Träubles - Kuchen mit Baiser

Dieses Thema im Forum "Rezepte Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von Pati, 24.08.10.

  1. 24.08.10
    Pati
    Offline

    Pati

    Hallo Ihr Lieben!

    Getreu dem Motto: "Probiere zehn Mal den Kartoffelsalat einer Frau - schmeckt er immer gleich, ist sie beständig, aber langweilig. Schmeckt er immer anders, ist sie kreativ, mach dich aber auf Überraschungen gefasst", hatte ich gestern keine Lust einen Kuchen brav nach Rezept zuzubereiten. Also hab ich ein bißchen "herumexperimentiert" und heraus kam der

    Träubles - Kuchen mit Baiser
    (für Nichtschwaben: Johannisbeeren)

    500 g Träubla

    125 ml Sahne

    100 g Zucker
    1 Pr. Salz
    190 g Mehl
    1/2 Päckchen Backpulver
    2 Eigelb
    Wasser

    25 g Zucker

    25 g gehobelte Mandeln

    3 Eiweiß

    90 g Zucker
    1 Eßlöffel Puderzucker

    Die Träuble verlesen, von den Rispen befreien und waschen, beiseite stellen.


    Die Sahne anschlagen, Zucker und Salz dazu, Mehl und Backpulver einsieben.
    Eier trennen und die Eiweiße aufheben.
    Die Eigelb verrühren und bis 100 ml mit dem Wasser auffüllen, dazu geben.
    Gebt den Teig in eine gefettete Springform.

    Backen: 200 Grad - 10 Minuten


    Die Träuble auf dem Boden verteilen, mit dem Zucker und den Mandeln bestreuen.

    Backen: 200 Grad - nochmals 30 Minuten

    Die Eiweiß steifschlagen, dann den Zucker eßlöffelweise unterrühren. Wenn die Masse schnittfest ist und schön glänzt, auf den Beeren verteilen, mit dem Puderzucker bestreuen.

    Backen: 200 Grad - und nochmals 10 Minuten

    Abkühlen lassen und geniessen!!
     
    #1
  2. 24.08.10
    Fee
    Offline

    Fee

    Hallöchen
    mmh hört sich gut an, ob der wohl auch mit mini Weintrauben funzt grübel grübel.

    Das Rezept wird auf jedenfall getestet ob mit Johannisbeeren oder Weintrauben
     
    #2
  3. 24.08.10
    Pati
    Offline

    Pati

    Ups! Sorry! Ich seh grad, dass ich im falschen Forum gelandet bin. Das ist leider kein TM - Rezept....[​IMG]

    Können die lieben Admins das bitte an die richtige Stelle schieben?

    [​IMG]

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 21:00 Uhr ---------- Vorheriger Beitrag wurde geschrieben um 20:58 ----------



    Tut mir leid, Fee. Ich hab noch nie Weintrauben verbacken. Die essen wir immer!

    -----------------------------------------------------------------------------------------------------

    Danke fürs Verschieben!!
     
    #3
  4. 25.08.10
    Mickeymaus
    Offline

    Mickeymaus

    Hallo Pati!
    Johannisbeeren hab ich keine mehr, da letztes Jahr unsre 2 Stöcke so voll waren, daß sie abgebrochen sind. Hab noch jede Menge in der Gefriertruhe.
    Meinst Du, daß gefrorene Träuble (Oma sagt Ribisl:rolleyes:) au geh'n?
    Das Rezept eignet sich bestimmt auch für Stachelbeeren oder Rhabarber!
     
    #4
  5. 26.08.10
    Pati
    Offline

    Pati

    Hallo Helen!!

    Eigentlich ist es ein Rezept für verschiedene Beeren. Ich hatte aber nur Träubla in der Gefriertruhe!! =D

    Ich habs auch schon mit der Beerenmischung von "Feinkost Albrecht" ;) gemacht, dann hab ich den Baiser weggelassen. Und dann kannst du auch die kompletten Eier in den Teig geben, dann brauchst du das Wasser net.

    Viel Spaß beim Ausprobieren und liebe Grüße an "unsere" Oma!! :wave:
     
    #5

Diese Seite empfehlen