Topinambur- & Pastinakensuppe mit Variationen....

Dieses Thema im Forum "Suppen: vegetarisch/vegan" wurde erstellt von karakal, 27.03.11.

  1. 27.03.11
    karakal
    Offline

    karakal Inaktiv

    Hallo zusammen!

    Ich bin großer Anhänger von unbekannteren Lebensmitteln, deswegen hier mein Rezept für eine wirklich tolle Suppe.

    Zuerst eine kleine Lebensmittelkunde:

    Topinambur, auch Erdbirne oder Jerusalem-Artischoke genannt, ist eine sehr interessante Pflanze aus Amerika. Hohe große orange Blüten und eine feste Knolle. Hat einen starken eigenen Geschmack, schmeckt frittiert ähnlich wie Schwarzwurzel.

    Pastinak ist eine Rübe, ähnlich einer Petersilwurzel. Vom Geschmack her leicht süßlich-herb. Die Pastinake kann zu Cremesuppen, Pürees, oder auch Chips verarbeitet werden, sie lässt sich einfach backen und kochen.

    Die Topinambur-Pastinakensuppe hat eine super angenehme Konsistenz, einen angenehmen Eigengeschmack, lässt sich aber durch die richtigen Gewürze sehr einfach dem jeweiligen Essen anpassen.

    Die Zutaten (für ca. 6 Personen):

    2 kleine Zwiebeln
    Öl
    150g Topinambur, gewaschen und geschält, in Stücken
    150g Pastinake, gewaschen und geschält, in Stücken
    100ml Schlagobers (Sahne)
    1l Wasser (je nach gewünschter Konsistenz variierbar)
    Salz & Gewürze

    Die Zwiebeln schälen und in den Mixtopf tun, 4sec bei Stufe 6.
    Etwas Öl in den Mixtopf gießen und 2:30 bei Stufe 2 und Varoma andünsten.
    Danach mit Wasser aufgießen, Topinambur und Pastinake hinzufügen, Salzen, und 15-20min bei Stufe 1 und 100° kochen (die Konsistenz einfach überprüfen)
    Nachdem das Gemüse weich ist, bei Stufe 6 15sec lang die Cremesuppe herstellen.
    Das Schlagobers dazugeben und bei Stufe 2 und 100° 3min einkochen.

    Jetzt muss der Suppe die gewünschte Würze gegeben werden:
    Ich empfehle mal grundsätzlich zu salzen und zu pfeffern. Es kann hier bei Wunsch auch Suppenpulver dazugegeben werden.

    Klassische Variante:
    Muskatnuss reiben und dazugeben
    frische Petersilie und Liebstöckl in den Mixtopf geben und bei Stufe 6/7 kleinhacken
    leicht nachziehen lassen

    Italienisch:
    frischen Basilikum, Thymian, Oregano dazugeben (kann auch gefrorener sein)
    kann auf Wunsch mit kleinen Mozarella-Bällchen serviert werden

    Spanisch:
    geräuchertes Paprikapulver, ein bisschen Chilli
    auf Wunsch mit dem Schlagobers zusammen ein paar Scheiben geräucherter Wurst (z.B. Chorizo) hinzugeben, gibt einen wunderbar rauchigen Geschmack.

    Indisch:
    Currypulver, Curcuma, wenn vorhanden Macis-Blüte reiben und Kreuzkümmel
    schmeckt grandios mit indischem Brot

    meine Lieblingsvariante:
    geräuchertes Paprikapulver, Tomatengranulat und Basilikum, Thymian und Oregano.

    Wünsche guten Appetit beim Ausprobieren von mal ungewöhnlicheren Lebensmitteln...
     
    #1
  2. 28.03.11
    Pedi
    Offline

    Pedi Tanzhexe

    Hallo Karakal... Topinambur...find ich voll witzig. Ich hab die zum erstenmal gesehen als ich vor 5 Jahren in die Türkei zog und ich dachte es sei Ingwer- schaut ja aehnlich aus, wenn Frau auch net genau weiss wie Ingwer ausschaut. Na aufjedenfall hab ich mir die immer in den Tee geschnippelt und mich gewundert warum es nicht scharf schmeckte :) aber mein Husten wurde trotzdem besser ;)....
    Als ich dann erfahren hab was es ist und ich gelesen hab dass diese Dinger im Krieg als Kartoffelersatz gegessen wurden und Nahrhafter sind als Kartoffeln, hab ich sie auch mal gekocht :), ja nicht schlecht, aber die sind so unförmig und daher schwer zu schaelen...

    Gute Idee mit der Suppe-vielleicht kauf ich sie doch nochmal, im Moment gibt es sie noch....das ist ein Wintergemüse.
     
    #2

Diese Seite empfehlen