Frage - Trockenhefe fuer Kuchen

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von HGeyer, 13.12.08.

  1. 13.12.08
    HGeyer
    Offline

    HGeyer Inaktiv

    Wie bereitet man Trockenhefe vor? moechte Hefekuchen backen und die Instruktion spricht von sehr viel Wasser, aber das kann ich dann doch nicht fuer den Teig verwenden? was sind die richtigen Proportionen?
     
    #1
  2. 13.12.08
    Rheinschnake
    Offline

    Rheinschnake Etiketten bastelnde Sponsor

    Hallo HGeyer!
    [​IMG] im Wunderkessel und viel Spass beim nachkochen der vielen, leckeren Rezepte.

    Was möchtest du denn backen? Also, ich würde die Trockenhefe gleich mit dem Mehl mischen. Oder von der angegebenen Wassermenge etwas abnehmen, die Hefe rein streuen und einen Vorteig machen.
     
    #2
  3. 13.12.08
    Pimboli
    Offline

    Pimboli

    Hallo,

    erstmal ein herzlichen Willkommen hier im Kessel.

    Nett wäre es auch wenn du dich etwas genauer vorstellen würdest, wir sind hier nämlich gar nicht neugierig ;);), ne ne wir nicht.

    Zu deiner Frage:
    Was willst du denn Backen?
    Im normalfall wird Trockenhefe einfach mit den anderen Zutaten vermischt, d.h. ohne daß man wie beim "herkömmlichen -ohne TM- Backen" einen Vorteig machen muß !

    Also wäre es schon wichtig etwas mehr vom Rezept zu erfahren, dann können wir vermutlich auch helfen.

    Ich wünsch dir noch viel Spaß beim Stöbern, nachkochen und mitmischen.
     
    #3
  4. 13.12.08
    gucci-dogui
    Offline

    gucci-dogui

    Hallo H. Geyer,
    erstmal herzlich Willkommen hier im Kessel!
    Viel Spaß beim stöbern und Nachkochen der leckeren Gerichte!
    Nun zu Deiner Frage: Die Hefe wird einfach mit den Mehl gemischt und dann warmes
    Wasser oder je nach Rezept mit warmer Milch gemischt.
    Grüße aus den verschneiten Unterfranken
    Manuela
    :wav::wav:
     
    #4
  5. 13.12.08
    schnuetchen
    Offline

    schnuetchen

    Hallo
    auch von mir ein herzliches [​IMG][​IMG][​IMG][​IMG][​IMG][​IMG][​IMG][​IMG][​IMG][​IMG] und viel Spaß.
    LG Schnuetchen [​IMG]
     
    #5
  6. 14.12.08
    Pünktchen
    Offline

    Pünktchen

    Hallo HGeyer,=D

    herzlich Willkommen im Wunderkessel.
    Meines Wisses wird die Trockenhefe genau so behandelt, wie die Frische. Ich rühre immer zuerst die Hefe mit Zucker und Milch auf 37° im TM an und gebe dann erst die anderen Zutaten dazu. Salz, Fett Mehl Eier usw.
    Ich wünsche Dir viel Spaß hier im Kessel und viel Vergnügen beim Stöbern und Nachkochen:rolleyes::rolleyes::rolleyes::rolleyes:
     
    #6
  7. 14.12.08
    Zauberlöffel
    Offline

    Zauberlöffel Ein Platz für Ulli !

    #7
  8. 14.12.08
    HGeyer
    Offline

    HGeyer Inaktiv

    Trockenhefe fuer Gugelhupf/Germkuchen

    das Kuchenrezept sagt 20g (Frisch?) Hefe mit etwas Mehl und ein wenig Milch zu einem 'Dampfl' (Vorteig) anruehren und warm stellen. Wenn ich aber auf die Packung der Trockenhefe (hier in England, 'Active Dry Yeast' von Allison) gucke, so heisst es dort - nehme 150ml warmes Wasser, 15 g Trockenhefe und treibe gut ab, dann stelle warm und warte bis die Oberflaeche mit etwas 2 cm Schaum bedeckt ist, dann treibe es wieder ab und verwende
    passt das zusammen, soll man mehr/weniger Trockenhefe als Frischhefe verwenden, soll ich eher Mehl/Milch nehmen wie im Kuchenrezept? und welche Mengen??
    Bussi fuer die beste Antwort
    Heinz/London
     
    #8
  9. 14.12.08
    Fledermaus
    Offline

    Fledermaus

    Hallo Heinz,
    [​IMG]
    erstmal herzlich Willkommen im Suchtkessel!

    Hier in Deutschland entspricht 1 Pck. Trockenhefe
    einem halben Würfel (ca. 20g) Frischhefe, ausreichend für 500g Mehl.

    Nur bei sehr zutatenreichen Teigen (z.B. Stollen)
    muss ein Vorteig angesetzt werden.
    Ansonsten die Trockenhefe mit dem Mehl vermischen,
    restliche Zutaten wie im Rezept beschrieben zufügen
    und den Teig ca. 15 Minuten gehen lassen.

    Hoffe, ich konnte Dir helfen!
    ______________________________

    Lieber Gruß :cool:
    's Fledermäusle​
     
    #9

Diese Seite empfehlen