Torta di mele

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von Schubie, 18.12.11.

  1. 18.12.11
    Schubie
    Offline

    Schubie

    Hallo, Ihr lieben Mit-Hexen,

    hier noch ein Apfelkuchenrezept, das man auch prima als Nachtisch verwenden kann. Ich meine, ich habe das Rezept mal vor Jahren bei der Serie "Zu Tisch in..." (eine meiner Lieblingskochsendungen) mitverfolgt. Es ist supereinfach in der Zubereitung! :p

    Eine runde Form mit 30 cm Durchmesser einfetten. Den Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

    100 g Butter in den Mixtopf geben und 3 Minuten / 50°C schmelzen.
    Das Mark einer Vanilleschote,
    250 g Zucker,
    2 Eier,
    100 g Milch
    zufügen und 15 Sekunden / Stufe 3 verrühren.
    100 g Mehl,
    2 Tl Backpulver,
    1 Prise Salz
    zugeben und 15 Sekunden / Stufe 4 verrühren. Der Teig sollte schön glatt sein! Notfalls nochmal ein wenig nachrühren...
    900 g Äpfel (ich nehme gerne Cox Orange) vierteln, schälen und Kerngehäuse entfernen. Die Viertel längs in dünne Scheiben schneiden. In die Backform füllen, dann den Teig darübergießen und alles nochmal kurz mit dem Spatel verrühren., Oberfläche glatt streichen. Nun noch den Kuchen in den Ofen schieben und bei 190°C ca. 45 Minuten backen.

     
    #1
  2. 18.04.13
    Schneeflocke
    Offline

    Schneeflocke

    Hallo Schubie,

    kann ich das Rezept einfach verdoppeln und dann einen Blechkuchen draus machen? Zudem noch Streusel drüber geben?

    Für das Schulfest habe ich mich vage mit Blechkuchen mit Streuseln angemeldet und Äpfel habe ich noch hier;).
     
    #2
  3. 18.04.13
    Schubie
    Offline

    Schubie

    Hallo Flöckchen,

    Deiner Idee dürfte nichts im Wege stehen. :p Ich denke, dass das auch auf dem Backblech klappt.. Allerdings würde ich auf die Streusel, so gerne ich sie mag, verzichten, da der Kuchen schön soft ist. Aber andererseits - warum nicht? *grins* Erlaubt ist, was schmeckt. ;) =D
    PS: Ich war entsetzt, als ich vor einigen Monaten im Frühstücksfernsehen gehört habe, dass diese doofen Olympiafuzzis Ringen von den olympischen Disziplinen streichen wollten. Wie kann man so eine klassische Disziplin streichen wollen? Die Petition gegen diese Aktion habe ich damals direkt unterzeichnet. Finde ich gut, dass Du Reklame dafür machst! :p
     
    #3
  4. 18.04.13
    Roula
    Offline

    Roula

    Hallo Ihr Lieben!

    Bereits am 9.3.13 backte ich diese Torte und alle waren begeistert. Warum? Hm, wegen der Karamellschicht auf der Oberfläche.
    Einfach jede Menge Puderzucker überstreuen und dann backen.
    Noch geiler hat uns das Folge Backwerk geschmeckt: mangels Äpfel nahm ich reife Birnen.
    Übrigens, am zweiten Tag schmeckt der Kuchen besser und am dritten noch viel besser.
    Ich habe ein Foto hochgeladen, mal sehen wann es sichtbar wird. Traut Euch, der Kuchen läßt sich Ruck-Zuck backen!
     
    #4
  5. 18.04.13
    Schneeflocke
    Offline

    Schneeflocke

    Hallo Schubie,

    lieben Dank für Deine Rückmeldung. Ich werde den Kuchen nur für uns Backen -nicht für die Anderen =D. Leider habe ich heute schon einen Schokoladenkuchen gebacken und von daher muß er noch ein paar Tage "warten".

    Ich finde es super, daß Du Dich auch fürs Ringen einsetzt. Selbst bei Olympia geht es nur noch ums Geld. Obwohl diese Sportart seit der Antike - seit Beginn, dabei ist, soll sie evtl. für Softball, Wakeboard und sonstige neumodische Sportarten weichen. Für eine ganz, ganz liebe und begabte Sportlerin, deren Traum es ist, bei Olympia zu ringen, ist dies ganz, ganz bitter. Jede Unterschrift zählt und wenn Du noch Jemanden begeistern kannst, mach es bitte:heart:. Noch besteht Hoffnung.
     
    #5
  6. 21.04.13
    Roula
    Offline

    Roula

    Hallo,

    zum obigen Rezept habe ich mein Rezept-Foto hochgeladen! Wie kommt es, dass es noch nicht sichtbar ist? Weißt es jemand?
     
    #6
  7. 21.04.13
    Raz-faz-Topf
    Offline

    Raz-faz-Topf

    Grüß Dich Roula,

    vielleicht ist Dein Foto zu groß?
    Schau mal hier auf Beitrag 150.
     
    #7
  8. 21.04.13
    Anne
    Offline

    Anne

    Hallo Schubie,

    den Kuchen nach deinem Rezept, habe ich am Freitag gemacht, sehr lecker, habe gleich 3 Stücke verspeist.
    Von mir 5 Sterne.
     
    #8
  9. 22.04.13
    Möhrchen
    Offline

    Möhrchen Moderator

    Hallo Roula,

    beim Hochladen von Bildern solltest Du Dich genau an diese Anleitung halten. Nur, wenn Du den Rezeptlink in das entsprechende Feld eingibst, kann Dein Bild der jeweiligen Fotoleiste zugeordnet werden:rolleyes:.
    Ich habe es für Dich ergänzt und schwuppdiwupp (maximal 30 min) erscheint das Bild oben;)!
     
    #9
  10. 23.04.13
    Roula
    Offline

    Roula

    Danke dir, liebe Ute!
     
    #10
  11. 23.04.13
    Schneeflocke
    Offline

    Schneeflocke

    Hallo Schubie,

    Dein Kuchen mag mich nicht:-(;). Erst hatte ich schon den Teig in der Form und habe dann erst gelesen, daß ja erst die Äpfel in die Form sollen. Als Krönung hat wohl meine Backform nicht richtig geschlosssen und der Teig ist in meinen Ofen und in die Dampfschale gelaufen.... Echt lecker:-O:-O...AAAAAAAAAAAAAAH.

    Nun denn, solche Tage gibt es eben.

    Ach ja, wenn ich ihn esse, dann wandert er direkt auf die Hüften.7

    Siehst Du, er mag mich einfach nicht:cool:.
     
    #11
  12. 06.05.13
    Mausebärchen
    Offline

    Mausebärchen

    Habe heute morgen deinen Kuchen gemacht- als Blechkuchen. es hat super gerochen, so weit ich das beurteilen kann, habe nämlich Schnupfen :-(
    Morge wird er dann endlich angeschnitten, Schwimu hat nämlich Geburtstag.

    Danke für das Rezept, bin schon sehr gespannt!

    LG Mausebärchen
     
    #12
  13. 13.09.13
    Roula
    Offline

    Roula


    Oh, als ich mein Foto zum Rezept einstellte, war wohl nicht ...ganz frisch im Kopf und bitte 4 bis 3 mal um Entschuldigung.
    Da ich meine

    "Torta di Mele à la nonna" gerade wieder gebacken habe, sehe daß zu meinem Rezept ein großer Unterschied besteht!

    Hier die Zutaten:

    5 Stk. Äpfel
    1 Stk. Zitrone
    2 Stk. Eier
    300 g Zucker
    1 Päckchen Vanillezucker
    100 g Butter flüssig
    100g Mehl
    1 Päckchen Backpulver
    100 ml Milch
    1-2 EL Zucker

    ZUBEREITUNG
    Die Äpfel schälen, achteln und in feine Scheiben schneiden. Mit etwas Zitronensaft beträufeln.

    Zucker und Eier aufschlagen. Vanillezucker und die flüssige Butter dazugeben und verrühren. Das Mehl und das Backpulver darüber sieben,
    Milch hinzufügen und gut aufschlagen. Den Teig in eine runde Backform geben und die Äpfel darauf verteilen.
    Mit 2 EL Zucker bestreuen und bei 180°C 45 Minuten backen.

    Die Tore schmeckt durch den bestreuten Zucker lecker karamellisiert!

    Folglich, handelt es sich um ein total unterschiedliches Rezept, sorry Mädels!

    Viele liebe Grüße aus Griechenland
     
    #13

Diese Seite empfehlen