Trennkost

Dieses Thema im Forum "Abnehmen / Diät" wurde erstellt von Schmetterling, 16.05.07.

  1. 16.05.07
    Schmetterling
    Offline

    Schmetterling Schmetterling

    Hallo,
    wer kennt sich in Trennkost aus und hat Rezepte? Ich würde mich freuen, wenn sich jemand meldet und mir helfen kann.
    Gruß Silvia ;)
     
    #1
  2. 09.01.08
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Trennkost

    Hallole,
    bin neu eingestiegen, und suche auch Trennkostrezepte für den TM 21.
    Hat sich denn da was getan?
    Habe schon einiges ausprobiert, es ist eigentlich ganz einfach, wenn man mal weiss was zu KH und was zu E gehört und natürlich die Neutralen.
    Es gibt eine Trennkost Tabelle von GU, die hat mir geholfen einzusteigen.
    L G Rita
     
    #2
  3. 09.01.08
    leja
    Offline

    leja die nicht geprüfte

    AW: Trennkost

    Hallo Silvia,

    eigentlich ist Trennkost nicht schwer.
    Die Einteilung geht folgendermaßen:
    1)Fleisch, Fisch, Milchprodukte sind Eiweißprodukte.
    Hülsenfrüchte zählen auch so mehr zu den Eiweißen.

    2) Alle Stärkehaltigen Lebensmittel, Getreide, Brot, Reis, Nudeln, Bananen etc. zählen mehr zu den Kohlehydraten.

    3) alle anderen Gemüse und Obst ist immer neutral.

    Mische 1 und 3 oder 2 und 3,
    aber bitte nicht 1 und 2.

    Die Trennkost beruht auf den Gedanken, dass der Magen besser verdaut, wenn er nur Eiweiße (Magen produziert mehr Säure) oder nur Kohlehydrate (Magen produziert mehr Basen) verdauen soll.
    Abends sollte möglichst mit einer Kohlenhydratmahlzeit abgeschlossen werden.
    Ich denke, wenn man Probleme mit Sodbrennen oder insgesamt mit Übersäuerung hat, ist das sicher ein guter Weg den Verdauungstrakt zu sanieren. Ich persönlich empfinde es eher als Kur.
    Mir ist Trennkost einfach auf Dauer zu langweilig. Pellkartoffel mit Quark liebe ich. Laut Trennkost ein no go. Nudeln mit Tomatensauce sind zum Beispiel in Ordnung. Steak mit Salat ist super und Steak mit Pommes/Kartoffeln lt. Trennkost schlecht..
    Ich würde Dir zum Einstieg ein Büchlein empfehlen. Die Hayische Trennkost. Die chemischen Prozesse zu Säuren und Basen sind sicher richtig, aber aus medizinischer Sicht spricht nichts dagegen Eiweiße mit Kohlenhydrahte zusammen zu essen. Eher im Gegenteil. Es gibt da sogar extra Einteilungsdarstellungen, wie Eiweiße, Kohlenhydrahte und Obst/Gemüse zum Verhältnis gestellt sein sollen, um eine gesunde und ausgewogene Ernährung zu gewährleisten. Denn füge ich einer Säure Basen hinzu haben werden wir neutral. Das wird so bei der Trennkost natürlich vergessen zu erwähnen.

    Liebe Grüße leja
     
    #3
  4. 09.01.08
    nelja
    Offline

    nelja Ziegenmama

    AW: Trennkost

    Hallo!
    Ich mache zur Zeit Schlank im Schlaf, eine Insulin-Trennkose. Da ist es etwas anders geregelt. Morgens Kohlenhydrate, mittags Mischkost und abends Eiweiß. Kohlenhydrate bewirken eine Insulinausschüttung. Das Insulin verschließt die Fettzellen, man kann also kein Fett reduzieren. Da der Körper nachts viel Energie braucht um die Zellen zu reparieren, holt der Körper sich die Energie nur dann aus den Fettzellen, wenn man abends keine Kohlenhydrate zu sich nimmt. Ich selbst mache es noch nicht lange, kann also noch nichts dazu sagen, weiß aber, dass viele schon damit sehr viel abgenommen haben, wie man hier zum Beispiel sehen kann (vorsicht, dauert lange, bis man da durch ist...)
     
    #4
  5. 09.01.08
    leja
    Offline

    leja die nicht geprüfte

    AW: Trennkost

    Hallo nelja,

    ja und es gibt noch hundert Ernährungskonzepte, die immer genau noch das Gegenteil vom Rest behaupten :p:p:p.
    Ich denke es gibt so viele Gebrechen und so haben bestimmt auch viele darauf abgestimmte Ernährungskonzepte eine Berechtigung für eine bestimmte Zeit bzw. wenn medizinisch notwendig, bei Manchem auch leider für immer.

    Ich denke das Spaß an der abwechslungsreicher Ernährung (haben wir alle, und unsere Johns, James und Jacques helfen uns dabei :p) ausreichend Trinken, 3 x die Woche eine halbe Stunde Bewegung und positives Denken, liebe Mitmenschen und nette Kollegen für uns am gesündesten ist.

    Bei mir sind es wirklich die Mengen, auf die ich achten muss , weil dann ist alles gut. Natürlich ist jetzt gerade alles aus dem Ruder, der jährliche Adventfluch hat mich auch wieder erwischt. Dank Elkes Stollen und der hier eingestellten Bethmännchen und der anderen Schlemmerreien habe ich gerade 3 Kilo zuviel um die Hüften. :eek: Danke noch einmal Ihr fleißigen Hexlein für die köstlichen Rezepte. :yawinkle:


    Liebe Grüße leja
     
    #5
: diät

Diese Seite empfehlen