Topf ist zu klein

Dieses Thema im Forum "Verbesserungsvorschläge" wurde erstellt von seehexe, 16.09.05.

  1. 16.09.05
    seehexe
    Offline

    seehexe Inaktiv

    ich weiß, der alte Topf war noch kleiner aber bei 5 Essern reichen auch 2l oft nicht aus. Vielleicht wären 2 Töpfe zur Auswahl für aller (Singels/Familien) die Lösung.
    Sonst ist der TM31 super!
    Seehexe
     
    #1
  2. 16.09.05
    Reh
    Offline

    Reh Inaktiv

    Das Problem hat meine Freundin auch!
    Sie hat einen 8-9 Personen Haushalt. Der Thermomix hat sie begeistert, aber er ist zu klein für ihre Familie. Vielleicht könnte man einen zusätzlichen, größeren Topf anbieten. Für Suppen würde ich ihn mir evtl. auch noch dazu kaufen.
     
    #2
  3. 17.09.05
    Andrea
    Offline

    Andrea Sponsor

    Hallo an alle mehr-als-4-Personen-Haushalte,

    hier mein Tipp, damit es auch für mehr Esser reicht:

    macht euere Suppen einfach dicker und füllt dann in einen größeren Topf um und schüttet noch die Menge Gemüsebrühe zu, die noch fehlt, oder rührt die Sahne/Milch erst später ein.
    Rechnet euch mal aus, wie lange ein RIESEN-Topf braucht, bis er die Suppe zum Kochen gebracht hat - auch wenn der TM mehr als einmal kocht - er ist schneller, ihr könnt in der Zwischenzeit die anderen Portionen vorbereiten und spart noch Strom dabei :wink:
    Oder kocht 2 Liter, jeder bekommt den ersten Teller und während alle löffeln, kocht die 2. Portion im TM.
     
    #3
  4. 17.09.05
    muima
    Offline

    muima

    #4
  5. 19.09.05
    seehexe
    Offline

    seehexe Inaktiv

    Guten Morgen,
    das mit dem dick kochen und dann verlängern mache ich auch so, einen Teil im Varoma kochen auch (Bohneneintopf) aber an den Tortenring habe ich noch nicht gedacht, danke für den Tipp! :lol:
    Wirklich Probleme habe ich z. B. bei Kartoffelpüree, mehr als 1kg Kartoffen gehen einfach nicht. Auch für Gulasch komme ich mit 500 g Fleisch nicht aus. Kein wirkliche Problem, koche ich halt im normalen Schnellkochtopf aber die Anregung mit dem größeren Topf wollte ich einfach mal loswerden. Die Garzeit kann auch nicht wirklich ein Problem sein, da müssen die Entwicklungsingeneure eben ein paar Watt mehr einbauen! :wink:
    Danke für die Tipps!
    Seehexe
     
    #5
  6. 20.10.05
    Meli
    Offline

    Meli Küchenchaot

    Hallo, weiß jemand was ein zweiter Topf für Jacques kostet?
    Gruß Meli :-?
     
    #6
  7. 20.10.05
    Holly
    Offline

    Holly Wolkenhexe

    Hallo zusammen,

    @Meli,

    ein zweiter Topf kostet komplett 139 Euro...ich kann es nur empfehlen.
     
    #7
  8. 20.10.05
    Meli
    Offline

    Meli Küchenchaot

    Hallo Holly, danke für die info-wär ne Überlegung wert! 8-)
     
    #8
  9. 02.02.06
    Asche61
    Offline

    Asche61

    ich würde mir wünschen, Vorwerk nimmt den Wunsch vieler begeisterter Frauen auf und konstruiert einen größeren Topf für die Familie, die eben mehr als nur 4 Personen beinhaltet. Der größere Topf sollte wahlweise dazu gekauft werden können. In www.bäuerinnentreff.de
    gibt es eine Thermomix-Fan-BOX, auch hier kam zur Sprache, dass größere Familien mit dem 2l Topf schlecht bedient sind bzw. die Damen sich einen "Wunderkessel" zulegen täten, wenn er mit größem Inhalt zu erwerben wäre.
     
    #9
  10. 02.02.06
    Sacklzement
    Offline

    Sacklzement *

    Hallo,
    ich hab schon Gulasch von 750 g Fleisch gemacht- aber dann ist Ende- mehr geht auf einmal leider nicht. Es ist utopisch sich einen Thermomix- Topf mit einem Fassungsvolumen von 6 Litern vorzustellen. Der würde einfach nicht reinpassen und das Ding wäre Riesengroß.
    Ich denke komplette Mahlzeiten für 8 Personen zu kochen geht einfach nicht- aber überlegt mal die ganzen zuarbeiten die Ihr erledigen könnt. Warum soll man z. B. bei Gulasch für 4 Personen die Zwiebeln mit dem TM schneiden und bei 10 Personen fang ich wieder mit der Hand an? Wir haben in der Kantine für 60 Leute täglich gekocht und was war ich froh das ich den Thermomix hatte. Der Teig für Spätzle wurde halt nacheinander gerührt, der Käse gerieben auch. Denkt Euch nur Ihr müsstet nun alles wieder mit der Hand schnibbeln...
    Für Kartoffelbrei könnte Ihr ja auch den Varoma befüllen= Gareinsatz 700g Kartoffeln+ Varoma (keine Ahnung wieviel Kartoffeln da reingehen, wenn ich sie schnibbel wohl 2 kg?)= 2,7kg Kartoffeln- den Brei dann auf 2x machen. Das sollte auch für viele reichen.
    Wenn ich dran denke das man mit dem TM3300 gar nix kochen konnte was ganz bleiben soll (ausser der Miniportion aus dem Gareinsatz)...- dann hätte nie einer das Gerät gekauft.
    Versteht mich bitte nicht falsch- aber ein großer Haushalt setzt den Tm halt anders ein als ein Kleiner. Man muss einfach ein bisschen flexibel sein und nie den Varoma vergessen in den ja 3 Liter reingehen. Im Zweifelsfalle mache ich halt nur die Beilagen im TM und das Hauptgericht im Topf- davon geht die Welt nicht unter und eine Arbeitserleichterung und Stromersparnis hab ich trotzdem.
     
    #10
  11. 02.02.06
    Asche61
    Offline

    Asche61

    im Grunde hat Sacklzement sicher recht. Die wenigsten denken bei einem größeren Topf an eine 6l Fassung. Doch wer z.B. viel Brot bäckt würde sich schon über 1l mehr freuen, Flexibilität ist ein Zauberwort doch für manche ist dieses Zauberwort einfach ausgedrückt, zu umständlich in der prakt. Umsetzung. :wink:
     
    #11
  12. 02.02.06
    Sacklzement
    Offline

    Sacklzement *

    Naja- ich denke halt auch ein 3 Liter Topf wäre für solche Mengen noch zu klein. Wenn 2 Liter für 4 Personen reichen brauch ich für 8 Personen mind. 4 Liter und für 10-12 dementsprechen 6Liter... :roll:
     
    #12

Diese Seite empfehlen