Traubensaft statt Wein für Sauce möglich? (wegen Kindern)

Dieses Thema im Forum "Fragen und Tipps zu Nahrungsmitteln und sonstigen Themen" wurde erstellt von Mela77, 18.12.11.

  1. 18.12.11
    Mela77
    Offline

    Mela77

    Hallo!

    Ich habe daran gedacht an Heiligabend einen "Brasato" aus Tafelspitz (Rezept aus dem Chefkoch) mit Kartoffeln oder Klößen und Rotkohl zu machen. Allerdings werden für 2.250 g Tafelspitz 1 1/2 Flaschen Spätburgunder benötigt.

    Ich habe noch nie einen Braten o.ä. mit Wein gekocht und habe Bedenken sowas meinen Kindern anzubieten, da ich mir nicht vorstellen kann, dass der Alkoholgehalt komplett verkocht/verfliegt - auch wenn der Braten über 3 bis 4 Stunden auf kleiner Stufe köcheln muss.

    Nun habe ich mich gefragt, ob man als Weinersatz auch roten Traubensaft nehmen kann.
    Wird das zu süß und noch genießbar?
    Kommt es geschmacklich an die Spätburgundersauce ran?
    Gibt es einen anderen Ersatz für den Spätburgunder?

    Ich hoffe auf eure Tipps. Dankeschön!
     
    #1
  2. 18.12.11
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Mella,
    wie das mit dem Geschmack vom Traubensaft ist, kann ich nicht beurteilen.
    Jedoch zum Thema Alkohol kann ich sagen, dass zwar der Alkohol verflüchtigt, aber der Geschmack ist ein anderer als bei Traubensaft. Ausserdem bei 1 1/2 Flaschen Rotwein, kannst Du auf keinen Fall ( meine Meinung) 1:1 ersetzen. Wie alt sind die Kinder.? - manche mögen den Alkoholgeschmack auch nicht.
    Ich würde ev zwei verschiedene Braten machen. Den einen für die Kinder und den anderen im Original.
     
    #2
  3. 18.12.11
    Seepferdchen
    Offline

    Seepferdchen

    Hallo Mela,

    du kannst den Spätburgunder schon durch Traubensaft ersetzen, am besten mit Saft ohne Zuckerzusatz ( Reformhaus ) oder du gibst etwas Zitronensaft dazu. Die angegebene Menge musst du aber reduzieren. Ich habe auch schon gelesen, dass manche Johannesbeersaft nehmen oder verdünnten milden Balsamicoessig mit etwas Zucker.
    Kindern würde ich auch keine Speisen vorsetzen, die mit Alkohol zubereitet wurden. Auch wenn durch langes Kochen der Alkohol mehr oder weniger verfliegt, sollte man Kinder nicht zu früh an den Geschmack alkoholhaltiger Gerichte heran führen. Aus diesem Grund möchte ich dir auch nicht zu alkoholfreiem Wein raten.

    Liebe Grüße
    Seepferdchen
     
    #3
  4. 18.12.11
    lady1983
    Offline

    lady1983

    Also ich bin da radikal. Ich koch gar nicht mit Alkohol, weils mir einfach nicht schmeckt. Hab schon durch Traubensaft, Apfelsaft, Orangensaft oder Brühe ersetzt. Hat bisher super geklappt.
    Ich habs auch schon mal einfach durch Wasser ersetzt.

    Lg
    Lady
     
    #4
  5. 18.12.11
    Bekkabing
    Offline

    Bekkabing

    Hallo,

    also,Wein ersetzen durch Traubensaft oder eine Mischung aus Saft und Balsamico anstatt Wein macheich der Kinder wegen auch. Aber es ist schon ein anderer Geschmack.

    Aber manchmal überlege ich bei anderen Alkoholsorten,durch was ich es ersetzen könte.
    Calvados vermutlich auch am besten durch Apfelsaft, oder?
    Aber z.B. Rum oder Kirschwasser o.ä.? Das macht ja doch einen sehr speziellen Geschmack aus.

    LG Bekkabing
     
    #5

Diese Seite empfehlen