türkisches Griess Helva- İrmik helvası

Dieses Thema im Forum "Rezepte Nachspeisen und Süßes: Sonstige Rezepte" wurde erstellt von Pedi, 02.05.11.

  1. 02.05.11
    Pedi
    Offline

    Pedi Tanzhexe

    Hallo :) Hier kommt mein Lieblingsnachtisch :).... man kann es aber auch als kleine Süssspeisse essen- wie Kaiserschmarrn, aber eigentlich ist es Nachtisch ...

    Gewogen wird typisch türkisch mit 200ml Wasserglaesern, man kann auch 150ml nehmen, dann wirds halt einwenig weniger aber das Verhaeltnis passt zu jedem Glas....

    1 Wasserglas geschmolzene Butter (ca 150g)

    in eine höheren grosse Pfanne geben und mit

    einer handvoll Pinienkerne oder Mandelstifte-Blaettchen und
    2 Wasserglaesern Weichweizengriess unter rühren ca 5 Min erhitzen.

    jede Menge Zucker :)) normal 3 Wasserglaeser) ich reduziere aber auf 1,5 Wasserglaesern Zucker, das reicht vollkommen
    dazugeben und nochmal ca 5 Min niedrige Flamme unter rühren weiterbraten...es sollte eine goldene Farbe bekommen, darf aber nicht braun werden.

    1 Wasserglas Milch
    1 Wasserglas Wasser

    dazugeben und rühren, rühren, wie beim Kaiserschmarrn bis die Flüssigkeit weg ist und nur noch krümelige, weiche Masse bleibt... der Griess müsste jetzt weich sein...
    Deckel drauf und ca 10 Min ziehen lassen...

    Mit einem grossen EL zum Anrichten Nocken abstechen und mit Zimt und Pinienkerne oder Mandeln bestreuen.

    Dazu passen frische Früchte oder Kompott...
    http://www.wunderkessel.de/galerie/showphoto.php?photo=20041&cat=762
     
    #1
  2. 02.05.11
    R0SE
    Offline

    R0SE

    Hallo Pedi,

    das kann man selber machen? Warum kauf ich das immer mehr oder weniger teuer? So einfach noch dazu? Ich ess dazu (nachher gleich) Vanilleeis und Sahne. Mach aber lieber mal ne halbe Portion...

    Danke für das Rezept!

    Lieber Gruß
    Gabi
     
    #2
  3. 02.05.11
    Pedi
    Offline

    Pedi Tanzhexe

    Hallo Gabi...das gibts zu kaufen???? Wusst ich net :) ...nicht verwechesln mit dem Sesam Helva- das ist was anderes :)- das kauf ich naemlich auch ;)
     
    #3
  4. 02.05.11
    Swantje
    Offline

    Swantje

    Huhu Pedi,

    so etwas, da könnt ich mich reinlegen.sabber,sabber

    Habe gerade den Weichweizengriess weggeschmissen, da ich mich im Supermarkt vergriffen habe. Jetzt könnt ich mich ärgern, aber das geschieht mir recht.

    Wenn ich aus Italien zurück bin, dann wird das Rezept als Nachspeise gemacht.

    Danke
     
    #4
  5. 02.05.11
    R0SE
    Offline

    R0SE

    Ähmmm Pedi,

    ja, ich hab das tatsächlich verwechselt. Wenn ich das Bild angesehen hätte, dann hätt ich es auch noch rechtzeitig bemerkt. Aber das ist nicht weiter tragisch. War auch in dieser Variante lecker. Kannte ich so garnicht. Deine reduzierte Zuckermenge hat vollkommen ausgereicht und auf Eis und Sahne dazu habe ich verzichtet. Das nächste Mal werde ich eventuell Griess und Pinienkerne vorher anrösten. Denke, dann schmeckt das intensiver. Mal schauen.

    Lieber Gruß
    Gabi
     
    #5
  6. 03.05.11
    Pedi
    Offline

    Pedi Tanzhexe

    Hallo Gabi... das hatte ich mir schon gedacht ;)... es gibt auch noch Mehl Helva, also anstatt Griess nimmt man Mehl... ach es gibt soviel Helva's :)

    Das ganze wird doch ca. 10 Minuten angeröstet- reicht das net???...
     
    #6
  7. 03.05.11
    R0SE
    Offline

    R0SE

    Hallo Pedi,

    ich habe damit gemeint, ohne Butter - also trocken - rösten.

    Und gleich noch ne Frage: Isst man das warm oder kalt?

    Grüßle
    Gabi
     
    #7
  8. 03.05.11
    Pedi
    Offline

    Pedi Tanzhexe

    Achso hasch gmeint :)...

    also sowie als auch... kalt oder warm- mir schmeckt beides.... wenns mal abgekühlt ist kann man halt nichtmer schöne Nocken abstechen, das sind dann nur Krümel...die aber immernoch gut schmecken. In dem Cafe' wo ich gearbeitet hab haben wir es abgekühlt krümelig serviert... mei, kannsch echt machen wie Du magsch :)... schmeckt auch noch am naechsten Tag ;)
     
    #8
  9. 03.05.11
    winona123
    Offline

    winona123

    Hallo Pedi,

    ich hab es gewagt und Wolli das Irmik Helva untergeschmuggelt.
    Allerdings habe ich das Ganze zu einem Schichtdessert gestaltet. Helva und Musmula (Mispeln).
    Mit dem Resultat..hmmmm ist das lecker, er hat tatsächlich 2 Gläser weg gemampft.
    Auch meine anderen Gäste waren begeistert.

    Hier findet ihr das Beweisfoto...:)

    http://www.wunderkessel.de/galerie/data/762/medium/BILD0005.JPG
     
    #9
  10. 03.05.11
    Pedi
    Offline

    Pedi Tanzhexe

    Hey Bine... Maenner kann man halt so leicht veraeppeln ;).... hasch gesagt das Griess drin war???
     
    #10
  11. 03.05.11
    winona123
    Offline

    winona123

    Gesagt hab ich des nicht freiwillig, Hasan hat nachgefragt, da er das Dessert drüben in der Pension nachkochen lassen will...:). O- Ton Wolli, des kannsch öfters macha..:)
     
    #11
  12. 03.05.11
    gabydortmund
    Offline

    gabydortmund

    Hi

    *sabber sabber* klingt sooo lecker! Wenn Du mir noch verrätst, wieviel Butter ungefähr ein Wasserglas voll ist, denn ich habe keine Lust, viel Butter zu schmelzen, und dann zu schauen, wieviel in eine Wasserglas passt , dann würde ich das seehr gerne mal nachmachen! Ich schätze, man kann auch die Butter gleich in der Pfanne schmelzen lassen, oder? für wieviel Personen ist das Grundrezept? Und - wie schmeckt es denn, wenn man wirklich die 3 Wassergläser Zucker nimmt? Ist es dann totaaal süss oder ganz angenehm?
     
    #12
  13. 04.05.11
    Pedi
    Offline

    Pedi Tanzhexe

    Hallo Gaby... also es ist mit 1,5 Glaesern schon ziemlich süss.... da wo ich gearbeitet hab haben wir auch nicht soviel Zucker geommen, es schmeckte so wie dieses Rezept mit 1,5 Glaesern... Es reicht wirklich vollkommen.

    Also auf ein 200ml Wasserglas gemessen sind es ca 150g Butter ...ich hab auch nur geschaetzt und hab 150g in die Pfanne aber ich weiss ja wieviel ungefaehr nei muss, das hat scho gepasst ;)

    reicht für 4 Personen....
     
    #13
  14. 30.11.11
    tarik
    Offline

    tarik Inaktiv

    Hi und vielen Dank für das Rezept.
    ich hatte leider keine Pinienkerne und habe anstatt dieser Pistazien verwendet.
    Es hat mir und meinen Gästen geschmeckt und war auch sehr einfach zu kochen.
    Nochmals Danke.
     
    #14

Diese Seite empfehlen