Trauben-Rhabarber-Quarkcreme in Blätterteig

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von Zimba, 08.05.07.

  1. 08.05.07
    Zimba
    Offline

    Zimba *

    Hallo,
    gestern hatte ich ein paar "Reste", die verarbeitet werden wollten. Folgendes ist heraus gekommen:



    Trauben-Rhabarber-Quarkcreme in Blätterteig
    Zutaten:
    280 g blaue Weintrauben, halbiert, entkernt
    90 g Rhabarber , geputzt, in Stücken
    45 g Zucker
    1 Päckchen Vanillepuddingpulver
    100 g Magerquark
    1 Rolle Blätterteig

    Zubereitung:

    • Weintrauben, Rhabarber und den Zucker in den Mixtopf geben, 4 Sekunden / Stufe 5 zerkleinern, dann 5 Minuten / 100 Grad / Stufe 2 kochen
    • Vanillepuddingpulver dazugeben und 10 Sekunden / Stufe 4 verrühren, dann 1 ½ Minuten / 100 Grad / Stufe 1 köcheln lassen
    • Den Quark zufügen und 15 Sekunden / Stufe 3 verrühren
    • Den Blätterteig ausrollen, die Quarkmasse auf dem Blätterteig verteilen, an jeder Seite einen Rand lassen
    • Den Rand umschlagen, mit etwas Milch bestreichen und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad 15 Minuten backen.
    Schmeckt total lecker. Wollte erst eine Rolle machen, ging aber nicht. So ein längliches Viereck sah aber auch gut aus. Photo gibts leider nicht, war schneller gegessen, als das Akku aufgeladen war.....
    Gutes Gelingen,
     
    #1
  2. 09.05.07
    Biene28
    Offline

    Biene28 Oberbayern-Hexe

    AW: Trauben-Rhabarber-Quarkcreme in Blätterteig

    Hallo Zimba,

    das hört sich lecker an:rolleyes: !
    Ich würde dann aber eher so ne Art "Taschen" machen, sprich den Blätterteig vorher in Quadrate schneiden, Klecks Füllung drauf und die Ecken hochbiegen oder so. Du hast das Ganze ja in Einem gelassen, wenn ich das jetzt richtig verstanden habe:-O ?
    Der gebackene Blätterteig lässt sich ja auch nicht mehr allzugut schneiden?:-(
     
    #2
  3. 09.05.07
    Zimba
    Offline

    Zimba *

    AW: Trauben-Rhabarber-Quarkcreme in Blätterteig

    Hallo Sabine,
    *freu*, eine Antowrt auf den leckeren Blätterteig-Quark-Dingens....:rolleyes:
    Tja, ich wollte auch Taschen oder eine Rolle machen, aber der Blätterteig war zickig:evil4: und wollte die heiße Quarkpampe nicht so rollen lassen wie ich wollte. Da war es für Taschen zu spät, weil die Masse auf dem Teig lag.....8-)
    Es war ein Stück, mit hochgezogenen Seitenrändern, die Mitte "lag frei". Richtig verstanden. Mit dem Schneiden hatte ich wiederum keine Probleme, ging wunderbar.:p
    Berichte doch bitte, wie die Taschen geworden sind, dann werde ich das nächste Mal auch Taschen oder Windräder oder sowas backen.
    Viele Grüße,
     
    #3

Diese Seite empfehlen