Tsatsiki

Dieses Thema im Forum "Dipps" wurde erstellt von dannie, 07.06.05.

  1. 07.06.05
    dannie
    Offline

    dannie Inaktiv

    Hallo !
    zur Grillsaison ein Rezept zum Dippen.

    250g Quark
    5 Eßl Milch oder Joghurt
    1 Knoblauchzehe
    1/4 salatgurke

    Salz Pfeffer ,...

    Knoblauch hacken auf Stufe 8 Kurz (wie erwünscht)
    Gurke schälen dazugeben und auf Stufe 6/20sek.
    Quark und Milch(Joghurt) auf Stufe 4 /1min.

    würzen nach Bedarf mit Salz und Pfeffer

    viele liebe Grüße Daniela
     
    #1
  2. 08.06.05
    wormel
    Offline

    wormel

    Hi Daniela,
    welchen Quark hast Du denn dazu genommen?

    Mager-,20%igen-oder Sahnequark?
    Ich möchte das Rezept für Samstag mal ausprobieren.

    Gruß Wormel =D
     
    #2
  3. 09.06.05
    Kiwy
    Offline

    Kiwy WK-Rezeptetopf

    Hallo,

    wenn Ihr Tzatziki macht, solltet Ihr unbedingt die Salatgurke entkernen, (geht ganz einfach mit einem Kaffeelöffel) und salzen und auf einem Sieb abtropfen lassen. Ca. 1/2 Std. Dann bleibt das Tzatziki schön fest und verwässert nicht. Ich drücke die Gurkenschnipsel noch kurz mit der Hand in das Sieb, da läuft noch ne Menge Flüssigkeit weg. Probiert es mal aus. Es sei denn, Ihr mögt "flüssiges" Tzatziki..... :-O
     
    #3
  4. 15.06.05
    dannie
    Offline

    dannie Inaktiv

    Hallo Wormel,

    ich nehme immer Magerquark
    viele grüsse Daniel
     
    #4
  5. 15.06.05
    dannie
    Offline

    dannie Inaktiv

    Hallo Kiwy,
    stimmt.
    Als ich in Griechenlan war wurde die Gurke immer in einem Leinentuch ausgedrückt.
     
    #5
  6. 16.06.05
    Jule
    Offline

    Jule

    Hallo,

    in Griechenland wird Tsatsiki mit Joghurt gemacht, den griechischen Joghurt gibt es hier aber nicht. Funktionieren tut es aber mit dem großen Becher Joghurt von Penny, man muß den Joghurt dann allerdings möglichst über Nacht in einen großen Kaffeefilter oder ein Leinentuch geben und ablaufen lassen. Ansonsten wird es zu flüssig. Mit dem Quark ist es aber einfacher und schmecken tut es ja auch oberlecker.

    LG,
    Jule
     
    #6
  7. 16.06.05
    Benedicta
    Offline

    Benedicta

    Hmm - ich meine, ich hätte bei real schonmal griechischen Sahnejoghurt gesehen.
    Ist das nicht das richtige?

    Grüße,
    Benedicta
     
    #7
  8. 16.06.05
    Jule
    Offline

    Jule

    Hallo Benedicta,

    keine Ahnung, die Joghurts die ich versucht habe waren so alle zu flüssig.

    LG,
    Jule
     
    #8
  9. 16.06.05
    Kiwy
    Offline

    Kiwy WK-Rezeptetopf

    Tzatziki

    Hallo ,

    griechischen Joghurt aus Kuh-sowie Schafsmilch gibt es in jedem HL Oder toom. Der Netto - Markt hat manchmal ein "no name" Produkt das aber gleich gut ist. Ansonsten Rahmquark nehmen, normaler Joghurt schmeckt einfach zu sauer und ist zu dünnflüssig.
    Guten Appetit!
     
    #9
  10. 09.07.05
    Creatina
    Offline

    Creatina

    Hallo!

    Hier ist das Tzaziki-Rezept für's Hexentreffen 2005:

    Tzaziki

    3 – 4 Knoblauchzehen
    1 kl. Zwiebel
    500 g Magerquark
    2 Becher Schmand
    1 kl. Becher Joghurt, natur
    1 EL Olivenöl
    ½ - 2/3 Salatgurke
    Salz, Pfeffer

    Gurke über eine feine Reibe ziehen (ich nehme den Börner-Hobel für feine Stifte), leicht salzen und 15 Min. stehen lassen.
    Knoblauch und Zwiebeln bei Stufe 5 aufs laufende Messer fallen lassen. Quark, Schmand, Joghurt und Olivenöl auf Stufe 4 unterrühren.
    Gurke in einem Sieb ausdrücken (Gurkenwasser wegschütten oder anderweitig verwerten), zusammen mit der Quarkmasse in eine Schüssel geben, vermengen und mit Salz/Pfeffer abschmecken.

    Tipp: Manchmal gebe ich zur Quarkmasse noch ein Pck. Frischkäse!

    Gruß Tina
     
    #10
  11. 05.08.05
    pelikan_25
    Offline

    pelikan_25 Inaktiv

    hallo,

    mein tzaziki- rezept

    * 1 großen becher joghurt natur 0,1% fett
    * 3 knoblauchzehen
    * 1/2 gurke
    * 1 Eßl. oliven öl
    * 2 spritzer zitronensaft
    * salz,pfeffer,schnittlauch und dill

    ist super lecker, oder ich mache ihn auch manchmal statt joghurt dann mit quark.
    liebe grüße
    marion
     
    #11
  12. 05.08.05
    Jamie
    Offline

    Jamie Inaktiv

    Hallo zusammen,
    ja den Griechischen Joghurt gibt es zu kaufen...allerdings muß man danach suchen...ich z.B. habe diesen im Türkischen Laden gefunden. Ist zwar selten da sich Türken und Griechen nicht sonderlich verstehen, aber zum Glück gibt es auch ausnahmen.
    Der Fettgehalt beim Griechischen Joghurt liegt irgendwie bei 40%, wenn ich mich grad richtig erinnere. Nur mal so zur Info wenn jemand Ausweichmöglichkeiten sucht.
    Viele Grüßle
    Kerstin
     
    #12
  13. 21.10.05
    dgena
    Offline

    dgena Inaktiv

    Wieviel Salz und Pfeffer nehmt ihr ungefähr - ich habe leider überhaupt kein Gefühl für so etwas und liebe Zsaziki :cry:
     
    #13
  14. 22.10.05
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Jamie,

    der normale (gibt auch fettarmen) Fettgehalt beim griechischen Joghurt ist 10 %. :wink:
     
    #14
  15. 05.07.06
    irissibylle
    Offline

    irissibylle

    AW: Tsatsiki

    Hallo,

    den griechischen Joghurt gibt es jetzt öfters zu kaufen, z.B. bei der Metro, Globus. Wichtig ist, den 10-prozentigen Joghurt zu nehmen. Ich salze den Gurken und lasse sie ungefähr eine halbe Stunde ziehen. Danach presse ich sie etwas mit den Fingern aus. Die Knoblauchzehen schneide ich grob klein, gebe sie in einen kleinen Mörser, Salz darauf und klein stampfen bis sich eine homogene Masse gebildet hat. Nicht zuwenig Salz verwenden. Mit dem Salzstreuer wird es auf jeden Fall zu wenig. Als Gewürz gebe ich entweder kleingeschnittenen Dill oder alternativ kleingeschnittene Minze (Kreta-Variante) dazu. Ziehen lassen. Kurz vor dem Servieren abschmecken. Schmeckt das Tsatsiki fade, fehlt Salz. Zum Abschluß wenig (ca. 1 Kaffelöffel) Olivenöl unterrühren. Mit etwas Dill oder Minze, je nachdem, welches Gewürz man verwendet hat, dekorieren.
    So habe ich es bei einem Griechisch-Kochkurz von einer Griechin gelernt.
    Ich persönlich ersetze den griechischen Joghurt (recht teuer) durch den ebenfalls 10-prozentigen türkischen Joghurt aus den türkischen Läden. Ist deutlich preiswerter und ganz ähnlich. Bei jedem Türken in großen Behälter (1 kg) erhältlich.

    Gruß
    Iris
     
    #15

Diese Seite empfehlen