Trennkost nach U.Summ

Dieses Thema im Forum "Abnehmen / Diät" wurde erstellt von elisa, 16.02.10.

  1. 16.02.10
    elisa
    Offline

    elisa

    Hallo an alle,

    wollte einfach mal in die Runde fragen ob hier auch jemand die Trennkost nach Ursula Summ schon ausprobiert hat oder macht.

    Danke, und liebe Grüße aus Bayern
    Elisa
     
    #1
  2. 16.02.10
    Pippilotta
    Offline

    Pippilotta Moderator

    Hallo Elisa,

    ich hab mir vor Jahren einige Bücher von U. Summ gekauft aber ich konnte mich nicht wirklich dazu durchringen, irgendwie brauch ich meine Kohlenhydrate zum Eiweiß ;), obwohl ich schon öfter gehört hab daß Trennkost wirklich gute Ergebnisse bringen soll.

    Liebe Grüße
    Annemarie
     
    #2
  3. 16.02.10
    Möhrchen
    Offline

    Möhrchen Moderator

    Hallo Elisa,

    mein Mann hat vor einigen Jahren etliche Kilos mit Trennkost abgenommen. Ob das aber nach Summ war, weiß ich jetzt gar nicht!
    Aber es ist wie mit allen Diäten: sobald der alte Schlendrian wieder einzieht, kommen auch die Pfunde
    wieder zurück!
    Ich habe mich auch einige Zeit trennköstlich ernährt und ich habe mich dabei wohl gefühlt, allerdings hat mir schon sehr mein Käsebrot gefehlt!
     
    #3
  4. 16.02.10
    Spacemum
    Offline

    Spacemum

    Ich habe zwar keine Erfahrungen damit, aber eine Freundin macht seit etwa einem Jahr Trennkost nach den Büchern und
    ihr Erfolg kann sich sehen lassen :)

    Gruß Susanne
     
    #4
  5. 16.02.10
    deDinan
    Offline

    deDinan

    Hi Elisa...;)

    mir geht es ganau wie Annemy, Bücher habe ich auch...paar Rezepte auch ausprobiert...
    Für mich ist diese Ernährungsweise aber nichts.
    Ab und zu ok, aber nicht auf Dauer, zum Abnehmen bestimmt sehr interessant.
     
    #5
  6. 16.02.10
    claudy
    Offline

    claudy

    Hallo Ihr Lieben,

    Trennkost nach Summ habe ich auch schon gemacht und ich habe auch damit abgenommen, wie bei all den anderen Diäten :).

    @Ute: Käsebrot geht doch bei Trennkost. Ich weiß den Fettgehalt nicht mehr, müsste ich nachschauen, aber er gehört doch dann zu den neutralen LM.
     
    #6
  7. 18.02.10
    delphinfreak
    Offline

    delphinfreak delphinfreak

    Hallo,

    ich habe vor Jahren auch mal mit Trennkost abgenommen. Es läßt sich auch relativ leicht durchziehen, auch wenn man für den Rest der Familie kochen muss. Auch in Restaurants kann man sich einigermaßen damit durch mogeln. Allerdings denke ich, als dauerhafte Erährungsumstellung ist es schwierig durch zu halten. Ich habe/bzw. hatte auch einige Kochbücher von Ursula Summ. Wenn Interesse besteht, könnte ich die auch hier verkaufen. Für mich persönlich ist LowFett30 die bisher praktikabelste Ernährungsumstellung. Da gibt es jede Menge Literatur und auch ein Forum mit Erfahrungen und Rezepten. Wie die Rezepte für TM´s oder Morphy´s umzusetzen sind weiß ich nicht. Meine Geräte sind noch auf dem Weg zu mir.

    Liebe Grüße
    delphinfreak
     
    #7
  8. 18.02.10
    calli01
    Offline

    calli01

    Hallo Elisa, =D

    ich habe auch ca. ein Jahr lang Trennkost gegessen, habe mich auch sehr wohl dabei gefühlt!
    Aber irgendwann habe ich meine Spaghetti Bolo sooo vermisst...oder Reis mit Fleisch...ohje, da habe ich wieder angefangen, alles zu mischen :cool:.
    Das Einzige, was ich aus dieser Zeit mitgenommen habe, ist der wesentlich höhere Anteil Gemüse in den Gerichten. Also schon Kohlehydrate+Fleisch, aber immer weniger Fleischanteil, als Gemüse.

    Von U. Summ habe ich auch noch Rezepte, wer weiß...viell. fang ich doch noch einmal an....

    Liebe Grüße,

    Claudia


     
    #8
  9. 18.02.10
    elisa
    Offline

    elisa

    Hallo,

    das freut mich dass ihr alle so positive Erfahrungen mit Trennkost gemacht habt. Ich habe die Bücher auch schon ca-10 Jahre daheim rumliegen und damals keinen Einstieg geschafft.
    Dann habe ich einige Monate LOGI ausprobiert, aber mir fehlen da sehr die KH, ich möchte einfach auch mal Nudeln, Kartoffeln und vor allem ein selbstgebackenes Vollkornbrot essen. Aber Dank Logi habe ich bemerkt dass mir das trennen besser bekommt, und so hab ich dann wieder meine Trennkostbücher entdeckt und fühle mich damit sehr wohl.
    Ich hoffe dass ich es schaffe dranzubleiben, denn ich fühl mich wirklich wohler, und endlich geht das Gewicht ganz langsam wieder nach unten:p

    Liebe Grüße
    Elisa
     
    #9
  10. 18.02.10
    Jannine
    Offline

    Jannine

    Hallo!

    Habe vor einigen Jahren mit Trennkost 10kg abgenommen.

    Käse unter 45% Fett = Eiweiß
    Käse über 45% Fett = Neutral

    Alles geräucherte (auch z.B. Salami) ist neutral.

    Im Prinzip ist es ganz einfach. Mann muss sich einfach ein bischen reinhängen und dann isst man schon automatisch, ohne groß zu denken. Also wie bei jeder Diät. SIS, WW usw.
     
    #10
  11. 18.02.10
    claudy
    Offline

    claudy

    Hallo Ihr Lieben,

    SiS ist ja so ähnlich, bin dabei aber doch dankbar, mittags Mischkost essen zu dürfen und ich denke, das dies bei mir nachhaltiger ist, als jede andere Diät.

    @Jannine: Merci, so isses :)
     
    #11
  12. 18.02.10
    midwife17
    Offline

    midwife17 Klapperstorch

    Seid mir nicht böse, aber schlussendlich beruhen doch all diese Diäten darauf, weniger Energie aufzunehmen als zu verbrauchen.
    Das ist physikalisch nun mal schlicht so, wenns anders wäre, hätten wir das Problem nicht.

    Mein Versuch: Weniger essen, keine Zwischenmahlzeiten außer Obst, viel Trinken und ein bisschen auf die Lebensmittel achten. Erst essen wenn ich Hunger haben, wieder regelmäßig laufen.

    Sollte doch klappen.

    Nicole
     
    #12
  13. 18.02.10
    claudy
    Offline

    claudy

    Hi Nicole,

    das klappt bestimmt !!!

    Ich brauche SiS als Anhaltspunkt, um mein Essverhalten zu ändern, das klappt im Moment auch ganz gut. Ich halte mich nicht streng an Eiweiß und Kh in Gramm abgewogen. Mittags Mischkost, abends Eiweiß gelingt mir ganz gut und ich hoffe, dass ich mein Ziel (20. März drei Kilo weniger) schaffe. Dann sehe ich weiter.
     
    #13
  14. 19.02.10
    Sanbella
    Offline

    Sanbella

    Hallo Elisa,
    habe mit Trennkost mal 15 kg abgenommen und mich dabei so wohl und fit gefühlt wie nie! Leider hatten wir dann recht viel Stress durchs Haus bauen und wenig Zeit, die Mahlzeiten zu planen. Seitdem ging das Gewicht wieder nach oben.
    Es ist immer alles eine Frage der Disziplin. Leider!
    Liebe Grüße Sanbella
     
    #14
  15. 19.02.10
    elisa
    Offline

    elisa

    Hallo,

    Nicole, natürlich hast du recht, aber ich bin nicht so diszipliniert, und ich merke dass mir die Trennkost sehr gut bekommt, ich hab kein Völlegefühl mehr und fühl mich auch nicht so "aufgeblasen". Auch Heißhungerattaken sind verschwunden, so dass ich einfach dadurch nicht so unkontrolliert esse. Dadurch nehme ich natürlich weniger Energie auf.

    Dir Claudy wünsche ich dass du mit Sis gut klarkommst, hab auch lange überlegt ob ich SiS mache, aber letztendlich hat mich die Summ-Trennkost dann doch mehr angesprochen. Allerdings mach ich abends meist auch eine Eiweißmahlzeit und zum Frühstück KH. Mittags dann je nach Lust und Laune, oder was eben da ist und schnell geht, aber getrennt.

    Sanbella, das Haus ist ja vermutlich fertig, hast nicht Lust wieder einzusteigen?
    Wie lange hast du für die 15 kg gebraucht?

    Liebe Grüße
    Elisa
     
    #15
  16. 19.02.10
    Sanbella
    Offline

    Sanbella

    Hallo Elisa,
    ja das Haus ist fertig. Schäm....:-( Für die 15kg hab ich damals 4 Monate gebraucht. Habs jetzt im Frühjahr wieder vor. Momentan zieht die Tochter meines Mannes in eine eigene Wohnung, sie war jetzt 1 Jahr bei uns. Da hab ich halt immer gekocht, was sie gern gegessen hat. Aber dann werd ich wieder für mich umstellen. Ich hoffe, ich schaffs, weil ich ja auch so gern die Rezepte hier probiere!

    Liebe Grüße
    Sanbella
     
    #16

Diese Seite empfehlen