Totes Essen

Dieses Thema im Forum "Fragen und Tipps zu Nahrungsmitteln und sonstigen Themen" wurde erstellt von Ensian07, 09.08.08.

  1. 09.08.08
    Ensian07
    Offline

    Ensian07

    Hallo zusammen,
    hatte mit meinem Männe heute eine heftige Diskussion bezüglich der Haltbarkeit von Vitaminen und Mineralstoffen bei verschiedenen Garmethoden.
    Habt ihr irgendjemand Ahnung, wie es sich damit verhält???
    Wir haben eine Mikrowelle, die ich aber hauptsächlich zum Auftauen oder Warmmachen benutze. Meine Heilpraktikerin meinte, dass alles Essen dann "tot" sei. Meine Freundin (ehemalige Tupperberaterin) sagt: alles Quatsch, gerade das Kochen mit der Mikrowelle erhält die Vitamine.
    Mein Mann ist sehr skeptisch wegen dem Crocky: wenn das Essen da so lange vor sich hin schmurgelt, können doch keine Vitamine mehr drin sein.
    Tja, wie ist es denn nun???
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Heike
     
    #1
  2. 09.08.08
    little witch
    Offline

    little witch

    AW: Totes Essen

    Hallo Heike,

    leider kenne ich mich bezüglich des "totkochens" von Gemüse nicht wirklich aus, nur aus eigener Erfahrung weiß ich, dass zu lange gekochtes Gemüse lätschig und fad schmeckt, somit ist es wohl als "tot" zu bezeichnen. Im Crocky habe ich bisher nur Fleischvarianten gekocht mit viel Zwiebeln, mal mit mal ohne Soße und unsere Erfahrung damit ist, das Fleisch ist sehr zart, die Zwiebeln haben noch etwas Biss und die Nahrung sättigt schneller und langanhaltender, also gehe ich mal davon aus, dass die Nährwerte alle erhalten bleiben.

    Bin jetzt aber sehr gespannt darauf, ob uns das noch jemand genauer erklären kann.

    Einen schönen Tag noch.
     
    #2
  3. 09.08.08
    bittersweet
    Offline

    bittersweet "Reiskorn"

    AW: Totes Essen

    Hallo Heike,

    meinen Crocky benutze ich meist nur für Fleischgerichte, wie sich das da mit Gemüse und den Vitaminen verhält, kann ich Dir leider nicht genau sagen.
    Bei dem Kochen in der Mikrowelle gehen schon seit Jahren die Meinungen auseinander.
    Ich persönlich würde jedoch nicht darin kochen.
    Ich benutze die Mikrowelle meist auch nur zum spontanem Auftauen. Essen erwärme ich meist im Varoma.
    Die Strahlungen bei einer Mikrowelle sind auf jeden Fall nicht zu unterschätzen, darum bleibt die Mikro bei uns meistens aus.

    Wenn Du Dein Gemüse im Varoma "dämpfst" hast Du auf jeden Fall eine gesunde und vitaminreiche Variante. Schonender kann man Gemüse gar nicht zubereiten. Auch hier sollte das Gemüse jedoch nicht allzu lange gedämpft werden...

    Ich hoffe Dir ein bisschen geholfen zu haben!?!


    Liebe Grüße, Kirsten
     
    #3
  4. 09.08.08
    Martina73
    Offline

    Martina73

    AW: Totes Essen

    Hallo Heike,

    ich glaube, Deine HP meint mit dem "toten" Essen nicht den Vitamingehalt.
    Ich vermute mal, dass sie den Energiegehalt meint.
    Es wird ja auch von unserem Leitungswasser gesagt, dass es "tot" ist.
    Deshalb es ja Steine oder Geräte, die das Wasser "wiederbeleben".

    Ich koche nicht mit der Mikrowelle, ich benutze sie nur zum Aufwärmen
    und da auch nur, wenn es mal ganz schnell gehen muss.

    Wie es Heike schon gesagt hat: Gemüse im Varoma dämpfen - besser und gesünder gehts nicht!
    Wir haben ja die Möglichkeit!

    Viele liebe Grüße

    Martina
     
    #4
  5. 09.08.08
    natur-pur
    Offline

    natur-pur

    AW: Totes Essen

    Hallo,

    von lebendiger Nahrung spricht man eigentlich, wenn die Eiweiße der Nahrung noch nicht zerstört wurden. Das Abtöten von Eiweißen geschieht ab 42°, daher esse ich immer einen Großteil roh.

    Vitamine werden beim Kochvorgang zerstört. Die einzelnen Temperaturen kenne ich hier nicht auswendig. Gemüse wird wirlich am Besten im Varoma, wenn es dann erhitzt wird oder aber ganz kurz in der Pfanne/Wok. Selbst Kartoffeln koche ich im Varoma.

    Von einerm Mikrowelle halte ich gar nichts und würde mir auch nie wieder eine kaufen.

    @ bittersweet,
    berichte doch mal bitte, wie Du im Varoma Essensreste erwärmst. Stellst Du beispielsweise eine abgedeckte Schüssel in den Varoma? Ich gebs immer in den Mixtopf und erhitze vorsichtig mit Linkslauf, aber es wird dann trotzdem recht matschig.... :-(
     
    #5
  6. 09.08.08
    muffin
    Offline

    muffin

    AW: Totes Essen

    Hallo natur-pur!
    Ich habe die Miko auch im Keller stehen und hole sie nur zum Popcorn machen hoch (war eines dieser ungewünschten Geschenke zu Hochzeit...) -> ich erwärme auch im Varoma!
    Dazu gebe ich das Essen auf einen Teller /in eine passende Schüssel und stelle sie meist ohne Abdecken (wenn ich abdecke, dann mit Küchenpapier) einfach in den Varoma. -Nudeln, Reis.... einfach so in den Varoma. Eigentlich kommen nur Sachen mit Sauce auf einen Teller ;).
    Ich hoffe ich konnte helfen.
     
    #6
  7. 09.08.08
    bittersweet
    Offline

    bittersweet "Reiskorn"

    AW: Totes Essen


    Hallo natur-pur,

    ich fülle das Essen immer in kleine Schüsseln oder flache Suppenteller. Wenn zu viele Löcher dabei verschlossen werden, lege ich immer Ausstechförmchen unter den Teller oder Schüssel. Wenn es von der Höhe her nicht passt wegen dem Deckel nehme ich meist Alufolie und löchere die ein bisschen!!


    Liebe Grüße, Kirsten
     
    #7
  8. 09.08.08
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    AW: Totes Essen

    Hallo zusammen,

    hat jetzt zwar nicht unbedingt mit "totem Essen" zu tun, aber da wir schon mal beim Thema Aufwärmen sind....vielleicht kann die eine oder andere meinen Tipp gebrauchen.

    Da ich und der Crocky noch immer noch nicht so gut aufeinander zu sprechen sind, habe ich mir eine weitere Verwendungsmöglichkeit überlegt.

    Gerade in den letzten zwei Wochen, als Junior einen Ferienjob hatte, wollte ich nicht immer mit dem Essen bei Fuß stehen. Ich habe noch einen Keramikteller mit Einteilungen und Plastikdeckel. Dort habe ich ihm dann seine Portion eingefüllt und in den Crocky gestellt, ca. 1 cm heißes Wasser in den Keramiktopf und auf Automatik gestellt. Damit kein Wasser in den Teller suppt, habe ich ihn auf so eine kleine Auflaufform gestellt.

    Wenn Junior dann heimkam, war das Essen immer noch heiß genug und es ist vor allem nicht ausgetrocknet. Ich muss dazu sagen, es dreht sich mal um eine oder 1 1/2 Stunden ....wie es sich verhält, wenn man es über Stunden warmhalten muss, kann ich nicht sagen....käme mal auf einen Versuch an.
     
    #8
  9. 09.08.08
    millo1971
    Offline

    millo1971

    AW: Totes Essen

    Hallo Kirsten!
    Wieviel ist denn zu lang?
     
    #9
  10. 10.08.08
    bittersweet
    Offline

    bittersweet "Reiskorn"

    AW: Totes Essen

    Hallo Millo,

    na matschig sollte es halt nicht unbedingt werden, ein bisschen "Biss" darf es auch noch haben.
    Blumenkohl reagiert z.B. sehr auf ein zu langes dämpfen oder auch kochen, der wird dann schonmal ziemlich bitter... ;)


    Liebe Grüße, Kirsten
     
    #10
  11. 10.08.08
    Burgel
    Offline

    Burgel

    AW: Totes Essen


    Super Sache!! Kann ich dann wohl auch die Tupperware - Microfixschüsseln zum Aufwärmen dafür benutzen!!?
    Und welche Zeiten/Temp. stellst Du ein??

    DENN ich mache als treue Tupperware-Beraterin trotzdem immer mehr im TM;);)

    Ich glaube aber nicht, daß das Essen in der Mikro totgekocht wird, weil man mit wenig Wasser und sehr kurz gart.
    Aber aus dem TM schmeckt es verflixt nochmal viel besser:mark_big:

    Ich bin am Überlegen, wenn meine :violent2: mal freckt, ob ich überhaupt noch eine brauche........
    Das Einzigste was ich noch richtig genial finde, ist schnelles Kuchenbacken und Tandemkochen mit der Mikro.

    Grüßle von Burgel:blob8:
     
    #11
  12. 10.08.08
    Ensian07
    Offline

    Ensian07

    AW: Totes Essen

    Hallo,
    da habe ich ja wieder was gelernt: Warmmachen im Varoma!
    Auf die Idee bin ich noch nicht gekommen, werde ich mal ausprobieren.
    Das Dampfgaren ist eindeutig die beste Art, Gemüse lecker zu "kochen", da gebe ich euch recht. Nur meinte meine HP, dass schon durch das Aufwärmen in der MW alles noch enthaltene an Nährstoffen abgetötet wird. Da kocht man dann gesund und macht es hinterher für die Kids (einer kommt immer später) wieder platt. Sollte so ja eigentlich nicht sein.
    Danke für Eure Antworten, vielleicht sollte man die Mikrowelle doch komplett entsorgen, nimmt ja auch ziemlich viel Platz weg.
    Liebe Grüße,
    Heike
     
    #12
  13. 11.08.08
    engelherz1
    Offline

    engelherz1 Superhexe

    #13
  14. 11.08.08
    engelherz1
    Offline

    engelherz1 Superhexe

    AW: Totes Essen

    Ach ja,

    ich habe auch eine MW! Würde diese schmerzlich vermissen beim Dinkelkissen aufwärmen! Nur dafür steht sie noch bei uns im HWR, sonst wäre sie schon auf dem Müll! Weil das so schlecht im TM geht =D Die MW bei uns ein sehr eintöniges, faules Leben :)
     
    #14
  15. 11.08.08
    Ensian07
    Offline

    Ensian07

    AW: Totes Essen

    Hallo Engelherz1,
    ja genau dafür brauche ich sie auch unbedingt!!!
    Mein Männe kriegt schon immer die Krise, wenn wir in Urlaub fahren und ich als erstes immer frage, ob das von ihm ausgesuchte Ferienhaus eine Mikrowelle hat, sonst geht garnichts ;)
    Weil das klappt leider, leider im TM nicht :-(
    Liebe Grüße,
    Heike
     
    #15
  16. 12.08.08
    Burgel
    Offline

    Burgel

    AW: Totes Essen

    Mmmh, daß schon beim Aufwärmen Alles kaputt gehen soll, ich denke das ist Panikmache......oder Ansichtssache.
    Genauso wie wenn man nach Feng Shui sein Haus einrichtet oder Magnetkarten gegen Strahlung in Getränke hält ;)

    Mein Mann meinte, der TM würde fürs Aufwärmen viel zu viel Strom verbrauchen !! ??

    Grüßle von Burgel
     
    #16
  17. 12.08.08
    Burgel
    Offline

    Burgel

    AW: Totes Essen

    Damit ichs ausprobieren kann:

    Bitte noch Daten angeben -- Temp und Zeit.
    Dankeschön:wave::wave:
     
    #17

Diese Seite empfehlen