Trockenfilzen?

Dieses Thema im Forum "Hobbys" wurde erstellt von millo1971, 04.08.08.

  1. 04.08.08
    millo1971
    Offline

    millo1971

    Hallo an alle Bastlerinnen...
    Ich bin auf der Suche nach Sachen für den (bitte nicht Lachen ) nächsten Weihnachtsmarkt....und da ist mir ein Prospekt mit gefilzten Christbaumkugeln in die Hände gefallen.
    Bisher hab ich eher die groben Sachen gemacht, sprich Laubsägesachen und so...
    Wer hat schon einmal mit der Nadel gefilzt und könnte mir erklären, wie das geht? Schaffe ich Grobmotoriker das auch?
     
    #1
  2. 04.08.08
    4-Pünktchen
    Offline

    4-Pünktchen

    AW: Trockenfilzen?

    Hallo Millo,

    Trockenfilzen geht eigentlich ganz einfach. Sogar 5-jährige haben das bei uns schon gemacht:). Man darf sich halt nicht mit der Nadel in die Finger pieksen...

    Du brauchst dazu eine Filznadel und Filzwolle. Wenn Du Christbaumkugeln filzen möchtest, stelle ich es mir am einfachsten vor, wenn Du Styroporkugeln mit der Filzwolle umwickelst und dann filzst. Geht echt einfach und relativ schnell.
     
    #2
  3. 04.08.08
    millo1971
    Offline

    millo1971

    AW: Trockenfilzen?

    Hallo 4-Pünktchen
    Und dann steche ich einfach in die Kugel?
    Au weia, aber ich werd mal morgen in unserm Bastelladen wegen der Filzwolle nachsehen....
    Oder gibt es eine günstigere Bezugsquelle?
     
    #3
  4. 04.08.08
    hilde69
    Offline

    hilde69

    AW: Trockenfilzen?

    Hallo Sandra,

    wir haben schon öfter trocken gefilzt. Kauf Dir nur genügend Filznadeln, die brechen relativ schnell ab. Christbaumkugeln gehen wirklich am besten, wenn Du Styroporkugeln drunter machst. Ansonsten braucht man dafür sehr viel Wolle. Die Wolle kaufe ich immer hier: www.die-wollfabrik.de. Die ist günstig und von hervorragender Qualität. Ich würde mir evtl. auch einen Halter für drei bis fünf Filznadeln kaufen, bei den Kugeln muß man schon ziemlich lange nadeln. Dafür kann man wunderbare Muster aus dünnen Streifen machen.
    Du kannst allerdings auch die Kugeln (mit oder ohne Styropor drin)nassfilzen und dann nur das Muster mit der Nadel machen. Das geht auch prima.

    Die Kinder haben auch schon Plätzchenausstecher mit Wolle gefüllt und dann auf einer speziellen Unterlage nadelgefilzt.

    Wünsche Dir viel Spaß dabei, ich kriege gerade auch mal wieder Lust, die Wolle hervorzukramen.

    Liebe Grüsse,
    Hildegard.

    P.S. Hier http://www.handarbeitsfrau.de/php/detailview_artikel.php?id=713 findest Du eine kurze Anleitung...
     
    #4
  5. 04.08.08
    'sHeidi
    Offline

    'sHeidi

    AW: Trockenfilzen?

    Hallo millo,
    ich selbst habe zwar noch nie gefilzt, habe aber eine Kollegin, die das schon öfters gemacht hat (auch Teddies und so).

    Sie hat ihre Wolle u.a. auch hier bestellt: HOMEPAGE - Page: 56 of 103
    Die Seite heißt eigentlich netzbaecher-baeren.de...
    Die haben nur einen doofen Titel eingestellt, daher sieht das hier so seltsam aus...
    Die Leutchen wohnen nicht weit von mir weg, und meine Kollegin war dort immer sehr zufrieden.
    Viele Grüße
    Heidi
     
    #5
  6. 05.08.08
    4-Pünktchen
    Offline

    4-Pünktchen

    AW: Trockenfilzen?

    Hallo Sandra,

    ja genau, einfach die Wolle auf die Styroporkugel legen und mit der Nadel einstechen. Die Nadeln haben an der Spitze so Widerhaken, wenn die durch die Wolle stechen verhakt die sich und so ergibt es die Verfilzung. Es gibt auch Wolle mit einem Farbverlauf, da kommt das Muster dann wie von selbst. Wäre vielleicht für den Anfang gar nicht schlecht.

    Bin mal auf Deinen Bericht gespannt!
     
    #6
  7. 05.08.08
    millo1971
    Offline

    millo1971

    AW: Trockenfilzen?

    Hallo!
    Ich hab noch immer Fragen....:rolleyes:
    Wieviel an Wolle werd ich brauchen?
    Kann man auch den Bastelfilz nehmen?
    Wo ist der Unterschied zwischen "Märchenwolle" und Merinowolle ...
     
    #7
  8. 05.08.08
    4-Pünktchen
    Offline

    4-Pünktchen

    AW: Trockenfilzen?

    Hallo Sandra,

    also:
    Du brauchst so viel, wie auf eine Kugel draufpaßt oder besser: drumherum. Außerdem kommt es drauf an, wie dick Du filzen magst. Es darf keine zu dünne Schicht sein, sonst scheint das Styropor wieder durch. Vielleicht kannst Du es ja mal in einem Bastelladen testen und dann hochrechnen. Ich würde eh zuerst mal nur eine Nadel, eine Kugel und etwas Filzwolle kaufen. Vielleicht macht es Dir ja gar keinen Spaß und dann hast Du alles schon gekauft...

    Nee, geht nicht gut.

    Den genauen Unterschied kann ich Dir leider auch nicht erklären. Vielleicht weiß es ja hier jemand?? Ich hab die günstigste Variante (weder Märchenwolle, noch Merinowolle) genommen und es hat super funktioniert.
     
    #8
  9. 05.08.08
    gabypsilon76
    Offline

    gabypsilon76

    AW: Trockenfilzen?

    Hallo zusammen!

    Wenn du Beziehungen zu nem Tennisverein hast: alte Tennisbälle eignen sich bestens zum umfilzen und sind auch noch kostenlos. Ebenso kannst du aber auch einfach Papierknäuel umfilzen (habe ich mehrfach beim Naßfilzen gemacht).
    Unterschied Märchenwolle /Merinowolle: Märchenwolle ist pflanzlich gefärbte Wolle, die schon mal erhitzt wurde und daher nicht mehr so gut filzbar ist. Merinowolle ist eine sehr hochwertige und relativ teure Wolle, sie kommt von Merinoschafen, also einem besonderen Wollschaf. Zum Filzen von Deko ist das meiner Meinung nach Verschwendung, da kann man gut die günstigere Wolle nehmen. Merinowolle würde ich eher beim Filzen von Schals, Hüten, Taschen, Schmuck einsetzen. Sie ist einfach weicher als die andere Wolle. Ich beziehe Wolle gerne bei Wollknoll | Wolle, Filz und Stoffe eigene Herstellung | Shop | Sonja Fritz | Kurse. Die sind auch bei Fragen sehr kompetent.
    Generell würde ich beim Filzen von Weihnachtskugeln eher erst mal Naßfilzen (ist supereasy) und eventuell hinterher noch Verzierung per Nadel drauffilzen.
    Ein super Buch zur Einführung in die Techniken ist übrigens folgendes: Der große neue Filzen Kompaktkurs: Grundlagen und Techniken, Anwendungsideen, Nassfilzen, Filzen mit der Nadel, Schritt-für-Schritt-Kurse (Gebundene Ausgabe) von Anne Piper (12,90 Euro).
    Naßfilzen ist übrigens günstiger: du brauchst nur Seife, Wolle, ein altes Handtuch und was Rubbeliges, z.B. Luftpolsterfolie oder eine Gummiautomatte.
     
    #9

Diese Seite empfehlen