Tomaten enthäuten?

Dieses Thema im Forum "Fragen und Tipps zu Nahrungsmitteln und sonstigen Themen" wurde erstellt von Rittersport, 19.09.07.

  1. 19.09.07
    Rittersport
    Offline

    Rittersport

    Hallo!

    Hab noch einige Tomaten übrig, die ich noch zu Soße verarbeiten möchte. Allerdings möchte ich diese häuten. Hab die erste Portion mit heißem Wasser übergossen und dann nach einigen Minuten mit kalten Wasser abgeschreckt. Allerdings hab ich dann nicht nur die wirklich dünne Schale abbekommen. War mir zuviel Fleisch dran. Hat jemand noch einen Rat, wie ich das besser hinbekommen kann?

    Bin auch über die Suchfunktion gegangen, finde allerdings entweder Tomaten oder häuten. Was hätte ich in dem Fall genau eingeben müssen?

    Danke


    Claudia
     
    #1
  2. 19.09.07
    odenwälderin
    Offline

    odenwälderin

    AW: Tomaten enthäuten?

    Hallo Claudia,
    die Tomaten oben kreuzweise einrizzen, dann kurz in kochendes Wasser halten (dann siehst du schon wenn sich die Kreuz-riszzen lösen), raus und kurz in EISKALTEM Wasser (einfach in die Schüssel ein paar einswürfel) abschrecken. Dann müßte das funktionieren.
    LG
    Jutta
     
    #2
  3. 22.09.07
    Rittersport
    Offline

    Rittersport

    AW: Tomaten enthäuten?

    Hallo Jutta!

    So hab ich das gemacht, aber mir war noch zu viel Fleisch dran. Trotzdem Danke.


    Grüße

    Claudia
     
    #3
  4. 22.09.07
    zauber-hexe
    Offline

    zauber-hexe *

    AW: Tomaten enthäuten?

    hallo Claudia,

    warum willst du die Tomaten überhaupt häuten? Du kannst die Tomatensoße nach dem Kochen ganz fein pürieren, da bleibt kein Stückchen oder Haut mehr drin (gerade das ist für mich ein Vorteil vom TM, ich habe Tomatenhäuten gehasst...) Übrigens verwende ich auch für Pizzasauce ganze Tomaten ohne Häuten, geht super.

    lg Claudia
     
    #4
  5. 22.09.07
    uschihexe
    Offline

    uschihexe Die mit dem TM kocht

    AW: Tomaten enthäuten?

    Hallo meine Frage passt nicht so genau zu diesem Thema. Kann man Tomaten, die jetzt noch am Strauch hängen und evt. noch grün sind, verarbeiten?
     
    #5
  6. 22.09.07
    nelja
    Offline

    nelja Ziegenmama

    AW: Tomaten enthäuten?

    Hallo Uschihexe!
    Man kann Tomatenchutney von grünen Tomaten machen. Ich habe nur leider kein Rezept dafür, musst mal googeln. Wir warten noch in der Hoffnung, dass unsere Tomaten doch noch rot werden...;)
     
    #6
  7. 22.09.07
    zauber-hexe
    Offline

    zauber-hexe *

    AW: Tomaten enthäuten?

    hallo Uschihexe,

    bei grünen Tomaten wäre ich vorsichtig. Da ist ein Stoff enthalten, der giftig oder zumindest bedenklich sein soll (ich komm grad nur nicht auf den Namen, wie auch bei Kartoffeln mit grünen Stellen, vielleicht weiß ja eine der anderen Kesselhexen genauer Bescheid)

    lg Claudia
     
    #7
  8. 23.09.07
    Miffi
    Offline

    Miffi

    AW: Tomaten enthäuten?

    Hallo,
    meine Mutter hat die Tomaten ganz eingefroren, dann kurz in heißes Wasser. Die Schale geht ohne Fleisch ab, der Rest ist ja noch gefroren. Man kann sie dann gefroren vierteln oder warten bis sie aufgetaut sind. So nimmt sie die dann immer für Gerichte wo Tomaten reinkommen. Man kann dann auch davon Soße kochen. Habe leider keine Tomaten geerntet:-(. Irgendwie ist dieses Jahr leider bei mir im Garten garnichts geworden:confused:. Ich denke es liegt an den Bäumen die dort stehen (und die Nacktschneckeninvasion dieses Jahr:eek:), werden im Frühjahr gefällt, hoffe es klappt dann nächstes Jahr mit meinem Garten.
     
    #8
  9. 23.09.07
    No more cookies
    Offline

    No more cookies Dosenöffner der Katze

    AW: Tomaten enthäuten?

    Hallo Claudia, =D

    das ist Solanin. Hier ist ein Link dazu: Solanin - Wikipedia

    Liebe Grüße

    Katja
     
    #9
  10. 23.09.07
    anna-martha
    Offline

    anna-martha

    AW: Tomaten enthäuten?

    Hallo,
    die Tomaten lege ich kurz in sprudelnd kochendes Wasser,
    ca 2-3 Min.
    Sie lassen sich dann super häuten.
    Bei halbierten ungehäuteten Tomaten,läßt sich die Haut nach dem Kochen aus der Soße fischen,
    oder man passiert die Soße,die Haut bleibt dann im Sieb zurück.

    Im TM mit "Haut u. Haaren":wink: ,
    Stufe 10/ Zeit nach Menge/ zerkleinern,
    da bleibt kein Häutchen mehr übrig.

    Liebe Grüße
    anna-martha
     
    #10
  11. 23.09.07
    anna-martha
    Offline

    anna-martha

    #11
  12. 23.09.07
    zauber-hexe
    Offline

    zauber-hexe *

    AW: Tomaten enthäuten?

    hi Katja,

    danke, dass du meinem Gedächnis auf die Sprünge geholfen hast, das Wort Solanin ist mir nicht mehr eingefallen. Aber schaut mal hier, Anne hat zu dem Thema das Wichtigste aus Wik*pedia über Solanin herauskopiert, habe ich gerade gefunden.

    lg Claudia
     
    #12
  13. 24.09.07
    nelja
    Offline

    nelja Ziegenmama

    AW: Tomaten enthäuten?

    Hallo Anna-Martha!
    Vielen Dank, ich habs gerade gefunden. Meinst Du, ich muss die Hoffnung aufgeben? Das sind unsere ersten Tomaten dieses Jahr und die werden dann noch nicht einmal grün??? Sauerei :mad:! Ein Gewächshaus wäre doch besser, vor allem in Schleswig-Holstein.
    Nochmals vielen Dank!
     
    #13
  14. 24.09.07
    Inge Gall
    Offline

    Inge Gall

    AW: Tomaten enthäuten?

    Hallo Uschihexe,
    zu Deiner Frage wegen der grünen Tomaten: als ich vor 2 Jahren mein Gewächshaus geleert habe, hingen noch jede Menge grüne Tomaten an den Stöcken.Weil jedoch von den niedrigen Temperaturen keine Aussicht mehr auf Ausreifung da war, habe ich die Tomaten in flache Schalen auf die sonnige Fensterbank gestellt. So sind sie nach und nach gereift (ein paar wurden auch faulig) u. ich hatte fast bis Weihnachten rote Tomaten. Klar waren sie vom Geschmack her nicht mehr ganz so toll, wie welche aus dem Gewächshaus oder Freiland.Aber für einen Salat waren sie immer noch recht brauchbar.
    LG
    Inge
     
    #14
  15. 24.09.07
    Schäfcheneule
    Offline

    Schäfcheneule

    AW: Tomaten enthäuten?

    Hallo Nelja,

    unsere ersten Tomaten habe auch Ewigkeiten gebraucht, bis sie rot waren und das war im Gewächshaus. Und wir sind ja noch weiter oben =D
    Wir hatten sie dann auch auf der Fensterbank. Und meine Oma hat das auch immer gemacht.

    Ich würde das auf jeden Fall versuchen.

    Liebe Grüße
    Manuela
     
    #15
  16. 24.09.07
    anna-martha
    Offline

    anna-martha

    AW: Tomaten enthäuten?

    Hallo Nelja,
    man darf die Hoffnung niemals aufgeben,
    Tomaten sind Nachtschattengewächse,
    sie reifen auch noch nach,wenn Du sie vom Strauch abpflückst u. sie einzeln an einen Trockenen Ort legst der nicht zu kalt ist.

    Ein Gewächshaus braucht man nicht unbedingt,
    ein Gestänge mit durchsichtiger Folie tuts auch,
    sie bekommen dann etwas mehr Wärme ab u. sind vor Regen geschützt.

    Wahrscheinlich hast Du sie nur etwas zu spät ins Beet gesetzt.
    Setz sie im nächsten Jahr etwas früher rein u. mach das mit der Folie,
    gieß sie kräftig u. achte darauf,daß die Blätter nicht naß werden,
    lass auch nicht soviele Triebe wachsen,dann hast Du mehr von Deinen Tomaten.

    Geh zu einem örtlichem Gärtner u. lass Dich beraten,welche Tomaten sich für Euere Region am besten eignen.

    Wünsch Dir noch viele rote Tomaten
    dieses Jahr u. in den darauf folgenden noch mehr

    Lieber Gruß
    anna-martha
     
    #16
  17. 27.01.14
    Andrea
    Offline

    Andrea Sponsor

    Hallo,
    gerade hat Alexander Hermann in den Topfgeldjägern ( ZDF) die Tomate mit einem Bunsenbrenner gehäutet:rolleyes::p
     
    #17
  18. 27.01.14
    kreativ
    Offline

    kreativ kesselsüchtig

    Hallo,
    den habe ich zwar nicht gesehen...aber nochn Tip : mit dem geriffelten Schäler von Tupper kann man Tomaten auch ganz gut schälen...ebenso Paprika...
    und natürlich vieles mehr :)
    Viele Grüße von kreativ Barbara
     
    #18
  19. 28.01.14
    FrankHausK
    Offline

    FrankHausK

    Seit einiger Zeit verwende ich ein Rezept von Tim Mälzer!
    Die Tomaten häuten sich quasi von alleine ! SUPER !!
    Probiert es einfach mal aus:

    Die Ofentomatensauce paßt hervorragend zu jeglicher Art von Pasta
    Zubereitung (25 Minuten)

    1. Den Stielansatz der Tomaten herausschneiden, Tomaten halbieren, ein Backblech mit Zucker bestreuen. Die Tomaten mit den Schnittflächen nach unten auf das Blech legen.
    2. Im vorgeheizten Ofen bei 240 Grad auf der oberen Schiene 10 Min. rösten, bis die Haut beginnt schwarz zu werden (Umluft nicht empfehlenswert). Herausnehmen, die Haut von den Tomaten ziehen.
    3. Das Fruchtfleisch mit einer Gabel zerteilen, Knoblauch in Scheiben schneiden und zusammen mit dem Öl, Salz und Pfeffer auf das Blech geben. Im Ofen bei 220 Grad auf der mittleren Schiene weitere 15 Min. braten.
    4. Tomaten mit dem Sud sofort über gegarte Nudeln geben, mischen und frischen Basilikum darüber zupfen.
     
    #19
  20. 07.02.14
    Hitlhery
    Offline

    Hitlhery

    Naja die Haut wegbrennen ist auch ne Variante,:rolleyes: die ist dann so aber eventuell nicht für jede Verwendung geeignet.
     
    #20

Diese Seite empfehlen