Unfreiwillig einen Hasen geerbt

Dieses Thema im Forum "Fellkinder" wurde erstellt von Tomtenisse, 07.07.12.

  1. 07.07.12
    Tomtenisse
    Offline

    Tomtenisse

    Hej!

    Heute hat sich meine Teenie Nachbarin (15) mit ihrer Mama gestritten. Leidiges und ständiges Thema: ihr Hase. Saubermachen, kümmern, etc. waren die bestrittenen Themen. Da sie weiß wie gerne ich Tiere habe und ihren Hasen auch, stand sie auf einmal vor meiner Tür und fragte ob sie ihn mir bringen kann. Naja, was will man machen... Sie tat mir leid, weil sie geweint hat dabei, aber ihre Mama hatte recht, denn der Teenie kümmert sich nicht wirklich. Mama ist Alleinerziehend mit diversen Jobs und hat halt auch nicht ewig Zeit und wenn sie welche hat, ist sie für ihre Kids da und dies sehr toll. Also die Mama ist echt toll! Ihre Mama wollte nicht das sie den Hasen weg tut, aber Teenie hat grad voll ne Trotzphase und hat etwas überreagiert und nun hab ich den hasi erstmal. Ihre Mama war dann bei mir und wir haben besprochen, sie holt ihn evtl. wieder wenn der Teenie das auch will. Wenn nicht bleibt er in meinem Tierasyl. Wir haben einen großen Garten in der Nähe und hinter dem Haus in dem wir alle wohnen ist auch genug Platz. Nun suche ich im Marktplatz schon einen gebrauchten Freilauf, den ich dem Teenie gerne schenken würde wenn sie Hasi wieder abholt,bzw.den ich nutzen könnte, wenn er bei mir bleiben müßte (Teenie nimmt den Hasi nämlich nie aus dem Stall und bis jetzt war er nur einmal im Garten hinter dem Haus). Für die Tage, wenn das Wetter unbeständig ist und ich nicht in unseren großen Garten gehen kann, damit er wenigstens hinter dem Haus rumhoppeln kann (dann kann man ihn jederzeit reinholen, falls z.B. Gewitter angekündigt sind).
    Ich muß ehrlich sagen, ich trauer mit dem Teenie, aber es war alleine ihre Entscheidung. Ich möchte jetzt hier keine Diskussion anfangen, von wegen Kinder und
    Tiere und Eltern haben die Verantwortung. Ich weiß das. Ich bin nur so überrumpelt von den Geschehnissen heute, ich mußte mal drüber erzählen.
    Mein Mann hat total super reagiert und will dem Hasen im Garten etwas bauen falls er für immer bei uns bleiben würde. Für hinter das Haus würde er auch was bauen, falls niemand hier einen Freilauf günstig abgeben kann. Nur der Hasenkäfig Deckel ist nämlich viel zu klein finde ich. Hasi braucht was tolles!!
    So, nun gute Nacht und vielleicht gibt es hier ja noch ein paar Gschichten von unfreiwillgen Tiererbschaften so wie bei mir und ihr mögt sie mir erzählen!
    Danke schonmal!
     
    #1
  2. 07.07.12
    Spook
    Offline

    Spook

    Ich wünsche Euch alles gute mit Eurem neuen Mitbewohner. Hasen sind ganz zauberhafte Mitbewohner und werden oft auch richtig stubenrein.
     
    #2
  3. 07.07.12
    Margit010970
    Offline

    Margit010970

    @ Andrea

    ich finds ganz toll von Dir, daß Du Dich um Hasi kümmern wirst. Ich ziehe den Hut vor Leuten, die schnell und unkompliziert helfen.

    LG Margit
     
    #3
  4. 07.07.12
    Krümelgrete
    Offline

    Krümelgrete

    Da schließe ich mich einfach mal an.
    Ich habe mal eine ähnliche Situation erlebt. Nachbars Teenie-Tochter parkte bei mir ein Meerschwein, das sie, vor ihren Eltern geheimhaltend, adoptiert hatte....
     
    #4
  5. 07.07.12
    Kennasus
    Offline

    Kennasus Sponsor

    Hallo Andrea,

    toll, dass du dich so unkompliziert erst mal kümmerst. Habe gelesen, dass du ein Freilaufgehege mit Sonnenschutz suchst, das habe ich leider nicht, aber als wir noch Hasis hatten, wurde ein altes Spannbetttuch als Sonnenschutz über einen Teil des Gitters gespannt. Das ging Super. Nur als Tipp.

    Viel Spaß mit deinem Familienzuwachs!
     
    #5
  6. 08.07.12
    Tomtenisse
    Offline

    Tomtenisse

    Vielen Dank an Euch! Hasi düst derzeit durch die Wohnung unter unserer Aufsicht (wegen Kabeln usw.). Zum Glück lieben unsere Hundis alles tierische und haben null Jagdinstinkt.Leider regnet es wie aus Kübeln und somit können wir nicht raus. Männe hat den ersten Schildkröten Auslauf heute morgen umgestaltet und somit hätten wir zumindest in unserem Garten schon mal was, aber hinter unser Wohnhaus brauchen wir noch einen Freilauf, auch falls Teenie ihn wieder abholt (damit sie was hat für das Tier). Der Hase muß dringend raus, die Krallen sind ewig lang und eine Impfung brauchts wohl noch (gegen Fibromixomatose - die ist bei uns leider sehr verbreitet).
    @Kennasus: danke für den Tip, alte Bettlaken hab ich genug dann wären die auch sinnvoll untergebracht. Super Idee!!
    @Spook: einen Hasen hatte ich schonmal und ich finde sie auch super süß, aber eine Frage bleibt - eigentlich soll man Hasen ja nicht alleine halten, falls er bei uns bleibt muß da auch noch eine Lösung her (ist die Frage ob er sich mit einem anderen versteht??!!). Wir werden testen, denn er soll ja Artgerecht leben, also im Rudel.

    Vielleicht kennt ihr ja jemanden der noch einen Freilauf über hat. DANKE Euch Allen für die lieben Worte!!
     
    #6
  7. 08.07.12
    Pati
    Offline

    Pati

    Hallo Tomtenisse!

    Mein Göga ist Hasenzüchter und wird ständig angerufen, weil die Leute in diesen schlauen Büchern lesen, dass man Hasen nur zu zweit halten soll. Er kann darüber nur lachen. Mach dir also wegen der Rudelbildung keine Gedanken. Wenn Hasi ein Rammler ist und du ihm einen anderen männlichen Kameraden bringst, dann gibt es Rangkämpfe. Bei einem Weibchen hast du dann bald mehr als nur ein Pärchen (ein Rammler heißt net umsonst so ;) ) und bei zwei Weibchen kann es zum Zickenkrieg kommen ....

    Zum Thema Freilauf: Vier Latten in den Boden und Hasendraht außenrum und obendrauf. Nur ein Vorschlag ... Viel Spaß mit Hasi! :p
     
    #7
  8. 08.07.12
    Tomtenisse
    Offline

    Tomtenisse

    Hej Pati!

    Genau sowas haben wir in unserem Garten
    :p. War vor dem Schildkrötengehege denen ihr erstes zu Hause. Nun haben sie ein ummauertes mit Kräutern drin. Hinter dem Wohnhaus muß es was zum weg räumen sein (leider), da es eine Eigentumswohnanlage ist und alles abbaubar sein soll. Aber Göga bastelt vielleicht eines mit Latten das man Platzsparend im Winter in den Keller machen kann. Er plant schon... Mit dem zweiten Hasen bin ich froh, denn eigentlich wollten wir nicht noch mehr Tiere anschaffen, schließlich haben wir mehr als genug:rolleyes: (2 Hunde, 1 Katze, 2 Schildis, 2 Ratten und Hühner und 1 Hahn und nun noch nen Hasi). Der ist zu süß. Ich mach mal nen Foto und stelle es morgen mal ein. Mal schauen ob der Teenie ihn wieder abholt... ich glaubs irgendwie nicht.
     
    #8
  9. 08.07.12
    Reikifee
    Offline

    Reikifee

    ... ja und ich habe den Wellensittich von meiner Schwester.
    Also meine Schwester wollte ihrem Wellensittich etwas Gutes tun und ihm einen Spielgefährten zur Seite stellen, nur ging das mit den
    Beiden gar nicht gut. Der Neue war so dominant und hat ihren Otto total untergebuttert, ja und so ist der kleine Max dann bei mir gelandet und Beiden geht´s gut =D.
    Viel Spaß mit deinem neuen Hausbewohner ;)
     
    #9
  10. 08.07.12
    Tomtenisse
    Offline

    Tomtenisse

    Dir auch Reikifee!! Er ist jetzt auf dem Balkon und tobt sich da so gut es geht aus. Der Balkon ist von 3 Seiten eingefasst mit Mauer und hat ein Dach und das Regenwetter scheint Hasi nichts auszumachen.
     
    #10
  11. 08.07.12
    Reikifee
    Offline

    Reikifee

    Hi Andrea
    ... der weiß, dass es ihm bei dir gut geht ;)
     
    #11
  12. 14.07.12
    Doriline
    Offline

    Doriline Geprüfte Anstaltsleiterin Sponsor

    Hallo Andrea,

    super, dass du so schnell geholfen hast, das ist echt toll!

    Nur spinne deinen Gedanken bitte mit einem Partnertier unbedingt weiter, bitte, bitte - Kaninchen dürfen niemals alleine gehalten werden(in der Schweiz ist dies mittlerweile sogar schon verboten und wird empfindlich bestraft), das sind sooo soziale Tiere...:-(

    Kaninchen Info - keine Einzelhaltung! oder hier Kaninchenhaltung

    Die ideale Kombi ist ein kastrierter Bock und ein Mädel...unkastrierte Böcke darf man vom Tierschutzgesetz her schon nicht zusammen halten, weil die Rangkämpfe tödlich ausgehen können und bei zwei Mädels gibts meistens Zickenkrieg...

    Und es stimmt, dass Hasen Einzelgänger sind - Kaninchen aber überhaupt nicht! Und alle "Hasen"besitzer halten sich eben Kaninchen und keine Hasen. Leider kennen immer noch nicht viele den Unterschied, hier mal eine Erklärung http://www.diebrain.de/k-hase.html

    LG, Tina
     
    #12
  13. 15.07.12
    Tomtenisse
    Offline

    Tomtenisse

    Hej!

    Ja Dorline, ich denke schon auch man solte ihn mit noch einem Hasi zusammen halten, jedoch werden wir dies die Woche erstmal testen. Eine Nachbarin hat einen kastrierten Bock und ein Mädel und die werden wir mal zusammen in den Auslauf tun, sobald er endgültig fertig ist (halb fertig isser schon). Er rennt auch ständig hinter Katze und den Hunden her. Die mögen ihn und spielen mit ihm und er genießt es. Wir schauen mal, wie es mit den anderen Hasen läuft und dann überlegen wir mal was zu tun ist. Die Tierheime sind ja voll von den armen Mümmis, gerade wo jetzt bei uns wieder die Ferien anfangen...l
     
    #13
  14. 15.07.12
    Doriline
    Offline

    Doriline Geprüfte Anstaltsleiterin Sponsor

    Danke dir - und dein "Hasi" wird es dir noch mehr danken:)
     
    #14
  15. 15.07.12
    gucci-dogui
    Offline

    gucci-dogui

    Hallo Andrea
    Ich habe es erst heute gelesen, aber ich finde dich klasse wie spontan du gehandelt hast und dadurch einen Hasen vor der
    Verwahrlosung bewahrtest.
     
    #15
  16. 15.07.12
    Tomtenisse
    Offline

    Tomtenisse

    Hej!
    Danke für Eure immer wiederkehrenden Lobe, aber ich muß sagen: Ehrensache, oder? Was mich so freut ist, daß es dem Hasi bei uns so gut geht, also ich mein, man merkt, er fühlt sich wohl. Heute war er auf der Wiese und als es regnete auf dem Balkon und in der Wohnung. Er darf frei rum laufen. Jetzt grad muß er leider im Stall bleiben, denn wir machen grad Hundesitter und der Hund mag Hasen zum fressen gerne..Aber Hasi ist von ihm total unbeeindruckt und mümmelt trotz Dauerbeobachtung an dem frisch gepflückten Löwenzahn. Heute haben wir ihm bei einem Kräuterversand noch getrocknete Kräuter bestellt. Ich brauchte eh Tee Zutaten für meinen Entschlackungstee und dann hab ich bei Kräuterhaus Galster gleich nen Großeinkauf gemacht. Ich hab die bestellt, die es in unserem Garten nicht hat. Naja und auf eine Internetanzeige hab ich mal geantwortet, da will jemand seine zwei Kaninchen mit allem drum und dran verschenken und ich check grad ob Männchen oder Weibchen (stand nur beide kastriert dabei, kein Geschlecht). Es tut sich was in Hasis Leben...
     
    #16
  17. 19.07.12
    catpat
    Offline

    catpat

    Hallo, das find ich toll, wie Ihr Euch Gedanken macht, daß es Hasi gut geht. So haben wir es auch gemacht und sind gerade mit unserem Latein etwas am Ende.
    Wir haben vor einem Jahr drei Böckchen und zwei Mädels geholt und ihnen ein Kaninchenparadies in unserem Garten geschaffen. Sie haben Platz ohne Ende mit großen Aussengehege mit diversen Häuschen drin, Auslauf auf die Wiese und mit einem Eingang in ein Innengehege in einem gemauerten Schuppen. Dann fing es plötzlich an, daß die beiden Brüder (alle Böckchen sind kastriert) sich ganz schlimm gebissen haben. Der arme Scampi hatte ganz dolle Bisswunden überall. Also haben wir ihn von den anderen getrennt. Weil er ja aber nicht alleine bleiben sollte, haben wir über unseren Tierarzt ein Ehepaar gefunden, die zwei Kaninchen hatten und ihr Böckchen war gerade verstorben. Das Mädel ist auch ein Zwergwidder wie Scampi und genauso alt (1 Jahr). Wir haben nach gründlicher Recherche eine Vergesellschaftung gestartet und alles lief prima am Anfang. Die beiden Kaninchen mochten sich sehr und wir sind beruhigt nach Hause gefahren. Am nächsten Morgen fehlte Scampi ein halbes Ohr. Die Leute haben ihn uns wieder zurück gebracht und wir haben fast drei Wochen gewartet, um einen erneuten Versuch zu starten. Diesmal hat es geklappt und alle waren glücklich. Dann - plötzlich nach über zwei Wochen - funktioniert es nicht mehr. Scampi hat Angst vor dem Mädchen. Sie ist dominant und berammelt ihn andauernd. Er wehrt sich und dann gibt´s Beisserei. Die Leute wollen es noch zwei Tage versuchen, aber wenn es nicht besser wird, dann bekommen wir Scampi wieder zurück. Wir haben eine Kaninchenexpertin eingeschaltet, die uns sehr zur Seite steht und meint, wir sollen Geduld haben. Die Leute haben zwar Geduld, aber nicht die Nerven, solche Beissereien zu sehen. Es ist so schade, aber ich glaube, dann ist Scampi dazu verdammt, ein einsamer Hase zu bleiben, weil er jetzt Angst vor anderen Kaninchen hat. Zu unserer Vierergruppe können wir ihn jedenfalls nicht mehr setzen; die würden ihn töten !!!
    Also, informiert Euch sehr gut, wie man eine Vergesellschaftung macht (neutraler Boden, Kartons mit zwei !!! Ausgängen aufstellen etc.). Wenn man da was falsch macht, kann es böse Folgen haben. Der Fehler beim ersten Versuch war wohl, daß die Leute es gut gemeint haben und den Kaninchen für die Nacht einen Käfig in die Absperrung gestellt haben. Dieser hatte aber nur einen Ausgang und Scampi hat sich wohl in die Enge getrieben gefühlt und dann kams zur Beisserei.
    Ich würde auf jeden Fall davon abraten, es mal mit den beiden Kaninchen einfach so zum Test zu versuchen. Das kann gut gehen, heißt aber nicht, daß es mit einem anderen Kaninchen dann auch funktioniert. Auf jeden Fall muß der Rammler kastriert werden und dann am besten mit einem Mädchen vergesellschaftet werden. Viel Glück und alles Liebe
     
    #17
  18. 20.07.12
    Doriline
    Offline

    Doriline Geprüfte Anstaltsleiterin Sponsor

    Catpat, achjeee...das hört sich ja echt doof an - und ich muss dir recht geben, beim vergesellschaften kann man enorm viele Fehler machen.
    Wenn er so Angst hat, würd ich es mit einem kleinen Jungtier probieren - damit er der Stärkere ist...

    LG, Tina
     
    #18
  19. 21.07.12
    Tomtenisse
    Offline

    Tomtenisse

    Hej!

    Also hier mal ein Foto von eben gerade:
    [​IMG]
    Hasi und seine zwei neuen Freunde (von der Nachbarin die Zwei). Wir haben sie einfach zusammen gestzt und es klappt. Es sind nun zwei Mädels und ein kastrierter Bock. Die hoppeln nun im neuen Auslauf hinter dem haus rum. Is natürlich nicht so schön wie unseren großen Garten für sich zu haben, aber wir haben heute unseren Wohnwagen inseriert und müssen daheim bleiben, falls wer anruft. Deshalb sind alle im Auslauf hinterm Haus und finden es und sich gegenseitig Klasse!! Meine ist die hinterm Haus...

    @catpat: schade, du wirst nicht bei mir um die Ecke wohnen, sonst hätten wir es mal versuchen können, denn für Hasi hätt ich auch gerne nen Mann:)
     
    #19
  20. 18.08.12
    Tomtenisse
    Offline

    Tomtenisse

    So, seit Donnerstag wohnt Löwenkopfmann George bei uns. Ein Kastrat aus einer Auffangstation für Mißhandelte Tiere. Er mußte vor der Auffangstation in einem Hamsterkäfig leben - ich frag mich immer wieder wie doof die Menschen eigentlich sind. Er versteht sich super mit meiner und mit den beiden der Nachbarin. Foto folgt.

    Die Geschichten die ich in der Auffangstation hörte, waren für mich so unglaublich... ich kann es nicht in Worte fassen. Von angezündet bis mit Teer übergossen, als Schrotgewehr Übungsobjekt benutzt bis Beine mit Absicht gebrochen war alles dabei. Die Dame in der Auffangstation arbeitet aktiv im tierschutz und hat ein Hasenparadies geschaffen. Dort pebbelt sie solch arme Kreaturen wieder auf um sie dann in liebevolle Hände zu vermitteln. Grausam sind manche Menschen zu ihrenTieren, als wären es "wegwerfprodukte". Ich bin nachhaltig geschockt und kann es nicht glauben, daß Menschen unter uns leben die so mit Tieren umgehen!!
    Meine Hasendame ist nun glücklich mit ihrem George, auch wenn sie ihn ganz gerne mal neckt. Aber er ist so ein ruhiger und kuschelt dafür einmal mehr mit ihr. Schönes Paar...
     
    #20

Diese Seite empfehlen