traubengelee

Dieses Thema im Forum "Brotaufstriche: süß" wurde erstellt von momsen, 28.08.07.

  1. 28.08.07
    momsen
    Offline

    momsen Inaktiv

    Wer auch keine Trauben mit Kernen mag, so wie ich, aber einen Schwiepa hat dem das Wurscht ist, und der noch dazu jetzt den dritten! Weinstock - mit Kernen - in seinem Garten , den ich mit zu pflegen habe, gepflanzt hat, der kann doch einfach ein leckeres Gelee machen. (Ich liebe so lange undurchsichtige Sätze)

    Also ganz einfach:
    Trauben abwiegen mit Stiehl und Strunk
    10 sec. Turbo mixen
    durch eine ungebrauchte Stoffwindel abseien
    den Saft mit Gelierzucker wie auf dem Paket beschrieben
    einkochen.

    Lecker!

    Noch leckerer, wer´s mag:

    den Deckel -natürlich nur zu Desinfektionszwecken:rolleyes:- mit leckerem
    Zwetschgenschnaps ausspülen
    heißes Gelee rein, Deckel drauf, und umdrehen!
    Nicht zu schnapsig, aber halt doch ein Geschmäckle dran.

    Liebe Grüße von der untreuen Tomate
    Uschi
     
    #1
  2. 28.08.07
    millo1971
    Offline

    millo1971

    AW: traubengelee

    Hallo Uschi!
    Das ist ja mal n fixe Rezept...
    Und ich hab mich letzte Woche hingestellt und einen Eimer Trauben entsaftet....
     
    #2
  3. 28.08.07
    Karokarotte
    Offline

    Karokarotte

    AW: traubengelee

    Hallo zusammen,:p

    na dann ist mir jetzt klar was mit meinen Trauben passiert.

    :p:p:p:p:p:p
     
    #3
  4. 28.08.07
    multimom
    Offline

    multimom

    AW: traubengelee

    Hallo Uschi,

    danke für Dein Rezept

    ich würde die Kerne aber nicht im TM zerkleinern, da sie Blausäure und Bitterstoffe enthalten, die dann freigesetzt werden

    @millo
    ich wäre damit vorsichtig, nicht dass so etwas nochmal einen Allergieanfall bei Deinem Sohn auslösen kann

    schöne Grüße
    multimom
     
    #4
  5. 28.08.07
    SAMBI
    Offline

    SAMBI

    AW: traubengelee

    Liebe Trauben-Fans!
    Meine Trauben schauen mich auch schon erwartungsvoll an. Werde sie
    aber auch ohne Kernchen verarbeiten.-Denn ich bin doch kein Huhn!! -
    Servus . . . .:p:p:p
     
    #5
  6. 29.08.07
    No more cookies
    Offline

    No more cookies Dosenöffner der Katze

    AW: traubengelee

    Hallo Multimom, =D

    jetzt interessiert mich aber doch, wie Traubenkernöl hergestellt wird. Ist die Verarbeitung eine andere, bei der Blausäure etc. nicht in das Öl übergehen?

    Liebe Grüße

    Katja
     
    #6
  7. 29.08.07
    multimom
    Offline

    multimom

    AW: traubengelee

    Hallöchen,

    Quelle,I-net
    Auszug:

    Blausäure
    Beim Zerkleinerungsvorgang sollte bei Steinobst darauf geachtet werden, dass nicht mehr als 5 % der Steine beschädigt werden, da sie Amygdalin enthalten, das durch fruchteigene Enzyme in Glukose, Benzaldehyd und die giftige Blausäure aufgespalten werden kann.

    Herstellung von Traubenkernöl
    Beim Herstellen von kaltgepreßtem naturbelassenem Traubenkernöl wird nach dem Pressen der Trauben der in den Keltern zurückgebliebene Trester (Stiele, Stengel, Beerenhäute und Kerne) auf eine Siebanlage gegeben. Die grob herausgesiebten Kerne werden anschließend in einem Strom warmer Luft schonend getrocknet. Danach erfolgt eine weitere Reinigung des Kerngutes, bei der durch Ausblasen etwaige Teilchen von Beerenhäuten oder den kleinen Beerenstengelchen entfernt werden. Die getrockneten Kerne können nun mit einer Schneckenpresse gepreßt werden und das Öl kommt, so wie es von der Presse läuft, nach einer schonenden groben Filtration (Entfernen des Grob-Trubes) auf die Flasche. Das Öl hat seine naturgegebene grüngoldene Farbe, schmeckt und riecht charakteristisch nach Traube, Trester und nussig. Die Ausbeute beträgt 40 bis 50 Prozent des im Kern enthaltenen Öls. Zur Herstellung chemisch extrahierten Traubenkernöles werden Kerne aus der Schnapsherstellung (Tresterbrand, Marc, Grappa) geröstet - und damit brüchig - und gemahlen. Das Mehl wird mit einem Gas, üblicherweise N-Hexan, vermischt. Das Gas extrahiert das Öl aus dem Mehl und muß anschließend aus dem so gewonnenen Öl durch Verdampfen entfernt werden. Um das Öl marktfähig zu machen, sind noch andere Reinigungsprozesse notwendig. Am Ende dieses Verfahrens ist das Öl üblicherweise fast farblos und im Geruch und Geschmack vergleichsweise neutral. DieAusbeute bei diesem Verfahren beträgt 98 Prozent des in den Kernen vorhandenen Öls.

    schöne Grüße
    multimom
     
    #7
  8. 29.08.07
    Zimba
    Offline

    Zimba *

    AW: traubengelee

    Hallo,
    *Klugscheisser-Modus an*::rolleyes:
    Trauben gehören NICHT zum Steinobst.... In deren Kernchen ist soviel ich weiß, keine Blausäure enthalten.
    *Klugscheisser-Modus aus*;)
    Sonnige rheinische Grüße,
     
    #8
  9. 29.08.07
    multimom
    Offline

    multimom

    AW: traubengelee

    Hallo Zimba,

    na, dann hast Du das ja glücklicherweise aufklären können :p
    danke, dass Du uns Dein Wissen zur Verfügung stellst:p

    und danke für die nette Wortwahl :goodman:

    schöne sonnige Grüße
    multimom
     
    #9
  10. 02.09.07
    Ezelnina
    Offline

    Ezelnina

    AW: traubengelee

    Hallo!

    Vielen Dank für den Tip mit dem Tup*erschüsselchen. Ich war ja echt skeptisch, dass das mit den ganzen Weintrauben so funktionieren soll. Aber es ging tatsächlich tadellos!
    Von fast einem Liter Traubensaft hab ich jetzt 5 Gläser Traubengelee gemacht. In den letzten Rest hab ich ein bisschen Walnusslikör untergerührt. LECKER!
     
    #10
  11. 06.09.07
    momsen
    Offline

    momsen Inaktiv

    AW: traubengelee

    Jetzt bin ich aber stolz auf mich, :blob:
    so viel Resonanz hätte ich nicht erwartet.
    Laßt es euch schmecken und ich denk jetzt jeden
    Morgen beschwipst an euch.
    So ist der Tag gleich viel lustiger.:p
    Gruß aus dem Allgäu
    Uschi
     
    #11
  12. 06.09.07
    uschimama
    Offline

    uschimama

    AW: traubengelee

    Hallo!
    Super Idee! Hab auch schon überlegt, was ich mit unseren Trauben mache!
    Wie lange läßt Du sie denn durch ein Tuch abtropfen?
     
    #12
  13. 06.09.07
    PetraGG
    Offline

    PetraGG Kreis Groß Gerau

    AW: traubengelee

    Hallo Sabrina,

    jetzt habe ich alles nochmal durchgelesen... weichen Tip meinst du? Ich habe auch Trauben hier liegen und wollte gleich durch starten und bin vollends verwirrt :rolleyes::rolleyes:?

    Lieben Gruß,
    Petra
     
    #13
  14. 11.09.07
    Ezelnina
    Offline

    Ezelnina

    #14
  15. 13.09.07
    Heike
    Offline

    Heike

    AW: traubengelee

    Ob es auch funktioniert, wenn ich die Trauben durch das Garkörbchen ablaufen lasse? Und wieviele Trauben muß ich kaufen? Wir haben leider keine selbst und so will ich auch nicht zuviele kaufen. Bitte schnell Hilfe und Danke Eure Heike.:)
     
    #15
  16. 14.09.07
    Gritilie
    Offline

    Gritilie

    AW: traubengelee

    Hallo

    hatte einen riesen Korb blaue Trauben von einer Kollegin bekommen. Diese dann nach und nach im Garkörbchen ( randvoll) auf "Garaufsatz" ca 10 - 12 Min. gegart und anschließend mit dem Kartoffelstampfer ausgedrückt. Als ich fast fertig war, fiel mir ein, dass ich ja auch die flotte Lotte hätte nehmen können zum Auspressen. Warum einfach, wenn`s umständlich geht.:-(

    Sind 16 Gläser Gelee geworden, eine Ladung habe ich mit Amaretto gestreckt, hm lecker.

    Liebe Grüße

    Almuth
     
    #16
  17. 23.09.07
    Ertama
    Offline

    Ertama Inaktiv

    AW: traubengelee

    Das hört sich ja wirklich lecker an.
    Ich hätte es nur 8 Wochen früher wissen müssen. :rolleyes:
    Unsere sind nämlich im Biomüll gelandet weil wir in Wespen erstickt sind. Wir konnten kein Fenster mehr öffnen.
    Den Tipp werde ich mir aber auf alle Fälle für`s kommende Jahr merken.
    Na, dann guten Appetit.
    Liebe Grüße
    Tamara
     
    #17
  18. 25.09.07
    Klaudia65
    Offline

    Klaudia65 Klaudia65

    AW: traubengelee

    Hallo,

    ich hab gestern unsere Weintrauben zu Gelee verarbeitet,
    leider sind einige Gläser so gut wie ganz flüssig geblieben:-(

    Hat da jemand einen guten Tipp??....ich möcht sie ungern wegschütten.
     
    #18
  19. 25.09.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: traubengelee

    Hallo Klaudia,

    habe auch schon mal flüssiges Gelee produziert.

    Nicht wegschütten, sondern einfach nochmal im Topf oder TM mit mehr Gelierzucker aufkochen lassen, Gelierprobe machen. Ich gebe immer einen Teelöffel Gelee oder Marmelade auf einen kleinen Teller, stelle diesen für 3-4 Minuten in den Kühlschrank. Wenn Du den Teller umdrehst und es läuft nix mehr runter, passt es.

    Dann heiß in Gläser abfüllen. So müßte es eigentlich funktionieren.
     
    #19
  20. 25.09.07
    Klaudia65
    Offline

    Klaudia65 Klaudia65

    AW: traubengelee

    Hallo,

    ich hatte Gelierzucker 1:1 genommen, da ist die ganze Sache
    schon sehr süß, find ich.
    Mag nicht so gerne noch mehr dazugeben.

    Ein paar Gläser hab ich vorhin in Eisbeuteltüten geschüttet und frier sie ein. Ich werde dann....wenn endlich mein TM kommt=D...mal Eis damit machen, oder evtl. in trockenem Sekt geben. Die roten Kugeln sehen bestimmt gut aus.
    Was anderes fällt mir momentan noch nicht ein.
     
    #20

Diese Seite empfehlen