Toffifeelikör

Dieses Thema im Forum "Kalt mit Alkohol" wurde erstellt von Schulzeline, 13.10.09.

  1. 13.10.09
    Schulzeline
    Offline

    Schulzeline

    Hallo Alle zusammen!

    Von meiner Beraterin habe ich ein leckeres Likörrezept, das anscheinend noch nirgens aufgetaucht ist: einen Toffifeelikör!

    Ihr nehmt:

    6 Eigelb
    150 g Zucker
    1 Päck. Vanillezucker
    15 Toffifee ohne Nuß
    alles 3-4 Minuten bei 70° / Stufe 6 erhitzen

    dann:
    300 g Kondensmilch (10°/°ig)
    1 Becher Sahne
    250 g Wodka zugeben
    und nochmal 4-5 Min/70°/St.6 erhitzen

    Den Likör heiß in Fläschchen füllen und lecker genießen:rolleyes:!!
    (Schmeckt auch als Eissoße!)
     
    #1
  2. 13.10.09
    Molinchen
    Offline

    Molinchen Niederbayern

    Hallo Alexandra,

    das Rezept hab ich vor ein paar Tagen bereits im neuen Forum von Vorwerk gelesen! Konnte mich gleich erinnern, weil die Nüsse erst mal entfernt werden müssen und hab noch überlegt wie ich das am einfachsten anstellen könnte.
     
    #2
  3. 14.10.09
    susanne17
    Offline

    susanne17

    Hallo ihr Lieben,

    Warum muß man die Nuß entfernen??? Kann man nicht die Toffifees vorher schreddern?? Würde doch sicher auch gehen, oder?

    Liebe Grüße

    Susanne
     
    #3
  4. 14.10.09
    Karinschn
    Offline

    Karinschn

    Hallo

    das mit der Nuss hält mich irgendwie von diesem Likör ab.
    Muss man das wirklich machen?
    Der Likör wär nämlich genau das richtige für mich, ich liebe Toffiffee :)
     
    #4
  5. 14.10.09
    Deira217
    Offline

    Deira217

    Hallo,

    nur mal so ein Gedankenspiel: Toffifee ohne Nuss - das ist doch quasi Karamell mit Schokolade, könnte man da nicht gleich die Plombenzieher hernehmen, die immer in der Werbung kommen ??? Ich komm aber grad nicht auf den Namen ...
     
    #5
  6. 14.10.09
    Molinchen
    Offline

    Molinchen Niederbayern

    ... hmmm, also die Nuss kommt sicher deswegen raus, da die ja nicht püriert wird, d.h. man hätte ewig kleine Stückchen drin, die zum trinken nicht toll sind und man sich auch ganz schnell verschlucken kann. Es sei den man seihert ihn nachher durch.

    Ich weiß was du für Bonbons meinst, könnte geschmacklich eigentlich auch gut hinkommen und wär einfacher zum handhaben.
     
    #6
  7. 14.10.09
    Schulzeline
    Offline

    Schulzeline

    Guten Morgen!
    Das mit den "Blombenziehern" wär wahrscheinlich ne alternative - und eben ein neuer Likör=D!
    Das entfernen der Nuß ist auf alle Fälle kein Problem - Toffifee einritzen, aufklappen, Nuß raus! Der Likör ist super cremig, und wenn die Nuss drinbliebe gäb´s Likör mit Stückchen.
    Den Likör mach ich schon seit zwei Jahren hauptsächlich zur Weihnachtszeit für die Geschenke an meine Lieben. Auch die Männerwelt ist von diesem Likör begeistert!
     
    #7
  8. 14.10.09
    Schulzeline
    Offline

    Schulzeline

    ...ach ja:
    Ich bin im Vorwerk-Kessel nicht unterwegs -der gefällt mir nicht!
    Aber jetzt denke ich, haben auch diejenigen was von dem lecker "Saft", die ebenfalls nur hier im Wunderkessel schuppern =D=D;)!!
     
    #8
  9. 14.10.09
    Grishilde
    Offline

    Grishilde

    Guten Morgen Alexandra,

    danke für das Rezept. Hört sich gut an und wird von mir bald ausprobiert. Habe demnächst viele Gäste, da lohnt sich die Verkostung.:partyman: Übrigens, ich mag den Vorwerk-Kessel auch nicht. Ist mir zu unübersichtlich :confused: und ich bleibe lieber unserem Kessel treu. Hier sind doch die nettesten Menschen unterwegs, gell??:goodman:
     
    #9
  10. 14.10.09
    Deira217
    Offline

    Deira217

    ... ich glaub etz isses wiedr da: Storck Riesen ...
     
    #10
  11. 14.10.09
    niniflix
    Offline

    niniflix

    Wow, der hört sich ja lecker an...und ich liebe auch Tofifee*jamjam*

    Werd ich gleich mal testen..
     
    #11
  12. 14.10.09
    Moni
    Offline

    Moni

    Hallo Alexandra

    Danke für das leckere Rezept,habe es garade gemacht und den Topf aus geleckt,mhhh.
    Wenn ich Hheute nicht noch zum Kommuniostreffen müsste,könnte ich für nichts garantieren.

    Liebe Grüße Moni
     
    #12
  13. 14.10.09
    Zauberschlumpf
    Offline

    Zauberschlumpf

    Hallo,

    mir ist aufgefallen, dass bei vielen der Likörrezepte nur das Eigelb verwendet wird. Was macht ihr denn mit den Eiweißen?

    VG, Steffi
     
    #13
  14. 14.10.09
    renateO
    Offline

    renateO Sponsor

    Hallo Steffi!

    Lese Dich hier mal durch.

    Für diese Teilchen kann man das Eiweiß auch sehr gut verwerten.
     
    #14
  15. 14.10.09
    Kuhstalllady
    Offline

    Kuhstalllady

    Hallo Steffi!

    Hier noch zwei Rezepte zur Eiweißverwertung:

    1. Eiweißkuchen
    6 Eiweiß (steif schlagen)
    250g Butter
    250g Zucker
    250g Mehl
    2 P. Vanillezucker
    etwas Aroma (vielleicht Rum?9
    ca. 1 kg Äpfel
    Eiweiß steif schlagen. Die anderen Zutaten schaumig rühren
    und das Eiweiß unterheben. Die Äpfel kleinschneiden und unterheben.
    In eine gut gefettete Kastenform geben und bei 175° Heißluft backen.
    Leider habe ich die Zeit nicht mehr im Kopf, muss aber jeder per Gar-
    probe selber rausfinden.

    2. Eiweißboden
    5 Eiweiß
    200g Zucker
    200g gemahlene Nüsse
    1 Tafel Zartbitterschokolade
    1/2 Liter Sahne
    1 große Dose Ananas
    Eiweiß steif schlagen und den Zucker einrieseln lassen. Dann die Nüsse
    und die geriebene Schokolade unterheben.
    Bei 180° ca. 30 Min. backen.
    Nach dem Auskühlen mit geschlagener Sahne bestreichen und
    die Ananasstücke darauf verteilen.

    Ich hoffe, damit ist dir geholfen!

    Liebe Grüße
    Kuhstalllady
     
    #15
  16. 14.10.09
    Zauberschlumpf
    Offline

    Zauberschlumpf

    Huhu,

    danke Euch! ;)

    VG, Steffi
     
    #16
  17. 14.10.09
    topsie0_2
    Offline

    topsie0_2

    Hallo,

    das liest sich ja super lecker , wenn ich wieder zuhause bin werde ich es mal ausprobieren

    danke fürs Einstellen.
     
    #17
  18. 17.10.09
    Grishilde
    Offline

    Grishilde

    Hallo Alexandra,

    habe gestern Deinen Toffifelikör gemacht und auch gleich genoßen. Boh, ist der lecker. Ist von der Menge her doch ziemlich viel. Wie lange hält sich der? Hast Du da schon Erfahrungen? Will ja nicht alles gleich austrinken :drinkers:. Aber wirklich köstlich....
     
    #18
  19. 17.10.09
    Schulzeline
    Offline

    Schulzeline

    Hallo Manuela!
    Bei mir hält der nie so lange, da wir den immer sehr gern verschenken (Mitbrings´l oder sonstiger Anlass..). Wenn wir selber einen "in Gebrauch" haben, steht er im Kühlschrank, muss aber zum Servieren bischen eher rausgenommen werden oder kräftig geschüttelt werden, da er sonst zu zäh ist.
    Ach das wär noch ein Tipp: Nehmt Flaschen mit größerer Öffnung, z.b. Ketchupflaschen, oder gleich Marmeladengläser, damit ihr besser an den Likör "rankommt" ;)!!

    Darf ich die Frage wegen der Haltbarkeit mal generell weitergeben :confused:?
    Darf man da ohne Bedenken 4-6 Wochen sagen? Was meint ihr?
     
    #19
  20. 18.10.09
    ski-as
    Offline

    ski-as

    Huhu,

    ich habe am Freitag abend auch diesen hochgradig leckeren Likör gemacht...Von der Menge her hab ich 3 Flaschen (diese kleinen Zigeuner-Soßen-Flaschen von Kühne & Co.) voll und noch 2 volle Gläser erhalten...

    Die Gläser wurden direkt lauwarm geleert :rolleyes: Super lecker und hochprotzentig sag ich nur...

    Die Flaschen hab ich in den Kühlschrank gestellt...Ist sehr fest geworden das Ganze...Nun hoffe ich, dass ich es nicht löffeln muss :cool:
     
    #20

Diese Seite empfehlen