TM21 Varoma

Dieses Thema im Forum "Fragen zum Thermomix®" wurde erstellt von airline, 03.11.11.

  1. 03.11.11
    airline
    Offline

    airline

    Hallo

    Habe gestern mal Mittag mit meinem Varoma gekocht und dabei gleich mal meine Küche unter Wasser gesetzt.
    Hatte kleingeschnittenes Fischfilet und Mischgemüse darin und im Topf wollt ich Kartoffeln für Pürree kochen. Ohne Einsatz weil sonst zu wenig Püree. Wurde dann Suppe, was aber egal war.

    Wassermenge hab ich nich überschritten und das wässern passierte erst, als ich die Pampe aus dem Topf nahm und da ca. 3/4 l Wasser drinn hatte.

    Woran könnts gelegen haben? Schon mal jemanden passiert? Will nich gleich entnervt aufgeben, nur weil mal was nich passt.
     
    #1
  2. 03.11.11
    Prinzesschen
    Offline

    Prinzesschen

    Hallo airline,

    leider bin ich damit überfragt. So etwas ist mir bei meinen 1 Jahre Erfahrung und Umgang mit dem TM noch nicht passiert. Leider kann ich mir das auch nicht vorstellen.

    Deine Einstellung ist gut - hast du dein Rezept selbst zusammen gebastelt oder aus einem Kochbuch oder von hier entnommen?

    Wie war dein vorgehen (wieviel Kartoffeln waren im Mixi?, Wassermenge von Anbeginn an 3/4l oder hast du zum Schluss noch etwas dazu gegeben? Wie hast du denn die Pampe aus dem Topf geholt und aus was hat sie sich zusammen gesetzt? ....)

    Liebe Grüße
    Prinzesschen
     
    #2
  3. 03.11.11
    ALU
    Offline

    ALU

    Hallo airline,

    auch ich arbeite mit dem TM 21 - bisher zum Glück ohne solche Ergebnisse (bei mir brennt der Pudding an!!)

    Eine Erklärung für das Mißgeschick habe ich leider auch nicht. Mit 3/4 l Wasser dürfte wirklich nichts überkochen.
    Oder waren durch das Fischeiweiß die Löcher des Varoma verstopft und der Dampf konnte nicht mehr aufsteigen??? Durch ein Salatblatt drunter oder ein angefeuchtetes Stück Pergamentpapier kann man das gut verhindern.

    Gib nicht auf und versuche es weiter!
     
    #3

Diese Seite empfehlen