Topfenbrötchen

Dieses Thema im Forum "Rezepte Backen: Brötchen" wurde erstellt von Irish Pie, 26.07.13.

  1. 26.07.13
    Irish Pie
    Offline

    Irish Pie

    Ich habe heute diese leckeren Brötchen gebacken, sie waren so lecker das ich sie mit Euch unbedingt teilen möchte. Ich hoffe das es dieses Rezept so in diesem Forum nicht schon gibt.
    Diese feinen, weichen Brötchen schmecken mit Konfitüre, Honig aber auch mit Wurst und Käse sehr gut.

    Vorbereitungszeit ca.30 Min.
    Ruhezeit ca. 50 Min
    Backzeit ca. 10 Minuten

    ZUTATEN für 12 Stück
    1 Würfel frische Hefe (42g)
    ¼ l lauwarme Milch
    1 ½ TL Salz
    250g Topfen (Quark)
    250g Weizenmehl Type 405 und Mehl zum Bearbeiten
    200g Weizenvollkornmehl
    Außerdem
    Milch zum Bestreichen
    Mohn und/oder Sesamsamen zum Bestreuen

    ZUBEREITUNG

    Die Hefe zerbröckeln und mit etwas Milch glattrühren.
    Mit der restlichen Milch, Salz und Tropfen (Quark) verrühren.
    Nach und nach die beiden Mehlsorten unterrühren und unterkneten, bis der Teig glatt und geschmeidig ist.
    Zugedeckt etwa 20 Minuten gehen lassen.
    Den Teig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche noch einmal durchkneten, dann in 12 Stücke teilen.
    Runde oder ovale Brötchen formen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen. Zugedeckt noch etwas 30 Minuten aufgehen lassen.
    Den Backofen auf 250°C vorheizen.
    Die Brötchen mit Milch bestreichen und mit Mohn oder Sesam bestreuen. Auf der mittleren Schiene im Ofen etwa 10 Minuten backen.
    Die Brötchen auf einem Rost unter einem Tuch auskühlen lassen. In einer Dose aufbewahren. Tiefgefroren sind sie etwa 4 Monate haltbar.

    Abwandlung: Da ich hier in Nordirland schwer frische Hefe zu kaufen bekomme, habe ich die Brötchen mit trocken Hefe zubereitet. Hat wunderbar geklappt.

    Ich wünsche euch allen ein schönes sonniges Wochenende mit ab und an einer kleinen Abkühlung!!
    Liebe Grüsse
    Irish Pie
     
    #1
  2. 27.07.13
    susanne17
    Offline

    susanne17

    Hallo Irish Pie,

    die Brötchen klingen ganz nach meinem Geschmack. Warum müssen sie unter einem Tuch abkühlen? Fangen sie dann nicht an zu schwitzen? Sind sie dann auch frisch ganz weich?

    liebe Grüße

    Susanne
     
    #2
  3. 27.07.13
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo Susanne,
    unter dem Tuch abgekühlt, bleiben sie außen schön weich.
     
    #3
  4. 27.07.13
    Irish Pie
    Offline

    Irish Pie

    Hallo Susanne77, gute frage warum die Brötchen unter einem Tuch auskühlen müssen - habe wirklich keine Ahnung wofür das gut sein soll aber das was Susasan schreibt klingt sehr logisch. Egal ich habe es so gemacht und das Ergebnis waren wunderbare feine und weiche Brötchen. Eigentlich waren die Brötchen für den heutigen Morgen gedacht, nur dazu kam es erst gar nicht. Das Rezept kommt aus einer deutschen Bäckerei (Mitterer Bekerei).
    Nur Mut, die sind wirklich geling-sicher.....back es an ;)

    Lieben Gruss
    Irish Pie
     
    #4
  5. 29.07.13
    Lalelu
    Offline

    Lalelu Sponsor

    Hallo Irish Pie,

    vielen Dank für das tolle Rezept!=D

    Ich hatte das erste Brötchen rund gewirkt aber es war einfach zu heiß, da habe ich die anderen nur in Stücke geschnitten. Wir mögen gern kleine Brötchen, deshalb habe ich 20 Stück gemacht. Habe sie "nackig" gelassen ohne Mohn o.ä. Backen mußte ich sie 20 Minuten. Abgedeckt haben ich sie beim Kühlen nicht. Photo ist in der Leiste. Sterne sind unterwegs.:rolleyes:
     
    #5
  6. 29.07.13
    Irish Pie
    Offline

    Irish Pie

    Hey super Lalelu :) freut mich das du dich an die Brötchen ran gewagt hast und das sie dir/euch geschmeckt haben. Mich würde interessieren, da du deine Brötchen nach dem backen nicht abgedeckt hast, ob sie trotzdem von außen die weiche und feine Konsistenz behalten haben?

    Vielen Dank für deine Sterne und auch ein großes Dankeschön für dein Foto!!
    Lieben Gruss
    Irish Pie
     
    #6
  7. 29.07.13
    Lalelu
    Offline

    Lalelu Sponsor

    Hallo Irish Pie,

    nein, sie sind dann außen knusprig, so mögen wir sie. :hello1:
     
    #7
  8. 31.07.13
    filzlaus
    Offline

    filzlaus

    Hallo Irish Pie,

    habe soeben den Brötchenteig hergestellt, allerdings mit 250 g Roggenmehl. Der Teig ging super auf und hat sich gut aus dem Topf lösen lassen. Ich habe aus dem Teig ein "Wurzelbrot" hergestellt. Zum Brötchen formen war ich bei dieser Hitze zu faul.
    Danke für das tolle Rezept und 5 Sterne für Dich nach Irland.
     
    #8
  9. 31.07.13
    Irish Pie
    Offline

    Irish Pie

    Hii, das ist ja witzig :) erst mal ein liebes Hallo an dich filzlaus.
    Bei mir liegt auch gerade der Teig auf dem Backblech um ihn gehen zulassen und das witzige daran ist, dass ich auch mit dem Gedanken gespielt habe den Teig mit dunklen Teig und auch als Brot zu verarbeiten, habe mich dann doch nicht getraut. Mich würde es brennend interessieren wie das Brot bei dir geworden ist?? Viellicht kannst du auch ein Bild machen :notworthy: Ach ja, vielleicht könntest du auch noch ein wenig Hitze senden....das war's dann auch schon ;)

    Ganz liebe Grüsse an dich zurück und vielen dank für deine Sterne!!
     
    #9

Diese Seite empfehlen