Tortilla einfrieren

Dieses Thema im Forum "Fragen und Tipps zu Nahrungsmitteln und sonstigen Themen" wurde erstellt von Troemmelchen, 03.11.09.

  1. 03.11.09
    Troemmelchen
    Offline

    Troemmelchen Inaktiv

    Hallo liebe Hexen, könnt Ihr mir sagen, ob man Tortillas einfrieren kann? Am Dienstag kommen 20 Leute zu Besuch, und ich möchte jetzt schon Tortillas einfrieren. Nun befürchte ich aber, daß sie nach dem Auftauen zu wässrig werden. Im TM-Buch 'Feste feiern' steht ein schönes Rezept für eine tortenhohe Tortilla.
    Danke im voraus für Eure Hilfe, Troemmelchen:confused:
     
    #1
  2. 04.11.09
    Herzkersch
    Offline

    Herzkersch

    Hallo und hmmmmmmmmm, ich befürchte fast, daß du es auf einen Versuch ankommen lassen mußt. Mach heute eine Probetortilla, frier sie ein und hol sie am Freitag ausm TK. Ich glaube leider nicht, daß das was wird, aber falls doch, herzlichen Glückwunsch und du kannst am WE in die Großproduktion gehn ;)=D

    cu Herzi
     
    #2
  3. 04.11.09
    Mutschi22
    Offline

    Mutschi22

    Das würde mich auch sehr interessieren, da ich Tortillas liebe
    Mutschi
     
    #3
  4. 15.11.09
    Troemmelchen
    Offline

    Troemmelchen Inaktiv

    Liebe Hexen, ich habe die Tortilla doch lieber nicht zu meinem Fest zubereitet. Meine Freundin erinnerte mich gerade noch rechtzeitig an das Experiment mit meiner Quarktorte, die - wegen der vielen Eier? - nach dem Einfrieren nicht mehr schmecken wollte. Heute, wo keine Gäste da sind, habe ich die Tortilla zubereitet und eben eingefroren. Ihr hört demnächst von dem Ergebnis. Troemmelchen
     
    #4
  5. 24.11.09
    Troemmelchen
    Offline

    Troemmelchen Inaktiv

    Hallo liebe Hexen, das Experiment war nicht von Erfolg gekrönt. Und zwar nicht wegen der Eier, sondern wegen der Kartoffeln. Die Tortilla war ncht schlecht, aber die Kartoffeln darin hatten ihre Konsistenz geändert. Die ganze Idee mit dem Einfrieren scheint mir im Nachhinein blöd gewesen zu sein. Am einfachsten ist es, man kocht die Kartoffeln am Tag vorher, bereitet das Gemüse ebenfalls vorher zu und vermischt das Ganze am 'Feiertag' mit den Eiern. Aber - warum einfach, wenn's auch kompliziert geht?
    Euer Troemmelchen:rolleyes:
     
    #5

Diese Seite empfehlen