Traubensaft einkochen? Wer hat Erfahrung?

Dieses Thema im Forum "Getränke: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von steppi, 24.10.07.

  1. 24.10.07
    steppi
    Offline

    steppi Power-Oma

    Hallo Leute,

    hab heute 20 Liter frischen blauen Traubensaft bekommen.
    Megalecker - aber ich kann doch soooviel frischen Saft garnicht
    trinken, und wenn er angegoren ist, mag ich ihn nicht mehr.

    Ich dachte mir, ich könnte ihn vielleicht haltbar machen indem ich ihn
    einfach einkoche, hab das auch schon mit Apfelsaft gemacht.
    Zucker ist ja drin, dann einfach in den TM - einmal aufkochen und in
    Flaschen abfüllen.

    Hat da jemand Erfahrung damit oder sonst ne gute Idee ???

    Grüßle aus dem kalten Schwarzwald sendet
    Steppi
     
    #1
  2. 24.10.07
    Portofelice
    Offline

    Portofelice

    AW: Traubensaft einkochen? Wer hat Erfahrung?

    Hallo Steppi,

    wie wär´s wenn du mit einem Teil davon Traubengelee bereitest.:rolleyes::rolleyes:
    Schmeckt oberlecker.

    Liebe Grüße
    Elke:color:
     
    #2
  3. 24.10.07
    Forum_Julii
    Offline

    Forum_Julii

    AW: Traubensaft einkochen? Wer hat Erfahrung?

    Hallo Steppi,

    wie wäre es denn damit, einen Teil vom Traubensaft einzufrieren.

    Ansonsten würde ich ihn in Flaschen/Fläschchen füllen mit Twist-Off-Schraubverschluß (z. B. Flaschen von Orangensaft, Fläschchen von Grillsaucen, Ketchup etc.)und eine Stunde bei 150°C in einer Schale mit Wasser auf dem Rost im Backofen sterilisieren.

    Was auch gehen müßte ist, die leeren Flaschen mit kochendem Wasser zu füllen, 10 Min. stehen lassen, leeren, und umgekehrt abtropfen lassen. Die Deckel in einer Schüssel sterilisieren. Den Traubensaft 3 Min. kochen und in die Flaschen füllen, Deckel aufschrauben und 5 Min. umgekehrt hinstellen. Der Saft hält jedoch wahrscheinlich nicht so lang wie bei der ersten Methode, mit der ich immer Feigen sterisilisere.
     
    #3
  4. 24.10.07
    RoswithaB
    Offline

    RoswithaB *

    AW: Traubensaft einkochen? Wer hat Erfahrung?

    Hallo Steppi,
    es gibt in guten Reformhäusern ein Mittel mit dem man alle Säfte haltbar machen kann. Es wird der Gährprozess unterbrochen. Das mache ich immer mit unserem Apfelsaft.
    Ich weiß nicht wo Du wohnst vielleicht in der Nähe von Waldshut da bekommst Du es bestimmt im Reformhaus direkt am Tor.
    Gruß Roswitha
     
    #4
  5. 24.10.07
    spaghettine
    Offline

    spaghettine Moderator

    AW: Traubensaft einkochen? Wer hat Erfahrung?

    Hallo Steppi,

    ich habe deine Frage ins Getränkeforum verschoben.

    Traubensaft kannst du genauso einkochen wie dein Apfelsaft.
     
    #5
  6. 24.10.07
    steppi
    Offline

    steppi Power-Oma

    AW: Traubensaft einkochen? Wer hat Erfahrung?

    Hallo ihr Lieben,
    da kann ich ja mal loslegen.
    Flaschen stehen bereit, und das Traubengelee werde ich auch mal testen.
    DANKE mal !
    Gruß Steppi
     
    #6
  7. 25.10.07
    steppi
    Offline

    steppi Power-Oma

    AW: Traubensaft einkochen? Wer hat Erfahrung?

    Hallo Roswitha
    War heute morgen schon im Reformhaus.
    Die schickten mich gleich weiter in eine Drogerie, die auf solche Dinge spezialisiert sind.
    Die Dame hat mich sehr gut beraten und wir sind alle Möglichkeiten durchgegangen.
    Es gibt da wirklich ein Mittel, es heißt "Para Konservierungsstoff"
    aber es sind halt Konservierungsstoffe wie Kaliumsorbat (E 202)
    und Natriumbenzoat (E 211) enthalten.
    Das schöne daran ist, daß man das Mittel wirklich nur in den frisch gepressten Saft geben muß, gut umrühren und kühl aufbewahren.
    Der Saft hält sich so ca. 1 Jahr.

    Ich hab mal ein ganz kleines Fläschchen mitgenommen und probier das
    mal mit einem Kanister aus.
    Den Rest hab ich im TM aufgekocht und in heiß ausgespülte Flaschen
    gefüllt (hab ich jetzt auch keine leeren mehr).

    Ein Teil wurde außerdem noch zu Gelee verarbeitet. Schmeckt auch oberlecker.
    So, jetzt kann der Winter kommen, der Keller ist schon fast voll.
    Grüßle sendet Steppi
     
    #7
  8. 25.10.07
    RoswithaB
    Offline

    RoswithaB *

    AW: Traubensaft einkochen? Wer hat Erfahrung?

    Hallo Steppi,
    super dass Du was gefunden hast. Ich habe damals Tabletten gehabt irgendwas mit Schwefel. Leider find ich den Rest nicht.
    Ich bin sehr oft in Brenden bei Waldshut wir haben dort ein Ferienhaus solltest Du in der Gegend wohnen schicke mir einfach eine PN vielleicht können wir uns einmal treffen.
    Gruß Roswitha
     
    #8

Diese Seite empfehlen