Umluftherd und Temperaturen

Dieses Thema im Forum "Fragen und Tipps zu Nahrungsmitteln und sonstigen Themen" wurde erstellt von Tibornike, 23.11.08.

  1. 23.11.08
    Tibornike
    Offline

    Tibornike TM-Zauberlehrling

    Hallöchen,

    morgen isses nu so weit: mein neuer Herd kommt!

    Nachdem mein alter nicht mehr so gut die Temperaturen im Backofen steuert und ich regelmäßig Brot und Brötchen backe, mußte nun ein neuer Herd her.

    ich bin soo aufgeregt. Mein erster Herd mit Umluft und das erste Mal im Leben ein Herd mit Ceranfeld ( schade, daß ich mit dem Thermi kaufe und die Herdfläche nur noch als Abstellfläche brauche, weiß bei Ceran besser ist als bei Kochplatten :toothy10:)

    Jetzt meine eigentliche Frage:

    ich Temperaturen für die Rezepte hier hab ich immer beim alten Herd genommen. Muß in die Temperatur beim Umluftherd nicht reduzieren? Und wenn ja, gibt es eine Faustregel, wieviel Grad weniger ich einstellen muß?

    Ich hab ein bißchen Angst, daß alles verbrennt.

    Vielleicht könnt Ihr mir ein wenig beratend zur Seite stehen?

    LG von Rieke, die wahrscheinlich heut noch kaum ein Auge zubekommt und genauso aufgeregt wie bei der Lieferung vom TM
     
    #1
  2. 23.11.08
    Zauberlöffel
    Offline

    Zauberlöffel Ein Platz für Ulli !

    Hallo Rieke!!

    Kann mit Dir fühlen!! War genauso aufgeregt, wie Du :rolleyes:!!

    Ist aber schon über 2 Jahre her!!

    Bei Heißluft musst Du eigentlich nur aufpassen, dass Du die Temperatur 20° niedriger stellst, wie es im Rezept steht (höchstens es ist extra für Heißluft deklariert !)!!

    Und immer aufpasse, dass er schön zirkulieren kann! Aber das wird in Deiner Gebrauchsanweisung stehen, wie das funktioniert!

    Viel Spaß beim Plätzchen backen mit Deinem "Neuen";)!!
     
    #2
  3. 23.11.08
    FrauGitten
    Offline

    FrauGitten

    Hallo Rieke,
    also ich würde mal meinen, beim Umluftherd rechnet man immer 20 Grad weniger.
    Da wünsch ich dir mal viel Spass mit deinem neuen Herd !!!

    Gitta
     
    #3
  4. 23.11.08
    Tibornike
    Offline

    Tibornike TM-Zauberlehrling

    Vielen Dank erstmal.

    ich werd morgen abend gleich Laugenbrötchen backen (da braucht man Herd und Ofen=D) und danach hier berichten.

    Hach, ich freu mich so......
     
    #4
  5. 24.11.08
    Pünktchen
    Offline

    Pünktchen

    Hallo Tibornike,=D
    die neuen Backöfen haben sehr viel mehr Power, als die Alten.
    Würde, bis Du ihn genau kennst , in der Nähe bleiben und öfters mal reinschauen. Ich wünsche Dir viel Spaß mit Deinem neuen Herd und gutes Gelingen.:jerk::jerk:
     
    #5
  6. 24.11.08
    Schubie
    Offline

    Schubie

    Hallo Turbonike,

    und falls Du Dich noch unsicher fühlst, kaufe Dir ein Backofenthermometer (gab's neulich bei Aldi...). Damit kannst Du sehr gut die Temperatur kontrollieren und weißt dann auch, wie Dein Ofen heizt (gibt da ja große Unterschiede - meiner z.B. feuert echt gut *toitoitoi*). Ansonsten kann ich mich meinen Vorschreiberinnen nur anschließen: Normale Backofentemperatur minus 20°C. Wünsche Dir viel Spaß mit Deinem neuen Spielzeug! =D
     
    #6
  7. 25.11.08
    Tibornike
    Offline

    Tibornike TM-Zauberlehrling

    So, nu ist er da und er ist soooo schön!

    Hab schon das Ceranfeld eingeweiht, hat super geklappt und auch schon ein Brot gebacken.
    Laut Gebrauchsanweisung empfehlen die Ober- und Unterhitze ohne Umluft beim Backen von Brot.
    Meint Ihr, ich sollte mal Brot und Brötchen backen mit Umluft?

    Mir war bisher auch nicht klar, daß Umluft extra geschaltet werden muß, ich dachte, das würde automatisch laufen.

    Ich würde mich freuen, Ihr würdet mir diesbezüglich noch mal ein bißchen helfen.
    Brot hat super geklappt, hab 10°C weniger genommen als im Rezept angegeben und die kürzere Temperaturzeit der beiden im Rezepten angegebenen.
     
    #7
  8. 25.11.08
    Taximama
    Offline

    Taximama

    Hallo Rieke,

    hat Dein neuer Herd eine Brotbackstufe bei Umlauft? Bei Brot und Brötchen habe ich immer mit Ober- und Unterhitze gearbeitet, bis ich mich dann mal traute, diese Brotbackstufe zu nutzen. Das geht ganz prima und man hat den Vorteil, dass man auf mehreren Ebenen backen kann. Bei meinem Herd liegt diese Stufe noch hinter 190°C. Aber jeder Herd ist ja bekanntlich anders. Der Tipp von Schubie mit dem Backofenthermometer ist übrigens bestens. Damit bekommt man schnell ein Gefühl dafür, wie der Herd so heizt. Da gibts ja auch große Unterschiede.

    Und jetzt: Viel Spaß und Erfolg mit Deinem neuen Küchenkameraden.
     
    #8

Diese Seite empfehlen