Torte verkehrt herum

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von wkgenießerin, 05.03.08.

  1. 05.03.08
    wkgenießerin
    Offline

    wkgenießerin

    Hallo,
    für eine Konfirmation habe ich eine tolle Torte gebacken, die ich euch nicht vorenthalten möchte.
    Da dies mein erstes Rezept ist, bitte ich um Nachsicht, wenn es etwas umständlich geschrieben ist. Da ich die Torte selbst "getrickt:rolleyes:" habe, ist das Aufschreiben etwas schwierig.
    Los geht´s:

    Damit die Sofortgelatine nachher gut gelingt, die Zutaten für die Creme bereits vorher aus den Kühlschrank rausnehmen. Außer die Sahne, die muss kalt sein.

    Folgende Zutaten braucht ihr:

    für den Biskuit (24erForm):

    4 Eiweiß
    130g Zucker
    1 P.Vanillezucker
    4 Eigelb
    100g Mehl
    1 TL Backpulver
    1 P.Vanillepudding

    Eiweiß 2-3min St.3 rühren (Rühreinsatz)
    Zucker und Vanillezucker durch die Deckelöffnung geben 2min/st.3
    Eigelb zugeben 1min/St.3
    Mehl,Backpulver,Vanillepudding mehrmals St.3 im Intervall unterheben

    bei 220Crad/30min backen. Da jeder Backofen anders bäckt, bitte kontrollieren (mit Zahnstocher).

    Nach dem Erkalten einmal durchschneiden

    Jetzt wird es kompliziert, allerdings nur beim Aufschreiben und nicht beim Nachmachen!

    Die Torte wird in 3 Etappen fertig gemacht, wobei der erste Schritt am Schluß oben ist, da die Torte hinterher gedreht wird!

    1. Der Spiegel
    Backfolie auf eine ebene Stelle (=Arbeitsplatte) legen, Tortenring 24cm draufstellen
    Kirschen abtropfen lassen
    Aus dem Saft (50 ml zur Seite stellen) und Wasser einen Tortenguß herstellen. Dazu 2 P.roten Tortenguß, Zucker nach Vorschrift und insgesamt 450 ml. Flüssigkeit verwenden. Ich rühr ihn auf dem Herd, da ich den TM31 für die Creme brauche

    Tortenguß in den Ring füllen und erkalten lassen

    2. Etappe

    500ml Sahne schlagen und umfüllen (habe dazu den Quickche* von Tupper genommen :roll:)

    200g Joghurt
    200g Quark
    40g Puderzucker
    ca.20 ml Zitronensaft
    50 ml Kirschsaft (sollte ein schönes Hellrot geben, ansonsten mit Lebensmittelfarbe nachhelfen, da dies für den Kontrast wichtig ist)

    1min/St.3

    1 Packung Sofortgelatine (entsprechen 6Blatt einrühren)

    1min/st.3

    150g.Schlagsahne unterheben

    Masse auf den roten Tortenguß verteilen und wieder für ca.1Std.kühlstellen

    3.Etappe

    Tortenring entfernen und entweder saubermachen oder einen zweiten nehmen. Diesen ca.0,5cm weiter stellen als die 24erForm und um den roten Guß und Creme geben. Es sollen rundherum 0,5cm sein, nicht am Tortenring gemessene 0,5cm.

    300g Quark
    300g Joghurt
    70g Puderzucker
    40ml Zitronensaft

    1min/St.3

    2 Päckchen Sofortgelatine (12Blatt)

    1min/St.3

    Restliche Sahne unterheben
    (keine Färbung, soll weiß bleiben)


    Spritzbeutel mit Masse füllen und die 0,5 cm ausspritzen
    Spritzbeutel evtl.wieder füllen

    Eine Hälfte des Biskuits auf die rosa Schicht legen (0,5cm außen frei lassen)
    Nun den Rand des Biskuits ausspritzen, Spritzbeutel evtl.wieder füllen

    Ca.1/3 der Masse auf den Biskuit geben und die abgetropften Kirschen dazugeben. Kirschen sollten im Bereich der 24er Form liegen, damit der Rand hinterher schön weiß bleibt). Wieder mit Masse bedecken. Ihr solltet noch soviel Masse im Spritzbeutel haben, um den Rand des 2.Biskuits auszuspritzen.

    Die zweite Hälfte des Biskuits (später der Boden) drauflegen und wieder mit der Masse ausspritzen. Auf keinen Fall restliche Masse auf den Biskuit streichen, denn dies ist ja nach dem Umdrehen der Tortenboden. Wenn ihr da Creme drauf habt, klebt er an der Tortenform! Das ist mir beim ersten Mal passiert. Beim zweiten Mal war ich dann schlauer.

    Torte wieder kühlstellen.

    Nun muss die Torte nur noch rumgedreht werden. Dies geht am besten mit Hilfe eines Tortenformbodens und einem "Kuchenretter" . Jetzt den Rand lösen und ihr habt eine geniale Torte.

    Sie hat einen wunderschön gleichmäßigen Rand, wie ihr in beim normalen Tortenverzieren nie hinbekommt. Oben ist der rote Tortenguß. Beim Anschneiden sieht man dann die rote Creme, die einen weißen Rand (die 0,5cm, die immer ausgespritzt wurden) und eine Kirschfüllung hat.

    Mir ist die Torte zweimal gelungen, daher stelle ich sie als erprobt ein. Leider war die Digicam am Sonntag nicht einsatzbereit. Beim nächsten Mal mache ich aber auf jeden Fall Fotos.

    Das erste Mal hatte ich anstatt Tortenguß Rote Grütze (aus dem Glas), die ich mit Sofortgelatine angedickt hatte. Als nächstes werde ich alles in gelb machen und dazu Pfirsiche pürieren und andicken.

    Die Torte ist nicht nur optisch der Hingucker auch geschmacklich top. Wer Punkte sammelt:) kann vieles "leichter machen", z.b.mit Süßstoff anstatt Puderzucker, Kirschen von natr**n, beim Biskuit Zucker reduzieren oder ersetzen usw.
    Ich hatte beim ersten Versuch 1,5%Joghurt,Magerquark und creme-fi*e und beim zweiten Mal 3,5%J.,Magerquark und normale Sahne. Beides Mal schmeckte es für mich gleich.

    So, das war mein erstes Rezept. Falls es mit dem Verstehen Probleme gibt, postet sie. Wie gesagt, das Aufschreiben war etwas schwierig.

    LG speckerle

    [​IMG] So sieht die Torte fertig aus

    [​IMG] Dies ist der 2.Schritt. Die rote Creme ist bereits auf dem roten Guß und der erste Biskuit liegt drauf. Der Rand wurde mit weißer Creme ausgespritzt. Dann wurde die Creme auf dem Biskuit komplett verteilt und die Kirschen reingedrückt und mit weißer Creme nochmals aufgefüllt.

    [​IMG] Hier nun der erste Schritt. Auf der Backfolie steht der Ring, der mit rotem Guß gefüllt wird. Auf der zweiten Hälfte könnt ihr die eingefüllte rote Creme -leider nicht-sehen.

    Hoffentlich hat es euch weitergeholfen.

    Ich hatte heute eine 26erForm für den Biskuit genommen. Allerdings hat mir dann die Creme nicht gereicht und ich musste den Zwischenbiskuit weglassen.

    Liebe Grüße und viel Spaß beim Nachbacken speckerle
     
    #1
  2. 05.03.08
    Knollie
    Offline

    Knollie

    AW: Torte verkehrt herum

    wow, das hört sich ja super an.... mal sehen, wann ich mich an diese Torte rantraue.... man braucht ja doch ein bischen Zeit dafür...
     
    #2
  3. 05.03.08
    nami1701
    Offline

    nami1701

    AW: Torte verkehrt herum

    Hallöchen,
    die Torte hört sich echt gut an. Ein Foto wäre echt toll, so braucht man schon etwas Vorstellungskraft......DANKE für die ausführliche Beschreibung.
     
    #3
  4. 08.03.08
    leckerli73
    Offline

    leckerli73

    AW: Torte verkehrt herum

    Die Torte hört sich ja lecker an.

    Werde ich zu unserem nächsten Fest ausprobieren,ganz bestimmt.


    leckerli73
     
    #4
  5. 08.03.08
    Meli
    Offline

    Meli Küchenchaot

    AW: Torte verkehrt herum

    Hallo Speckerle,
    kannst du bei gelegenheit mal ein Foto machen und einstellen?
    Gruß Meli
     
    #5
  6. 08.03.08
    wkgenießerin
    Offline

    wkgenießerin

    AW: Torte verkehrt herum

    Hallo, ich hab´s geschafft: Die Bilder sind drin. LG speckerle
     
    #6
  7. 21.09.08
    Hexenküche
    Offline

    Hexenküche

    Hallo,
    hab gestern Deine Torte gebacken. Musste den Boden leider entsorgen, 220° war eindeutig zu viel des Guten, hab dann nochmal neu gerührt und 30 Min bei 175° gebacken, super.
    Probiert wird gleich zur Kaffeezeit, aber die Optik ist schon mal spitze!!
    Und sie ist weniger Arbeit als man meint.
     
    #7

Diese Seite empfehlen