Umrechnen von Teigmengen

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Backfan, 28.05.06.

  1. 28.05.06
    Backfan
    Offline

    Backfan

    Hallo,
    ich habe vorhin gelesen, daß ihr größere Teigmengen in Haushaltsmengen umrechnen wollt. Vielleicht ist Euch ja das eine Hilfe!
    Ihr errechnet einfach eine Schlüsselzahl und das geht so:

    Schlüsselzahl = gewünschte Teigmenge : Rezeptgewicht

    Beispiel ein Mürbeteig besteht aus 200g Zucker
    400g Butter
    600g Mehl
    = 1200g Teiggewicht

    Ihr wollt aber 1800g Teig haben!! Dann müßt Ihr die gewünschte Menge also 1800g durch die gegebene Menge hier 1200g Teilen. Das ergiebt eine Schlüsselzahl von 1,5!!!
    Nun rechnet Ihr alle Zutaten Mal 1,5.

    Also 200g Zucker mal 1,5 = 300g
    400g Butter mal 1,5 = 600g
    600g Mehl mal 1,5 = 900g
    = 1800g Teiggewicht

    Ich hoffe ich habe es verständlich erklärt, wenn nicht bitte nachfragen!!!

    Líebe Grüße Backfan
     
    #1
  2. 28.05.06
    Rinna
    Offline

    Rinna

    AW: Umrechnen von Teigmengen

    Hallo Backfan,

    so hab ich das verstanden. War sogar für mich "REchenexperten" verständlich.
    Kannste vielleicht auch ein Beispiel für umgekehrt geben. Also von großer Menge in kleinere. Logischer weise ist das dann mit dividieren. Aber wie????
    Im Rechnen hatte ich immer eine 5 , aber Religion war sehr gut*lach*
     
    #2
  3. 28.05.06
    Emilia
    Offline

    Emilia

    AW: Umrechnen von Teigmengen

    hallo,

    mit dem Dreisatz gehts supereinfach(er) und in alle Richtungen! =D

    Wer ihn nicht mehr oder noch nie beherrschte hier eine Eselsbrücke

    Dreisatz


    :cool:
     
    #3
  4. 28.05.06
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Umrechnen von Teigmengen

    Hallo Claudia,

    das ist ja eine klasse Seite!! :p =D :p Die haette ich mal eher haben sollen. Ich musste frueher immer meinen Patenkindern per Fax helfen und bei einigen Sachen bin ich ganz schoen ins Schwitzen gekommen!!:eek:
     
    #4
  5. 28.05.06
    Emilia
    Offline

    Emilia

    AW: Umrechnen von Teigmengen

    Hallo Susi,

    wie sag ich immer:

    Doof darf man sein, aber man muss wissen wo man nachschaun kann ......

    Grüsse von einer, die wg Mathe mal ne Ehrenrunde drehen musste ... (Hat sich später relativiert mit Abschluß 1,8 :cool:)
     
    #5
  6. 28.05.06
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Umrechnen von Teigmengen

    [​IMG]
     
    #6
  7. 28.05.06
    Lumpine
    Offline

    Lumpine

    AW: Umrechnen von Teigmengen

    Also das ist ja eine tolle Seite, vor allem für so ein "Mathegenie" wie ich es bin!
    Klasse und vielen Dank
    Lumpine:rolleyes:
     
    #7
  8. 29.05.06
    Backfan
    Offline

    Backfan

    AW: Umrechnen von Teigmengen

    Hallo Rinna,
    umgekehrt geht es genauso, Du mußt wieder die Schlüsselzahl ausrechnen und dann mit den Zutaten mal nehmen ( nicht Teilen ).
    Schlüsselzahl = Gewünschte Teigmenge : Gegebene Teigmenge

    Du hast jetzt 1800 g Teig
    300 g Zucker
    600 g Butter
    900 g Mehl und möchtest jetzt 1200 g Teig haben.

    Du ermittelst wieder die Schlüsselzahl = gewünschtes Gewicht : gegebenes Gewicht, also 1200 g Teig : 1800 g Teig = 0,6666

    Dann rechnest Du 300 g Zucker mal 0,6666 = 200 g Zucker
    600 g Butter mal 0,6666 = 400 g Butter
    900 g Mehl mal 0,6666 = 600 g Mehl dann hast Du die Mengen für 1200 g Teig

    In Bäckereien wird nur mit Schlüsselzahl gerechnet weil es einfacher als der Dreisatz ist. Man muß sich nur die Formel merken, dann ist es leicht! Einen Dreisatz bei längeren Rezepten zu rechnen, funktioniert nur mit einem Blatt Papier und viel mitschreiben. Aber jeder wie er will.

    Liebe Grüße Backfan
     
    #8
  9. 29.05.06
    audrey680
    Offline

    audrey680 Leseratte

    AW: Umrechnen von Teigmengen

    Hallo,

    bisher habe ich Rezepte auch immer mit dem Dreisatz umgerechnet -
    Schlüsselzahl probiere ich aus

    @Claudia
    vielen Dank für den tollen Link - habe ihn schon abgespeichert und an diverse Leute mit Schulkindern weitergeschickt - Wunderkessel - da wird Sie geholfen ;)

    Grüsse

    Sabine
     
    #9
  10. 29.05.06
    Emilia
    Offline

    Emilia

    AW: Umrechnen von Teigmengen

    Hi,

    mit dem Link braucht man gar kein Papier! ;)
     
    #10
  11. 29.05.06
    Backfan
    Offline

    Backfan

    AW: Umrechnen von Teigmengen

    Hallo, ist schon klar das man mit dem Link kein Papier braucht, dafür aber einen PC. Probiers doch einfach mal aus, indem Du von Hand ein Rezept mit Dreisatz und mal mit Schlüsselzahl umrechnest. In der Berufsschule dachte ich auch, ich könnte das mit Dreisatz umrechnen, aber der Lehrer belehrte mich eines besseren. Er sagte mir, er gibt mir ein Rezept wo ich mit Dreisatz nichts mehr anfangen kann und er hatte Recht. Wie gesagt, die Formel ist einfach und das mal nehmen auch und es ist nicht viel rechnerei.
    Liebe Grüße Backfan
     
    #11
  12. 29.05.06
    Benedicta
    Offline

    Benedicta

    AW: Umrechnen von Teigmengen

    Hi Backfan,

    deine "Schlüsselzahl" IST ein Dreisatz - wie man's nennt, ist dabei wurscht.
    (und es ist auch dann noch ein Dreisatz, wenn dein Lehrer was anderes behauptet ;))

    Grüße,
    Benedicta
    (die nie schlecht in Mathe war, und das auch nicht behaupten wird, bloß weil es derzeit gesellschaftlich "in" ist ;))
     
    #12
  13. 29.05.06
    hamburgerdeern
    Offline

    hamburgerdeern

    AW: Umrechnen von Teigmengen

    Hallo, Backfan,

    ich bin ganz begeistert von Deiner Schlüsselzahl!

    Ich muss oft umrechnen, und meistens nicht gerade zwischen 1800 und 1200, denn das kann ich ja noch mit dem Kopf. Der Trick mit der Schlüsselzahl ist wirklich ganz toll. Das werde ich jetzt verinnerlichen.

    Vielen Dank!

    Beste Grüße

    Jutta
     
    #13
  14. 29.05.06
    Emilia
    Offline

    Emilia

    AW: Umrechnen von Teigmengen

    hallo Benedicta,

    ich muss grad so lachen! es ist natürlich genauso wie du schreibst!

    Und nochwas:
    du hattest wohl nicht das große "Glück" (was eigentlich dann ein Pech war) hinter meinem damaligen Objekt der Begierde zu sitzen, welches den erotischsten Hinterkopf aller Zeiten hatte. Ich drehte deswegen eine Ehrenrunde und der Hinterkopf wurde versetzt! Ungerecht ist die phöse Welt!
     
    #14
  15. 29.05.06
    Backfan
    Offline

    Backfan

    AW: Umrechnen von Teigmengen

    Wenn Du meinst, daß das gleiche ist dann ist`s ja gut. Wir haben manche Sachen auch mit Dreisatz gerechnet, aber in der Bäckerei geht es auch um andere Umrechnungen, wobei Rezeptumrechnungen mit der Schlüsselzahl ermittelt werden. Ich bin auch nicht auf der Brennsuppe daher geschwommen, meinen Bäckerabschluß habe ich mit 1,0 bestanden, obwohl ich nebenbei noch 3 Kinder habe. Ich frage mich nur warum Emilia ihren Dreisatz nicht in einem eigenen Thema erörtert, sondern hier bei mir. Ich wollte hier lediglich eine Möglichkeit zeigen, die nicht sehr schwer ist und " Lehrerin " Emilia weiß es wieder mal besser und hat ja so lachen müssen!! Aber bitte, jeder wie er meint!! Die mit meiner Schlüsselzahl rechnen wollen werde ich unterstützen und die es mit der Dreisatzrechnung machen ist auch recht. Es wird niemand gezwungen mit meiner Rechnung umzurechnen. Dieses besserwisserisches Verhalten hier nervt gewaltig.
    Liebe Grüße Backfan
     
    #15
  16. 29.05.06
    Emilia
    Offline

    Emilia

    AW: Umrechnen von Teigmengen

    Ho ho!!!

    immer ruhig mit den jungen Pferden, backfan! :)

    Viele Wege führen nach Rom, oder? Das hat nix mit Besserwisserei sondern mit Mathematik zu tun!!

    Jetzt kann jeder nach seinem Gusto rechnen, was er lustig ist ... Das ist doch ein Gewinn für jeden hier im Kessel und jeder hat Recht.

    Und das tolle ist: wenn man richtig rechnet, egal wie, kommt man damit zum richtigen Ergebnis. Das ist doch in unser aller Sinne ...
     
    #16
  17. 29.05.06
    Backfan
    Offline

    Backfan

    AW: Umrechnen von Teigmengen

    Hallo, wie schon vorhin geschrieben es kann jeder rechnen wie er will. Es gibt sicher noch mehrere Lösungswege und ich habe nur 1 Möglichkeit angegeben. Aber ich finde es nicht fair, wenn Du schreibst, Du hast so lachen müssen, weil es ja das gleiche ist. Wenn das Deine Meinung ist, ist das ok, aber dann gleich den anderen auszulachen, daß ist unfair. Ob Du mit meinem Rechnungsweg, oder mit Dreisatz rechnest ist mir wurscht!!! Es gibt aber doch welche, die mit meinem Weg leichter klar kommen. Wie gesagt das war nur ein Vorschlag, also jeder wie er meint!
    Liebe Grüße Backfan
     
    #17
  18. 29.05.06
    Emilia
    Offline

    Emilia

    AW: Umrechnen von Teigmengen

    Ah geh, backfan! ich hab dich doch nicht ausgelacht! Ich lache weil ich heut so fröhlich bin! (was mich eh wundert, nach dieser Diskussion, ich gebs zu)

    Du hast eine Dreisatz-Möglichkeit gegeben, ich hab noch eine per Online-Hilfe gegeben und vielleicht erbarmt sich Benedicta eine Gleichung draus zu machen. Wer mag kann dann so rechnen ....

    In der Mathematik ist nicht der Weg das Ziel sondern das Ziel ist das Ziel. Wie man hinkommt ---> wurscht. Und unfair ist eh was anderes.

    Im Übrigen täten wir uns leichter, wenn wir uns beim Namen anreden, sonst weiß ja keiner wer gemeint ist, gell? ;)
     
    #18
  19. 29.05.06
    Rinna
    Offline

    Rinna

    AW: Umrechnen von Teigmengen

    Hallo Backfan,

    Du bist ein Schatz!!!!!!!!!:goodman: Ich danke Dir ganz herzlich. Jetzt hab ich auch das verstanden. Dreisatz war immer ein rotes Tuch für mich und ist es bis heute geblieben. Ich habe zwar meinen Mann, der supergut rechnen kann, aber a) ist er nicht immer anwesend, wenn gerade gerechnet werden muss und b) kann ich dann ja auch mal angeben und sagen: Hab ich ganz alleine ausgerechnet :rolleyes:
     
    #19
  20. 29.05.06
    Backfan
    Offline

    Backfan

    AW: Umrechnen von Teigmengen

    Hallo Rinna,
    freut mich das Du mit meinem Lösungsweg so gut klar kommst und ich Dir helfen konnte. Wenn Du noch Fragen hast, melde Dich einfach.
    Liebe Grüße Backfan
     
    #20

Diese Seite empfehlen