Tzatziki cremig

Dieses Thema im Forum "Dipps" wurde erstellt von mausibaer_st, 03.05.07.

  1. 03.05.07
    mausibaer_st
    Offline

    mausibaer_st

    Hallo zusammen,

    am Wochenende haben auch wir die Grillsaison eröffnet. Da ich zu jedem Grillfest Tzatziki mitbringen muss, wollte ich Euch mein Rezept nicht vorenthalten.

    Uns ist das original Tzatziki zu flüssig, deshalb haben wir im Laufe der Jahre dieses Rezept entwickelt. Wichtig ist, dass das Wasser aus den Gurken abtropfen kann. Es wird wirklich sehr cremig, ist aber nix für Punktezähler!!

    1 Salatgurke in Stücken........3-4s/Stufe 4, danach umfüllen in ein Sieb und abtropfen lassen. Wenn nötig auch noch mit den Händen ausdrücken.

    1-2 Knoblauchzehen.....4s/Stufe 5, bei Bedarf wiederholen
    250g Quark (40%)
    200g Schmand
    1-2 TL Salz
    1/2 TL Pfeffer.......kurz auf Stufe 4 umrühren und abschmecken

    Salatgurke dazu, alles 15s/Stufe 2/Linkslauf verrühren.

    Viel Spaß beim Ausprobieren!

    Liebe Grüße :wave:
    Tina
     
    #1
  2. 03.05.07
    make31
    Offline

    make31

    AW: Tzatziki cremig

    Hallo Tina =D

    Danke für Dein Rezept. Wird bald ausprobiert.
    Uns schmeckt das Original auch nicht.

    Liebe Grüße
    Dani :p
     
    #2
  3. 03.05.07
    Nele
    Offline

    Nele

    AW: Tzatziki cremig

    Hallo,

    ich liebe Tzatziki und dein Rezept habe ich schon kopiert und werde es am WE ausprobieren.
    Hört sich lecker an.
    Danke

    Gruß Nele
     
    #3
  4. 03.05.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Tzatziki cremig

    Hallo Tina,

    wir lieben auch Tzatziki, habe das Rezept schon abgespeichert. Wird schnell getestet.

    Hoffe nur, daß das Wetter mitmacht, es soll ja am Wochenende regnen.
     
    #4
  5. 03.05.07
    yoyobubu
    Offline

    yoyobubu

    AW: Tzatziki cremig

    Ciao Tina

    Dein Rezept klingt ganz lecker. Ich kenne Schmand nicht, ist das Sauerrahm? oder so eine Art Mascarpone? Sahne??
    Was kann ich hier in Italien anstatt Schmand nehmen. Ich habe sage und schreibe keine Ahnung.
    Danke fuer die Aufklaerung. Heute kein Grill, hier in Rom Gewitterwolken aber warm.
    Liebe Gruesse
     
    #5
  6. 03.05.07
    mausibaer_st
    Offline

    mausibaer_st

    AW: Tzatziki cremig

    Hallo Bubu,

    Schmand ist so etwas wie saure Sahne, hat aber statt 10% ganze 23% Fett :cool: Du kannst also ruhig Sauerrahm nehmen - mit Mascarpone wird es dann doch zu fett.

    Viele Grüße nach Italien
    Tina
     
    #6
  7. 03.05.07
    Heike
    Offline

    Heike

    AW: Tzatziki cremig

    Ja am Wochenende haben sie bei uns auch Regen angesagt, aber für den Garten ist es aller höchste Eisenbahn. WIr sind aber auch zum Grillen eingeladen und da werde ich gleich den Tzatziki ausprobieren. Ich werde aber anstatt des Schmand Quark mit Joghurt 0,1% vermischen.
    Euer Heike:)
     
    #7
  8. 03.06.08
    Antiköchin
    Offline

    Antiköchin Inaktiv

    AW: Tzatziki cremig

    Hi !
    Das Rezept hört sich superlecker an !! Werde ich am WE mal ausprobieren !! ABER ... wenn man die Gurken entkernt, dann wird das Tzatziki nicht so wässerig, das hatte ich schon mal bei einem anderen Rezept
    LG
    Bibi
     
    #8
  9. 02.09.08
    Ullimama
    Offline

    Ullimama

    AW: Tzatziki cremig

    Hallo,

    dieses Tzatziki ist wirklich wunderbar cremig und nicht wässrig,
    danke fürs Rezept.
     
    #9
  10. 08.02.09
    Sandi
    Offline

    Sandi auf dem richtigen Weg

    Guten Morgen,

    habe gestern dieses Tzatziki gemacht - war superlecker und kam total gut an. Ich habe es nur noch mit einem TL Tzatzikigewürz aus Griechenland ergänzt.

    Danke für das Rezept! :)
     
    #10
  11. 18.08.09
    Jannine
    Offline

    Jannine

    Hallo Tina!

    Seit unsere Schwabenhexe Sandi Dein Tzaziki bei unserem Stuttgarter Treffen im Februar 2009 gemacht hat und es sooooooooooooooooooooooooooooo lecker war, habe ich es,
    leider erst heute ***SCHÄM*** gemacht.

    Auch soooooooooooooo lecker wie es damals war!
    Danke für das tolle Rezept!
     
    #11
  12. 18.08.09
    SalatDaisy
    Offline

    SalatDaisy

    Hallo,
    es ist wirklich wichtig, dass die geraspelten Gurken gut ausgedrückt werden. Ich mache das mir Hilfe eines Haarsiebes. Ich drücke mit der Faust alles Wasser heraus.
    Viele Grüße, Salat-Daisy
     
    #12
  13. 20.08.09
    sansi
    Offline

    sansi Sponsor

    Hallo Tina,

    wie oift habe ich das leckere Tzazikki schon gemacht. Da muss ich doch unbedingt noch etwas nachholen.

    :thumbup::thumbup::thumbup::thumbup::thumbup:

    Vielen Dank fürs Rezept!
     
    #13
  14. 02.09.09
    Prudence
    Offline

    Prudence

    Guten Morgen=D
    Habe gestern das Rezept gemacht voll legger DANKE
     
    #14
  15. 02.09.09
    gabydortmund
    Offline

    gabydortmund

    Ich salze Gurke immer und lasse das ganze ca. 10 Minuten stehen, bevor ich die Gurke dann ausdrücke, das zieht gut das Wasser!
     
    #15
  16. 06.09.09
    lol
    Offline

    lol Familienmanagerin

    Hallo

    neulich gab es bei uns dein Tzatziki zu gegrilltem Lachs. Super lecker. Vielen Dank für dein Rezept.

    Grüsse
    lol ;)
     
    #16
  17. 15.12.09
    Avensis
    Offline

    Avensis Drachenbändiger

    Hallo

    1
    so mache ich meinen Tzatziki auch nur nehme ich anstatt Quark und Schmand

    10% Joghurt vom Griechen oder Türken dann in ein Leinentuch eine halbe Std. damit die Molke raus geht, den Rest press ich dann aus jetzt ist er schön dick die Griechen machen ihn auch mit Joghurt
     
    #17
  18. 16.12.09
    tinafee
    Offline

    tinafee

    Diese Variante hab ich nun auch schon zweimal gemacht!
    Beim ersten Mal hab ich mir leider beim Gurkenschneiden die Fingerkuppe abeschnitten, das Ergebnis war aber wirklich lecker!

    Kompliment für dieses tolle Rezept!

    Gibts übrigns heute Abend wieder (diesmal ohne Fingerkuppe) mit angebratenem Putenfleisch, Zwiebeln und Paprika!
     
    #18
  19. 07.01.10
    Verenchen
    Offline

    Verenchen

    Hallo Tina,

    vielen Dank für das schnelle und einfache Rezept. Das Tzaziki schmeckt wirklich prima - das wird es bei uns jetzt öfters geben.
    5 Sterne von uns.

    Liebe Grüße, Verena =D
     
    #19
  20. 19.01.10
    Jannine
    Offline

    Jannine

    Hallo Tina!

    Habe heute Dein Tzaziki zu Gyros gemacht! Mal wieder oberlecker!

    Danke nochmal und 5 goldene Sternchen!
     
    #20

Diese Seite empfehlen