Trennkost - Anleitung oder Tabelle?

Dieses Thema im Forum "Abnehmen / Diät" wurde erstellt von WK-Rezeptetopf, 01.03.07.

  1. 01.03.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo allerseits,

    mein großes Kind hat, seit dem es hier die Woche über wohnt, zugenommen. Da ich relativ fettfrei koche, kann ich mir nur vorstellen, dass es an der Regelmäßigkeit des Essens liegt.

    Fakt ist aber: Er will nicht weiter zunehmen, also habe ich mir überlegt, dass Trennkost genau das Richtige ist.
    Dann können Töchterchen und ich normal essen, der Große bekommt die Trennkost und alle sind glücklich.

    Leider weiß ich nur nicht mehr so genau, wie TK funktioniert. Hat jemand von Euch einen Link, wo es eine Tabelle gibt, oder sogar selber eine?
     
    #1
  2. 01.03.07
    make31
    Offline

    make31

    AW: Trennkost - Anleitung oder Tabelle?

    Hallo Steffi :p

    Schau doch mal bei kaikracht.de

    Vielleicht hilft euch das ja weiter.

    Liebe Grüße
    Dani



     
    #2
  3. 01.03.07
    Lanky
    Offline

    Lanky Hörbuch-Süchtling

    AW: Trennkost - Anleitung oder Tabelle?

    Hallo Steffi,

    macht dir "der Große" da auch mit? Nicht dass du jetzt sagst: Ab morgen gibt's für dich nur noch Trennkost - dann glaub ich klappt das mit dem Glücklichsein nicht soooo ganz ;)
     
    #3
  4. 01.03.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Trennkost - Anleitung oder Tabelle?

    Hallo Lanky,

    das ist eine sehr gute Frage. Der Große ist so ein Typ Mensch "Der Geist
    is(s)t willig, das Fleisch ist schwach.

    Ich will sagen, es stört ihn, dass ihm die Jeans nicht mehr passt, aber er hat eben auch dauernd Hunger.

    ICH hatte bisher erstmal die Trennkost-Idee... richtig... aber einfach aus Fürsorge, weil ich dachte, da kann er relativ reuelos essen UND die Jeans passt ihm irgendwann wieder.
     
    #4
  5. 01.03.07
    Lanky
    Offline

    Lanky Hörbuch-Süchtling

    AW: Trennkost - Anleitung oder Tabelle?

    Hallo Steffi,

    der springende Punkt ist, ob er auch wirklich abnehmen will. Mich stört auch vieles in meinem Leben, aber ich bin keinesfalls gewillt, gegen alles irgendetwas zu unternehmen ;) Wenn er bereit ist, etwas gegen die überflüssigen Pfunde zu tun, dann wird das auch klappen. Wie sieht's denn mit "mehr Bewegung" aus? Oft kann das schon Wunder bewirken, v. a. Dingen bei jungen Leuten. Und er muss sich essenstechnisch nicht allzusehr einschränken. Ich würde evtl. auch einen Arzt zu Rate ziehen (kommt drauf an, wie alt bzw. jung er ist). Denn oft macht's bei jungen Leuten erst dann klick, wenn sie von einem "Gstudierten" mitgeteilt bekommen wie es um ihre Blutwerte etc. bestellt ist.

    In meiner Teenagerzeit (mit ca. 15-18 Jahren) hätt ich auch gern in die ein oder andere Jeans Gr. 27 gepasst (die hatten damals irgendwie alle, nur ich nicht). Aber das hat mich trotzdem nicht dazu veranlasst etwas an meiner Ernährung zu drehen. Im Gegenteil: oft hat man dann genau aus Frust das verkehrte gemacht.

    Was ich damit sagen will: Versucht verschiedene Meinungen zu verschiedenen Methoden einzuholen und lass ihn entscheiden, ob das Richtige für ihn dabei ist.

    Ich drück euch die Daumen!
     
    #5
  6. 01.03.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Trennkost - Anleitung oder Tabelle?

    Hi Steffi! Habe auch schon Trennkost gemacht. Finde aber, daß das zu einseitig und viel zu aufwändig ist. Insbesondere "aushäusiges Essen".

    Seit ich WW kenne und lebe und damit extrem erfolgreich war und bin, habe ich alle TK-bücher, -tabellen, -scheiben und sonstigen Schnick-Schnack bei eba* vertickert!

    Ernährungsumstellung sollte die Devise lauten und nicht Verbote wie: das darfst Du gar nicht essen, das passt nur zu Kartoffeln/Reis/Nudeln oder aber nur zu Fleisch. Bloss keine kohlehydratlastigen Beilagen zum Fisch oder Fleisch....

    Ich glaube, ich würde mich bedanken, wenn ich mich daran halten müsste und der Rest meiner Familie würde mir einen "voressen" :-( :-( :-(

    Folge dem Rat von Lanky und hol Dir auch ärztlichen Rat ein und wenn frustlos abgenommen werden soll, müssen auch "Leckerlies" drin sein, so wie bei einer guten Ernährungsumstellung auf Dauer, nicht auf Zeit!

    Viel Erfolg Euch allen!!!!
     
    #6
: diät

Diese Seite empfehlen