Überbackenes Kassler - Kassler mit Kartoffelkruste

Dieses Thema im Forum "Backen: Herzhaftes" wurde erstellt von Dorilys, 12.10.04.

  1. 12.10.04
    Dorilys
    Offline

    Dorilys Rhein-Lahn-Hexe

    Hallo, Hexen und Hexer,

    nachdem es ja nun wieder etwas kühler ist, ein Rezept aus dem Backofen so richtig zum Aufwärmen, super einfach und super lecker So einfach, man braucht nicht mal James dafür. Gefunden im Klicker-Kochbuch des 1. Kirchener Klickervereins:

    Überbackenes Kassler:

    8 Scheiben Kassler (ausgebeintes Kotelettstück, Nacken geht wohl auch)
    4 Becher Sahne
    3 Becher Creme fraiche mit Kräutern
    1 Paket Pfanni Reibekuchen (das trockene Zeug zum Einrühren in Wasser)

    Das Kassler in eine Auflaufform schichten

    Die Sahne mit der Creme fraiche verrühren, die Reibekuchenflocken unterrühren und ca. 5 Min. quellen lassen. Über das Kassler in der Auflaufform verteilen.

    Ca. 1 Stunde bei 190 ° backen.

    Uns schmeckt das ganze besonders gut, wenn über das Kassler gewürfelte frische Tomaten kommen und dann erst die Kartoffelsahne.

    Lasst es Euch schmecken.


    PS: Der Klickerverein ist auch im Internet zu finden. Er widmet die Erlöse aus seinenVeranstaltungen und dem Verkauf der Kochbücher (2 Stück) sozialen Zwecken. Ich bin kein Mitglied im Klickerverein, aber schaut vielleicht einfach mal dort vorbei.
     
    #1
  2. 12.10.04
    schwubbel
    Offline

    schwubbel

    Hallo, Dorilys

    Geht das auch mit frischen geriebenen Kartoffeln? Und vielleicht etwas weniger Sahne und Schmand? Das is ja ein Karolien-Hammer!!!
     
    #2
  3. 13.10.04
    Moni
    Offline

    Moni

    Hallo Schwubbel

    Ich denke schon, mir ist es gerade wie Dir gegangen,soviel FETT :roll:
    Ich denke mal die Sahne und das Zeugs bruchen die Kartoffelflocken zum aufsaugen,müsste genauso mit Milch gehen,denke ich mal.

    Gruß Moni
     
    #3
  4. 13.10.04
    Dorilys
    Offline

    Dorilys Rhein-Lahn-Hexe

    Hallo, Schwubbel,

    ich bin mir nicht sicher, ob es mit frischen Kartoffeln auch funktioniert. Ich habe es gestern zwar nicht mit frischen, aber mit frischem Reibekuchenteig aus der Kühltheke probiert. Hat mich nicht so richtig überzeugt. Es müssen wohl die trockenen Flocken sein.

    Die trockenen Flocken haben außerdem den Vorteil, dass man das Ganze wunderbar am Abend vorher fertig machen und bis zum nächsten Tag aufbewahren kann. Es kommt dann wie frisch aus dem Backofen.

    Die viele Sahne und Creme fraiche sind das Original. Ich nehme z. B. in der Zwischenzeit gar keine Creme fraiche mehr, sondern ersetze das durch Mehl und würze mit etwas Gefro Suppe.

    Liebe Grüße vom Rhein-Lahneck
    Doris
     
    #4
  5. 13.10.04
    Marlies
    Offline

    Marlies

    Hallo!

    Ich kenne das Ganze auch in der Variante, dass man fertige Rösti-Ecken auf das Fleisch legt und dann die Sahne mit anderen Zutaten darüber gießt. Lecker! Das ist für uns so ein typisches Party-Rezept. Allerdings mit weniger Sahne und Schmand (z. T. ersetze ich einfach durch Wasser).
     
    #5
  6. 13.10.04
    Dorilys
    Offline

    Dorilys Rhein-Lahn-Hexe

     
    #6
  7. 13.10.04
    schwubbel
    Offline

    schwubbel

    Hallo, Dorilys!

    Kann es sein, daß Du die Zitat-Funktion ausprobiert hast? Das nächst Mal klick einfach auf "Vorschau", dann erscheint es nicht unnötig im Forum.
    :wink:
     
    #7
  8. 21.02.05
    Wuddel
    Offline

    Wuddel

    Das würde ich auch eher so vorschlagen.

    Das Gericht ist zwar nicht schlecht, und mit den Tomaten geschmacklich sehr frisch........

    Aber diese künstliche Pfanni-"Kartoffel"-Pampe (sorry, was anderes fällt mir dazu nicht ein) lässt eins offen, nämlich den typischen Kartoffel-Geschmack.... :x

    Gr.

    Wuddel
     
    #8

Diese Seite empfehlen