Unser Malteser wurde gestern von einen Dobermann gepackt...

Dieses Thema im Forum "Fellkinder" wurde erstellt von Lina1975, 27.04.09.

  1. 27.04.09
    Lina1975
    Offline

    Lina1975 Inaktiv

    Hallo ihr lieben,

    unser Nachbar hatte gestern Besuch ( Besuch mit Dobermann). Unser Lumpi meint ja immer alle Grundstücke um uns herum zu verteidigen... tja das wurde im jetzt zum Verhängnis. Gestern über Tag waren beide Hunde angeleint, wir sind dann ins Haus aber Lumpi wollte nochmal schnell "Pippi" machen. So sah es aus. Ich die Tür auf wollte die Leine von draußen aufheben, Lumpi an mir vorbei wie ein Blitz... Richtung Dobermann.... Tja der hat in am Hals geschnabbt und ein paar Mal hin und her geschleudert( Aber weiter das Maul um Lumpis Hals)
    Irgendwie konnte der kleine sich losreißen aber nun ist er völlig verstört... Er liegt nur noch in seiner Ecke bellt kaum noch wennes an der Haustür klingelt... Es wäre eigentlich ein sehr schönes Verhalten wenn es nicht durch gestern ausgelöst wurde. Meine Tochter die unheimlich an ihm hängt hat das auch gleich heute morgen im KiGA erzählt... Gott sei Dank hat sie es nicht gesehen. Ich konnte ja auch nichts sagen denn er ist ja einfach auf das NBachbargrundstück gelaufen. Wenn das hier auf unserem Grundstück passiert wäre... na ich weiß nicht was ich dann gemacht hätte.

    Das schlimme ist ja vor fast 4 Jahren wurde er vor unserer Haustüre angefahren. Also ein Pechhund wie es schlimmer nicht sein kann.
     
    #1
  2. 27.04.09
    Kismet
    Offline

    Kismet

    Oh je Lina,, euer armer Hund! Ich fühle doppelt mit - wir haben nämlich auch einen Malteser und so kann ich mir gut vorstellen, dass für den Kleinen gestern ein Weltbild zusammen gekracht ist. Unser Malti ist nur freundlich und denk das auch von allen und jedem - ich hoffe sehr, dass er da nicht mal eines Besseren belehrt wird.
    Ich wünsche euerem Lumpi schnelle Erholung vom Schreck!
     
    #2
  3. 27.04.09
    Bimby
    Offline

    Bimby Bimby

    Hallo Lima,

    mit einem Schmerz in der Herzgegend las ich deinen Bericht. Wir haben einen Mischlingshund (10) und einen Kater (7) + die Tochter hat einen Malteser von uns zum Geburtstag bekommen, der ist jetzt ein Jahr.
    Musstet ihr nicht mit euerem Hund danach zum Tierarzt?

    Ich wünsche dir (euch) viel Liebe und Kraft, um den kleinen Wüffel wieder auf zu bauen.
     
    #3
  4. 27.04.09
    Mäxlesbella
    Offline

    Mäxlesbella

    Hallo Lina,

    ich würd zum Tierarzt fahren, man weiß ja nicht, ob innerlich nicht irgendwas ist und er Schmerzen hat.

    Kennst du Bachblüten?

    Notfalltropfen stündlich wären da gut.

    Gute Besserung dem Kleinen!
     
    #4
  5. 27.04.09
    Bimby
    Offline

    Bimby Bimby

    :confused: Oh ja - Notfalltropfen - darauf hätte ich auch kommen können. Die hatte ich auch dabei, als ich Do. alleine nach Sankt Peter Ording fuhr + am Freitag mit der Freundin zurück. Sie haben schon geholfen, obwohl ich sie nur in der Tasche hatte.
     
    #5
  6. 27.04.09
    Lina1975
    Offline

    Lina1975 Inaktiv

    Habe ihm gleich homöopatisch behandelt. Habe da ein tolles Buch für Hunde. Also wenn das nicht schlimmer wird fahre ich nicht zum Tierarzt. Er hat eigentlich nur Angst, aber er war gerade ganz tapfer mit zum Kindergarten und hat die Kleine mit abgeholt.

    Tja so sind die kleinen, sind halt sehr laut im Verteidigen aber das kann ihnen leider auch sehr schnell zum Verhängnis werden.
     
    #6
  7. 27.04.09
    Elfentanz
    Offline

    Elfentanz

    :eek:

    Oh jeh... liebe Lina! Das hört sich schrecklich an... Vor allem erschreckt man sich ordentlich!
    Man kann unseren Lieben aber wirklich nicht in den "Kopf schauen"! Man denkt, man könnte sie gut einschätzen, aber weit gefehlt...

    Ich drücke Dich mal aus der Ferne und wünsche alles Gute für Euren Lumpi!:goodman:
     
    #7
  8. 27.04.09
    bellaitalia
    Offline

    bellaitalia

    Hallo Lina,
    mir ist es beim Lesen eiskalt den Rücken heruntergelaufen. Hoffentlich ist wirklich nichts Schlimmeres passiert. Wir hatten vor Jahren ein ähnliches Erlebnis. Unsere Dackelhündin ist vom Schäferhundrüden unseres Nachbarn angegriffen worden. Naja, sie hat auch immer am Zaun gestänkert und eines Tages hat sich der Rüde an einer Ecke des Zauns durchgedrückt und ist sofort auf sie los. Zum Glück war ich in der Nähe und konnte, mit einem Knüppel bewaffnet, den ich aber nicht einzusetzen brauchte, und durch lautes Rufen meine Nachbarin aufmerksam machen, die auch gleich aus der Haustür kam und ihren Rüden wegzog. Ihr Komentar: "Tut mir leid, mein Hund hat eine kleine Macke". Ich habe meinen Dackel, der natürlich auch völlig verstört war, gleich abgetastet, aber keine schwerwiegende Verletzung feststellen. Monate später konnte man aber an dieser Stelle eine Verhärtung fühlen, so daß ich glaube, daß doch innerlich etwas kaputt gegangen ist. Deshalb denke ich, in deinem Fall wäre ein Tierarztbesuch vielleicht doch ratsam. Man weiß ja nie.
    Ich wünsche euch auf jeden Fall, daß ihr alle bald über diesen Schreck hinweg kommt.
    Ciao bellaitalia
     
    #8
  9. 27.04.09
    Schlemmermäulchen
    Offline

    Schlemmermäulchen

    Hallo Lina,

    das ist ja furchtbar! Hoffentlich geht es deinem Lunpi schon etwas besser.

    Ich würde ihn aber trotzdem mal vom Tierarzt abchecken lassen. Lieber einmal zuviel als zuwenig!

    Und Bachblüten sind immer gut:p

    Alles Gute für euch und das der Schrecken bei Lumpi nicht allzulange andauert.
     
    #9
  10. 28.04.09
    Schlemmermäulchen
    Offline

    Schlemmermäulchen

    Hallo,

    hab gerade erfahren, dass es bei uns im Nachbardorf am Wochenende ein Zusammentreffen zwischen einem Pudel und einem Rottweiler gab.
    Der Pudel hat es leider nicht überlebt:piange: und seine Besitzerin wurde im Gesicht gebissen, weil sie versuchte ihren Pudel zu schützen und deshalb hochzuheben!
    Der Rottweiler hätte eigentlich Maulkorb- und Leinenpflicht gehabt.

    Wie kann jemand so unverantwortlich sein? Ich versteh die Menschen manchmal einfach nicht!!!:confused:
     
    #10
  11. 28.04.09
    Wickie
    Offline

    Wickie

    Hallo!
    Letzte Woche wurde bei uns im Nachbardorf ein Zwergspitz von einem American Staffordshire getötet.
    Das schlimme ist, das der Hund schon öfters aufgefallen ist und gebissen hat und es ist auch ein Wesensgutachten angefordert. Aber so lange darf er "frei" herumlaufen.
    :confused:
    Ich hoffe deinem Malteser geht es heute wieder besser?
    LG
    Isi
     
    #11
  12. 28.04.09
    Lina1975
    Offline

    Lina1975 Inaktiv

    Hallo ihr lieben,
    danke für euren liebe Worte! Ja Lumpi geht es seit gestern Mittag als ich sagte komm wir gehen mal die Kleine im Kindergarten abholen viel besser.
    Seitdem bellt er wieder und läuft wieder rum ist frech und freut sich wieder wenn man mit ihm spricht.....*freu*
    Er macht auch keine Geräusche mehr wenn er auf irgendein Stuhl springt. Ist wieder der alte und scheint richtig viel Glück gehabt zu haben. Wenn man dann auch noch liest das es am WE 2 Hunde nicht geschafft habe.... Die armen Herrchen....

    Viel Dank an Euch alle hier!!!
     
    #12

Diese Seite empfehlen