TM-Kochbücher Rezepte! Findet ihr die auch fad?

Dieses Thema im Forum "Fragen zum Thermomix®" wurde erstellt von davyundsimone, 12.02.09.

  1. 12.02.09
    davyundsimone
    Offline

    davyundsimone

    Hallo,

    hatte heute einen TM zum testen und habe einiges gekocht.
    Habe für heute abend ein Gericht im Varoma zubereitet. War Hähnchenbrust mit Mozzarella und Gemüse gefüllt, dazu Kartoffeln und Gemüse.
    Alles in allem war das ok, aber es war recht fad, wenn ich mich an das Rezept gehalten habe.
    Jetzt habe ich ja so ein bisschen Bedenken, dass die Rezepte alle nicht so würzig sind, da wir das eigentllich gerne so essen.

    Bin mir ja auch nicht sicher, ob ich einen TM kaufe oder nicht.

    Wandelt ihr die Rezepte ab oder sind die für euch so in Ordnung?

    Grüße
    davyundsimone
     
    #1
  2. 12.02.09
    Anja06
    Offline

    Anja06

    Hallo,

    man kann doch noch seine eignen Gewürze dazunehmen. Also den TM zu kaufen war die beste Entscheidung die ich in letzter Zeit getroffen habe.

    Also ich mache mittlerweile einiges frei nach Schnauze wie man so schön sagt. Das geht ganz gut. Ich nehme auch gerne bei manchen Rezepten ein bisschen mehr von manchen Gewürzen.

    Wenn Du Fragen hast melde Dich einfach! Gerne auch bei mir per pn.

    LG
    Anja06 =D
     
    #2
  3. 12.02.09
    tmsuserl
    Offline

    tmsuserl

    Hallo davyundsimone,

    also ich kann Dir den TM nur empfehlen, seit ich den neuen habe (mein alter ist bereits 20 Jahre) koch ich das meiste essen nur im TM. Meine Männer mögen es schon auch gerne gewürzt. Aber meistens nehme ich nur noch Kräutersalz. Ob auf Gemüse, Fisch, Fleisch, nur in den Soßen kommen bei mir andere Gewürze noch ran. Du musst es einfach nur ausprobieren. Ich hoffe Du hast nochmal die Gelegenheit dazu.
     
    #3
  4. 12.02.09
    snivi
    Offline

    snivi

    Hallo,
    den TM zu kaufen war die beste Entscheidung.
    Mit Gewürzen kann man ja herumexperimentieren
    je nach Geschmack.
    Liebe Grüße
    Snivi :flower:
     
    #4
  5. 12.02.09
    km62
    Offline

    km62 Campingkocher

    Hi!

    Kochen ist was Creatives und nicht bur einfach ein Abkupfern von Rezepten. Wer jammert, dass ihm etwa zu wenig würzig ist, muss sich selbst bei der Nase und das eine oder andere Gewürzglas in die Hand nehmen.

    Dass hier im Kessel und noch mehr in den originalen Kochbüchern etwas milder und sanfter gekocht wird, liegt sicher an den unterschiedlichen Geschmäckern im Verkaufsbereich von James und Jacques. Nachwürzen geht immer, aber von zuviel was wegnehmen bereitet mehr Mühe.

    Ich will keine der Kesselbewohnerinnen beleidigen, aber immer wenn ich nach Deutschland auf Urlaub fahre, führe ich einige meiner Gewürzgläschen mit, nur damit ich die Speisen so herrichten kann, wie es meinem Gaumen behagt. Sogar beim Chinesen muss ich mir kräftig nachwürzen.

    Wenn man hier im Kessel sucht, findet man in dieser Hinsicht einige Ungereimtheiten. Da gibt es z. B. Gulasch -- ein typisch ungarisches Gericht, das ich, wenn ich es nicht selbst mache, am liebsten bei den Tschechen esse -- das ohne Paprikapulver gekocht werden soll. Das ist genauso spannend wie Wiener Schnitzel mit Tunke. Aber -- wie mein Vater immer sagte -- Gusto und Ohrfeigen sind eben verschieden. (Unter 'Gusto' verstand er das, was wir gemeinhin als Geschmack bezeichnen.)
    Man findet im Kessel auch Menschen, die 'Himmel und Erde' als ungenießbar bezeichnen. Dabei ist dieses Gericht ein wahres Labsal für meinen Gaumen und eine besondere Kulturtat der Köchinnen und Köche vom westlichen Rand des Verbreitungsgebiet der deutschen Sprache.

    So gibt es in allen Gegenden tolle Gerichte, aber wenn einem etwas selbstgekochtes nicht schmeckt, ist nicht das Rezept schuld sondern der Zubereiter der Speise. :mad:
     
    #5
  6. 12.02.09
    davyundsimone
    Offline

    davyundsimone

    sonst nie Probleme

    danke Kurt für deine Ausführungen.

    Vielleicht kannst du dich ja noch an deine ersten Gehversuche mit James erinnern? Am Anfang ist man sehr unsicher wie man damit kochen soll...hat ja sonst immer mit Pfanne und Topf gekocht...
    Deswegen auch die Unsicherheit mit den Gewürzen.
    Normalerweise bin ich die Letzte die mit so was Probleme hat, mein Schrank fasst viele verschiedene Gewürze, die mit Sicherheit nicht in jeder Küche zu finden sind.

    Wie gesagt, bei der Anschaffung des TM will ich 100% überzeugt sein und deswegen auch meine Frage betreffend der Rezepte...
     
    #6
  7. 12.02.09
    ulli
    Offline

    ulli Wunderkessel-Engel

    Hallo davyundsimone,

    für den ein oder anderen mögen die Gerichte sicher etwas fad sein, aber wenn ich da an uns zu Hause denke, ist dies gerade recht so. Ich selbst esse mit sehr wenig Schärfe, mein Sohn etwas mehr und meine Tochter sehr scharf. Da ein Mittelding finden ist sehr schwierig. Aber wir handhaben das so, ich schmecke mit den normalen Gewürzen ab und das was den Kiddies fehlt fügen sie selbst am Tisch dazu. Du selbst kennst doch euren Geschmack bestimmt am besten und soweit kannst du das doch selbst schon abschmecken.

    Die Gerichte werden in der Regel so geschrieben, dass sie für jedermann essbar sind. Für alles andere ist nun mal der Koch zuständig. Das ist aber auch in allen anderen Kochbüchern so.
     
    #7
  8. 13.02.09
    Biene28
    Offline

    Biene28 Oberbayern-Hexe

    Hallöli,

    was man glaub ich noch berücksichtigen muss, ist, dass gerade Fleisch aus dem Varoma einfach anders schmeckt, als z.B. gebratenes Fleisch. Es fehlen einfach Röstaromen. Das muss einem einfach klar sein, wenn man mit dem Varoma kocht.

    Das kann man dann etwas ausgleichen, indem man eine etwas kräftiger gewürzte Sosse dazumacht. Gerade Sossen muss man einfach immer abschmekcen und ggf noch etwas nachwürzen.

    liebe Grüße
    Biene
     
    #8
  9. 13.02.09
    Sylvi
    Offline

    Sylvi *

    Hallo!
    Ihr schreibt hier immer nur vom kochen, aber es gibt ja soooo viele Sachen, die man mit dem TM machen kann! Also ich würd ihn nienienienie mehr hergeben! Und mit dem würzen ist es so, wie Kurt schon geschrieben hat, nachwürzen geht immer! Wir essen auch kräftiger als es in den Rezepten steht. Also würze ich mehr. Aber deshalb auf den Mixi verzichten?? Never ever!!:p:p:p
     
    #9
  10. 13.02.09
    Babsi N.
    Offline

    Babsi N.

    Hallo Simone,ja, was du da schilderst sind die Anfangsschwierigkeiten, aber hier im Kessel gibt es so viele tolle Rezepte. Wenn du es würzig magst, empfehle ich dir die Biftekis in Schafskäsesoße von Tani - die sind ganz toll. Wenn du dich dann doch für den Tm entscheidest, wirst du mit uns entdecken was er alles kann. Ich würde ihn nie wieder her geben.
     
    #10
  11. 13.02.09
    Kismet
    Offline

    Kismet

    Hallo,
    ich bin der Meinung, für den Geschmack des Essens ist die Köchin zuständig und kein Küchengerät oder ein Kochbuch - hier zeigt sich das Können einer Köchin. Wir essen alles gut gewürzt, ich liebe Gewürze jeder Art und schmecke das Essen nach meinem Geschmack ab.
     
    #11
  12. 13.02.09
    calli01
    Offline

    calli01

    Hallo davyundsimone, =D

    ein wenig ging es mir auch so, habe meinen TM21 vor ein paar Jahren von meinen Eltern ausgeliehen (Mutter kochte lieberauf dem Herd) und hatte keinerlei Vorführung o. Einweisung :-O. Heute bin ich stolz darauf, das ich mir Alles selbst beigebracht habe, den allerletzten Kick, habe ich hier bekommen!!! Die Rezepte aus dem Buch fand ich auch nicht soo prickelnd... aber die Rezepte aus dem Wunderkessel sind megagut!!! Wenn ich Fragen hatte, war immer jemand da, der dazu etwas wußte.
    Seit Sommer letzten Jahres habe ich den TM 31 und möchte ihn auch nieee wieder hergeben! =D
    Lass dich nicht entmutigen und probier mal nur die Sachen aus dem WK aus, wünsche dir viel Spaß dabei...

    Liebe Grüße, Claudia

     
    #12
  13. 13.02.09
    nepolein
    Offline

    nepolein

    Halloele...
    ich schließ mich da mal meinen Vorrednern an - nach wuerzen kann man immer.
    Und den TM wuerde ich auch nicht mehr hergeben.
    Ich hab jetzt zum erstenmal (weil ich eigentlich der Meinung war das kann nicht schmecken) Fisch im Varoma geduenstet. Da er gefroren war, hab ich ihn nach der halben Zeit gewuerzt (auf gefrorenem haelt ja nix). UND-es war wirklich lecker.
    Also, ich wuensche dir viel Mut beim Herumexperimentieren.
    Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen.
    lg nepolein
     
    #13
  14. 13.02.09
    Zimba
    Offline

    Zimba *

    Hallo Kurt,
    und wieder einmal sprichst bzw. schreibst Du mir aus der Seele:p;):rolleyes:=D! Besonders diese o.g. Zitate sind wahr, denn es bedarf zu einem gutschmeckenden Essen mehr als nur ein Kochgerät, so genial dieses auch sein mag!:lol:
    @Simone: laß Dich nicht verunsichern und probiere die Kochbuchrezepte mit DEINEN gewohnten :rolleyes:Gewürzen aus, Du wirst begeistert sein!
    Viele Grüße,
     
    #14
  15. 01.05.09
    rainbow1979
    Offline

    rainbow1979

    N´abend!

    Ich hab bisher noch nicht soviel aus den Büchern gekocht - aber ich habe anschließend auch nachgewürzt.

    Das ist mir lieber so - als wenn von vorhinein eine ganze Gewürzorgie in den Topf fliegt, und es dann zu stark schmeckt etc.

    Außerdem haben wir ja alle unterschiedliche Gewürze daheim, manche frischgemahlen, manche vielleicht schon etwas älter (ausgeraucht) und allein deswegen muss man nach eigenem Geschmack und Versuchen würzen und abschmecken!

    Das ist aber bei allen anderen Kochbüchern und "normalen" Kochen auch nicht anders!

    lg
    rainbow1979
     
    #15

Diese Seite empfehlen