe'

    Ja Dobby,wenn du es schon gelesen hast,müßtest du ja jetzt wissen,zu welcher Maschine du tendierst und du müßtest auch wissen,was in diesem Kessel bevorzugt wird.
     
    #8
  9. 11.09.12
    Dobby
    Offline

    Dobby

    Das weiß ich, Napoli, aber vielleicht gibt es doch ein paar Leutchen die den Kenwood zuhause stehen haben und mir berichten können. Die Hoffnung stirbt zuletzt.
     
    #9
  10. 11.09.12
    Ruth72
    Offline

    Ruth72

    Naja, also , ich denke, beides kauft man sich nicht ... Schon wegen des Preises ... :-(
     
    #10
  11. 11.09.12
    wrigda
    Offline

    wrigda das Engelkind

    Hallo Dobby,

    was erwartest Du in einem Mixi-Forum? Ich auf alle Fälle würde meinen nicht hergeben. Wichtig war für mich auch, dass es eben nicht soviel Zubehör gibt, was wieder nur in den Schränken rumsteht. Von daher wäre die Kennwood für mich schon ausgeschieden, obwohl ich sie noch nicht gesehen habe.
     
    #11
  12. 11.09.12
    Molinchen
    Offline

    Molinchen Niederbayern

    Hallo Dobby,

    ich habe die Kenwood nicht, sie aber schon in Aktion erlebt - habe auch schon darüber berichtet. Für mich käme sie nicht in Frage, sie ist mir viel zu kompliziert mit den ganzen Zubehörteilen - dafür brauchst du auch erst mal den Platz und gehen nochmal ganz schön ins Geld. Außerdem hast du da kein so tolles Forum wie hier wo dir schnell geholfen wird bzw. gibt es nicht so viele Rezepte und Bücher dafür. Außerdem hat Thermomix von der Erfahrung her einen großen Vorsprung.
    Das einzige was ich daran gut finde ist die Induktion und dass man richtig braten kann.
    Hast du übrigens den Lafer schon mal in Lafer!Lichter!Lecker! damit rumhantieren sehen? Keine Werbung für die Kenwood.
     
    #12
  13. 11.09.12
    gabydortmund
    Offline

    gabydortmund

    Hi,

    also ohne TM würde ich wohl sterben, ich möchte nie wieder drauf verzichten! WAS wirklich alles möglich ist, erfährt man erst so im ganzen Paket so nach und nach, wenn man ihn besitzt! Super finde ich neben allen Funktionen auch die leichte Reinigung, einfach alles in die Spülmaschine, fertig! Bei der Kenwood hat man ja viele Teile und manchmal braucht man gar nicht viele Zutaten oder nicht viel Zerkleinern, muss dann aber die ganze Maschine reinigen samt Zubehörteile, und die wollen ja auch alle irgendwo verstaut werden! Wenn ich scheiben benötige oder ähnliches, nehme ich meinen Börner-Hobel, ansonsten den Thermomix, den ich sooooo liebe!!! Und wenn ich doch mal konventionell kochen möchte, dann tun es auch meine Töpfe, oder die Pfannen zum Braten halt oder etwas im Backofen braten oder backen, alles ist möglich :) Aber ohne TM, neee, geht nicht! Die Kenwood ist bestimmt nicht schlecht, aber der TM ist besser denke ich! Vielleicht hat die Kenwood auch sogar ein oder zwei Vorteile dem TM gegenüber, aber im Gegensatz dazu hat der TM dann aber ca. 105 Vorteile der Kenwood gegenüber. Man könnte mir die schenken, mit allen Zubehörteilen dazu, und dafür müsste ich dann meinen TM hergeben - ich würde es nicht tun, ich würde lieber meinen TM behalten!
     
    #13
  14. 11.09.12
    Purgilein
    Offline

    Purgilein

    Hallo,

    ich glaub man kann das nicht so pauschal sagen, kommt wohl drauf an wie und für was das Teil genutzt wird ;)
     
    #14
  15. 11.09.12
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Dobby,

    überzeugt mußt Du selbst sein, denn Du musst die Küchenhelfer auch bedienen. Abgesehen von dem Preisunterschied und dem Service (alleine schon hier im Forum) wäre mir auch der TM lieber, da die Zusatzteile hier beim TM nicht sind. Ausser der Varomaaufsatz.
    Ich will Dir mehr gar nicht schreiben, denn Du musst beide Maschinen in Aktion sehen, damit Du urteilen kannst, was Du brauchst.
    Geh in ein gutes Fachgeschäft und lass Dir da mal die KW gut!! erklären. Eventuell bekommst Du da auch einen genaueren Überblick.

    Viel Spaß beim entscheiden!

    LG Zuckerpuppe
     
    #15
  16. 12.09.12
    EvelynS
    Offline

    EvelynS

    Hallo Dobby,

    meine Frage an Dich: willst du eine kleine, feine Küchenmaschine, die, so wie sie ist, alles kann, vom Eierkochen bis zum Teig kneten, Marmelade kochen, Nüsse hacken und viele mehr oder willst du ein Gerät, an das du jedes Mal auf komplizierte Art, irgendwelche Zusatzgeräte anschraun musst`?
    wenn du mal 1 EL gemahlene Nüsse als Topping für ein Dessert brauchst, willst du dann wirklich auf die Leuter steigen und ein sperriges Zusatzteil aus dem Hängeschrank holen - oder verzichtest du dann lieber auf die Deko?
    Rührst du ständig große Mengen Teig oder brauchst du eher eine KüMa um " mal eben schnell": Nüsse zu hacken, Schokolade zu zerkleinern und zu schmelzen?
    Frage: Was willst du mit dem Teil hauptsächlich machen?
    Vor einiger Zeit war mal ein direkter Vergleich zwischen beiden Geräten in einer Gourmet-Zeitschrift, die schrieben da: "der Thermomix nimmt wenig Platz ein und kommt mit wenig Zubehör aus, die Kenwood erinnert an eine Diva, die mit 20 Koffern reist"
    abgesehen davon kommst du beim Kauf einer Kenwood + sämtliches Zubehör locker über 2.000,-€

    Also, ich habe diesen Test hier gespeichert, wenn du magst, kann ich dir den per email schicken

    lg
    EvelynS
     
    #16
  17. 12.09.12
    RoswithaB
    Offline

    RoswithaB *

    Hallo Dobby,

    ich als Beraterin möchte mich zurückhalten.
    Da ich nicht weiß wo Du in Hessen wohnst bei uns in Bruchsal gibt es ein Haushaltsgeschäft wo VF gemacht werden.

    Wenn Du mehr wissen möchtest schick mir eine PN.

    LG Roswitha
    Thermomix-Beraterin aus Bruchsal
     
    #17
  18. 12.09.12
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo,
    ich denke, da muss Dobby sich einfach auch mal selber etwas bemühen und die Vor- und Nachteile - die gerade für sie bzw. ihre Familie wichtig sind - einfach mal auflisten. Es ist immer schwierig Informationen von außen auf die eigene Situation umzumodeln. Dass wir alle vom TM überzeugt sind, ist ja von vorneweg schon mal klar.

    Bei uns in der Nähe hatte ich die Möglichkeit die KCC genau unter die Lupe zu nehmen. Die Dame, die die Vorführung gemacht hat, hat sich hinterher noch viel Zeit genommen. Die Hollandaise ging während der Vorführung total in die Hosen - ich denke mal auch wegen der Induktion, da die auch mal Hitzespitzen hat. Anbraten ist auch nicht wie das Anbraten auf dem Herd. Die Zwiebeln waren eher glasig, so wie wir das vom TM her auch kennen.

    Man muss sich im Klaren sein, will ich ein Gerät mit diversen Zusatzteilen oder einfach ein Gerät, das ohne dieses ganze Gedöhns auskommt.

    Nachteile, die mir sofort bei der Kenwood aufgefallen sind:
    Das Gewicht ist nicht zu unterschätzen
    Die Plastikhaube, wenn ich damit kochen will - so eine Art Ganzkörperkondom, dass der Dampf nicht ans Gehäuse kommt
    Die Innenschüssel ist nicht wirklich größer als beim TM
    Das Püriergut muss in den separaten Mixer umgefüllt werden (Verbrühungsgefahr und nicht wirklich arbeitserleichternd)

    Was mir gefallen hat:
    Der Nudelaufsatz und der Hackfleischwolf - aber beides extra zu kaufende Zusatzteile und die Reinigung des Fleischwolfes wollte die Dame nicht zeigen...mir war dann schon klar, warum...
    Die große Arbeitsschüssel, wenns ums Teigkneten geht....für große Familien mit Sicherheit nicht schlecht. Nur das kann ich mit dem TM innerhalb von 2 x 2 Minuten auch....

    Unterm Strich wäre sie mir a.) zu schwer b.) zu teuer c.) zu viele Zubehörteile, die Platz brauchen, extra bezahlt werden müssen und gespült sein wollen. Da kombiniere ich lieber eine tolle Nudelmaschine zu dem TM und leiste mir, falls ich irgendwann mal für eine Großfamilie backen müsste, eine tolle und vor allem richtig stabile Küchenmaschine, die mehrere Kilos Mehl knetet, dazu. Schubie hat da eine Empfehlung ausgesprochen - ich muss mal gucken, die hatte ich mir notiert, aber ich denke, dass ich da wohl doch nie zum Käufer werde. Ich brauch es einfach nicht, da ich mit dem TM gut abgedeckt bin.
     
    #18
  19. 12.09.12
    EvelynS
    Offline

    EvelynS

    Also, ich stimme dir in ganz vielen Punkten zu.

    Der Thermomix ist der kleine, flotte. Manchmal vermisse ich auch eine größere Rührschüssel, da habe ich aber zum Glück eine fast 27 Jahre alte Bosch in der Abstellkammer stehen. Und ein einziges Brotrezept hae ich, das im TM gar nicht geht: ein rheinisches Vollkornbrot aus grobem Roggenschrot, nur Schrot und Sauerteig. So, das backe ich aber nicht jede Woche und da darf die alte Bosch dann eben auch nochmal.

    Fleischwolf - da habe ich mir jetzt einen ganz einfachen zum manuellen Drehen gekauft. Zwar habe ich durch den TM Spaß am Wurstmachen bekommen, aber für größere Mengen ist er dann doch nicht soooo toll. Aber: für die 2 -3 Mal im Jahr, wo mich der Wurstrausch packt, reicht mir dann das alte Ding mit der Handkurbel und wenn ich mal 1 oder 2 Hähnchenbrüste schreddern will, um mir Frikadellen zu machen oder ein bischen Lammfleisch, da tuts der Mixi allemal

    eine richtige Eismaschine würde ich mir noch wünschen, aber .....die kann dann auch als Sologerät kommen

    Insgesamt ist die Kenwood mit all dem Zubehör jedenfalls dann doch mehr als doppelt so teuer wie der Thermomix

    lg
    EvelynS
     
    #19
  20. 12.09.12
    lisa
    Offline

    lisa *

    Huhu,

    wer sich für den TM entscheidet, will keinen Extraschrank mit Zubehör, das hatte ich auch mal und hab das ganze Zeug nie genutzt, weil es mir zu umständlich war. Wer den TM hat und nutzt, der gibt ihn schon nach 1 Woche nicht mehr her. Letztlich ist es davon abhängig, wie du arbeitest und was du produzieren willst.
     
    #20

Diese Seite empfehlen