Unterkunft in einem Privatzimmer, was wäre Euch wichtig, suche Ideen zur Umsetzung

Dieses Thema im Forum "Urlaubsziele" wurde erstellt von Nachtengel, 10.04.12.

  1. 10.04.12
    Nachtengel
    Offline

    Nachtengel

    Einen wundervollen guten Morgen Ihr Lieben!:rolleyes:

    Ich bin auf der Suche nach Erfahrungswerten in Sachen Privatzimmern.. bzw. vielleicht hat jemand dort etwas entdeckt, was er suuuuper toll fand.
    Sei es jetzt als Feriengast.. oder vielleicht auch als Monteur ( evt. gibt es in der ein oder anderen Familie solche beruflichen Erfahrungen)

    Wir selbst bieten seit März 2012 Privatzimmer an; keine Sorge ich möchte keine Werbung dafür machen.;)
    Dabei handelt es sich um Einzel und Doppelzimmer mit Gemeinschaftsbad/-WC u. -Küche.
    Unser Angebot bezieht sich auf die Unterkunft mit Selbstversorung.

    Worauf sich eben meine Frage an Euch bezieht, was wäre Euch im Bezug auf solch eine familiäre Umgebung wichtig?
    Evt. hat Vater/Traummann/Sohn ect. der selbst auf Montage war/ ist von den eigenen Bedürfnissen berichtet?
    Ich freue mich über jede Zeile .. egal ob es sich Möbel, Wasser, Bad, Freundlichkeit, Wäsche, Lichtverhältnisse, Homepage, Extraschränkchen u.s.w. bezieht.

    Die Motivation meiner Anfrage ist die, dass wir nicht stehen bleiben möchten.. und selbstverständlich möchten wir positiv in Erinnerung bleiben. Auch mit dem Wissen, dass man es nicht jedem recht machen kann. Zumal man sich ja im Vorfeld überlegt, wen man damit erreichen möchte.
    In unserem Fall ist es unter der Woche Monteure und sofern sie am Wochenende nicht anwesend sind.. handelten es sich an diesen restlichen Tagen meist um Gäste mit sportlichem Hintergrund. D.h. sie sind tagsüber in der Regel unterwegs.
    Wie schon geschrieben, wir stehen am Anfang.. aber wir möchten ja sehr gut "gehen" können..


    Ich freue ich auf Eure Unterstützung und wünsche uns allen einen guten Start in die neue Woche, es grüsst Euch herzlichst Tatjana
     
    #1
  2. 10.04.12
    Sabby
    Offline

    Sabby

    Hi Nachtengel,

    ich persönlich finde eine übersichtlich gestalte Homepage seeeehr vom Vorteil!

    Die Hotels, die ich besuche, werden vorher genauestens auf ihrer Homepage geprüft, wichtig sind mir vorallem Bider vom Zimmer!
    Anhand der verschiedenen Fotos entscheide ich dann, ob ich dort hinreise, oder eben nicht!

    Auch eine kleine, kostenlose Aufmerksamkeit kommt immer sehr gut an! Dachte da an etwas zu Knabbern...

    Auch ein paar frische Blümchen lassen ein Zimmer ganz anders und freundlich erscheinen :)
     
    #2
  3. 10.04.12
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo,
    als erstes absolute Sauberkeit und hygienisch einwandfreie Betten - hochwertige Matrazen, kochfeste Wäsche und bei den Kopfkissen auch die Wahl für 40x80er Kissen, eine zusätzliche Decke zum Drüberlegen. Fliesenböden und keine Teppichböden, die Möglichkeit das Fenster zu Verdunkeln, ein Ordner mit den wichtigsten Informationen rund um den Aufenthaltsort (Tipps für Restaurants, Ausflugsziele, Apotheken, Ärzte usw.) Bei uns wird auf jedes Bett ein Willkommensflyer "Herzlich Willkommen" gelegt + 1 Schokoherzle.
    In den Zimmern selbst ist es wichtig genügend Stauraum für Kleidung, Koffer, Schuhe zu haben. Möglichst wenig Dekoschnulli - sind alles nur Staubfänger und wird meistens von den Gästen eh weggestellt, damit Platz für Karten, Handy usw. da ist - gerade die Fensterbänke werden dafür gerne genutzt..:rolleyes:...ein schöner Eyecatcher oder ein tolles Bild und gut ist.
    Wir geben in die Schlafzimmer immer diese Badezimmervorleger (kleiner als ein Handtuch, aber dicker), da wir in keinem Raum Teppichboden wollten. Die können die Gäste dann als Bettvorleger nutzen und nach dem Auszug gehen die in die Wäsche. So muss keiner auf dem Fußpilz vom anderen rumstehen....ich bin da vielleicht auch etwas zu pinglig...:rolleyes:
    Bei der Küchenausstattung auf hochwertige Artikel achten und keine ausgemusterten Dinge aus der eigenen Wohnung dazupacken - da entsteht dann schnell ein Schmuddelimage.
    Wir haben im Hauswirtschaftsraum immer ausreichend Putzmittel, Lappen und Tabs für die Spülmaschine, Wechselglühbirnen nicht vergessen. Ausreichend Mülleimer, versehen mit frischen Tüten, Kleiderbügel aus Holz und keine so spillerigen Plastikteile.....
    Ihr werdet mit Sicherheit nach und nach Dinge ergänzen oder wieder weglassen - die Erfahrung kommt ja erst. Viel Erfolg!
     
    #3
  4. 10.04.12
    arimasbi
    Offline

    arimasbi

    Hallo!

    Da ich selber Allergiker bin, acht ich auf das Bettzeug. Ganz grausam sind Federbetten, die spürt man auch noch, wenn das Bettzeug getauscht wurde. Ich frage auch immer geziehlt nach Allergiker Decke und Kopfkissen. Oft kann man die sich an der Rezeption holen, oder sie werden schon extra ins Zimmer gelegt. Vielleicht ist auch ein Matratzenbezug eine Idee für euch?
    Was ich auch ganz gern mag, ist ein zweites Kopfkissen.
     
    #4
  5. 10.04.12
    mucs
    Offline

    mucs

    Hallo,

    Susasan hat es fast alles auf den Punkt gebracht. Vieles kann ich bestätigen.

    Gerade jetzt wieder am WE in einer Familienfreizeitstätte erlebt. Horror sind für uns alle Teppichböden.. Fliesen oder Laminat wäre schön.
    Ich mag immer ein gescheites Kopfkissen haben. Und wichtig ist für uns auch immer in den Ferienwohnungen, dass Spülmittel und evtl. Grundgewürze vorhanden sind.

    Aber allem voran: genügend Haken für Handtücher im Bad und ganz wichtig, Möglichkeit Wäsche aufzuhängen. Bei unseren Radeltourren waschen wir abends unsere Radlerhose aus und haben immer das Problem, wohin zum Trocknen.

    Wünsche dir viel Erfolg, ich bin sicher, das macht ihr gut, so interessiert wie Du als Vermieterin an dem Wohlergehen Deiner Gäste bist!!!

    LG

    Mucs
     
    #5
  6. 10.04.12
    Nachtengel
    Offline

    Nachtengel

    Huhu..

    Vielen, vielen Dank für Eure Zeilen!!=D=D=D

    Ich "forste" gerade so eine "Baustelle" nach der anderen ab.. und arbeite derzeit an unserem Zimmergruß, das mit dem Willkommensflyer finde ich klasse.. über solch eine Art Postkarte hatte ich zwar auch schon nachgedacht.. aber irgendwie stehe ich noch bei der Wasserflasche und einer kleinen Nascherei:rolleyes:
    Ich möchte es irgendwie persönlicher gestalten, .. irgendwie fehlt mir die Idee im Detail.. aber vielleicht wird es ja mit der Postkarte etwas. ;)
    Es soll ja auch nur eine Begrüssung sein.. und kein Dauerzustand, gelle;)

    Das mit dem Verteilen von Badvorleger.. Hmm.. bisher habe ich tägl. den Duschvorleger gewechselt.. aber das wäre eine Alternative.. so kann es jeder individuell bestimmen.. ob dieser vor dem Bett.. oder eben vor der Dusche liegt.
    Wie oft wechselt Ihr diesen? Oder fragen dann Eure Gäste speziell danach ?


    An sich ist es mir wichtig.. einfach aber absolut sauber...Egal ob WC, Bad oder Küche.. , in den Zimmern selbst leere ich 1x am Tag die Abfallbehälter....

    Sag mal, wenn Eure Gäste wirklich etwas benötigen.. haben Sie dann auch den Mut darum zu bitten.. egal ob es sich jetzt um ein zusätzliches Kissen .. um ein vergessenes Handyladekabel .. oder um ein Notfallpaket für die Damenwelt handelt..


    An die A bis Z Mappe arbeite ich gerade und wird diese Woche fertig.
    Eigentlich dachten wir zu Anfang, dass wir "nur" für Monteure anbieten. Es zeigt sich jedoch, dass auch am Wochenende Bedarf da ist..
    Z
    Haustiere sind bei uns auf Anfrage erlaubt...wenn ich dann die Buchungsbestätigung sende, lasse ich ihnen auch ein paar zusätzliche Tipps zukommen.
    Z.B. nächster Tierarzt, Zeckengebiet, unsere Lage in Punkto Wildbestand, wo man toll Gassi gehen kann.. u.s.w.
    Und so ist auch unsere Homepage gegliedert.....für unterschiedliche Bedürfnisse eben.. Einkaufsmöglichkeiten, Lokalitäten, Sport, Ausflüge, ect.


    Wenn jemand bei Euch mit einem Haustier kommt, verwendet Ihr dann andere Reinigungslösungen?

    Bitte verzeih, wenn ich Dich zu sehr belagern sollte.. ich möchte Dich nicht zu sehr vereinnahmen :)

    Ansonsten wird es defintiv bei "nur" Unterkunft bleiben.. die rechtlichen Bestimmungen für Küche, Gesundheit und co.. sind für mich nicht realisierbar.
    Ganz zu schweigen, dass wir ja im privaten anbieten.;)

    Es grüßt Euch herzlichst Tatjana
     
    #6
  7. 10.04.12
    ollybe
    Offline

    ollybe

    Hallo Nachtengel,
    auch ich kann mich den anderen anschließen,was mir immer gefällt,ist eine Kleinigkeit auf dem Kopfkissen,ein Schleckerli halt ;)
    Was hier aber noch keiner erwähnt hat,ist das Frühstück,für mich seeeeehhhhr wichtig.Schöne frische Brötchen (keinesfalls Aufback-Brötchen,wie man sie manchmal bekommt)und sonst noch alles,was zu einem guten Frühstück gehört.
     
    #7
  8. 10.04.12
    Nachtengel
    Offline

    Nachtengel

    Mensch.. da ist ja noch mehr zu stande gekommen.. Ihr seid klasse !

    Vielen Dank für Eure Unterstützung.
    Auch wenn unser Hauptaugenmerk auf "Unter der Woche" liegt..ist es unser Ziel einene positiven Eindruck zu hinterlassen.

    In unserer Nachbarschaft gibt es bereits 3 Privatzimmer... war schon eigenartig.. sonst zeigten sie an uns kein Interesse.. und nun wird gefragt. ;)
    Wir haben einen sehr guten Start...sehr zum Erstaunen dieser Personen, da es bei ihnen anders ist.
    Die Buchungsfrequenz ist bei uns sehr gut.. aber wir möchten wie schon geschrieben.. uns nicht darauf ausruhen..

    Was für mich auch wichtig ist, Freundlichkeit u. Service im Bereich eben des Machbaren.

    Das mit den Allergikerkissen.. da werde ich mir auf jeden Fall nochmals Gedanken machen.. Diese hier sind mit Federn bestückt..anfangs hatten wir auch welche mit einer speziellen Füllung, sozusagen für Allergiker geeignet.. aber das waren keine Kissen.. sondern vielmehr Kopfstühle.. so prall waren die .
    Schlafen war nicht möglich.. und so kaufte ich eben "verstellbare" Daunenkissen.
    Ich informiere mich mal, ob es auch geschmeidigere bzgl. Allergien gibt.. Da bleibe ich auf jeden Fall dran.
    Vielen Dank für diesen Tipp=D

    Einen extra-Matratzenüberzug haben wir drauf.. dabei war es mir wichtig.. dass es sich hierbei nicht um eine Art "Aldi-Tüte" handelt.. sondern dass es atmunsaktiv bleibt.. und trotzdem der Schutz gewährleistet wird.
    Nichts ist schlimmer als schlecht zu schlafen..

    Wie Ihr bemerkt.. auf Radler bin ich gedanklich noch gar nicht eingestellt.. Dank Eurer Empfehlungen darf ich einen Blickwinkel wählen.. Ich habe mir noch nie Gedanken gemacht, was ein Radler bei einer mehrtätigen Tour mit seiner Hose macht..
    Also eine Art Wäscheleine haben wir noch nicht.. aber pro Person sind es 4 Hacken.. würde das reichen ?
    Wie versorgt sich ein Radler überhaupt.. ich meine in Sachen Mahlzeiten? Das stelle ich mir unter Umständen sehr kostenintensiv vor.. bzw. auf einer Tour zuerst zum Penny zu gehen? :eek:


    Herzliche Grüsse Tatjana
     
    #8
  9. 10.04.12
    Nachtengel
    Offline

    Nachtengel

    Guten Morgen Ingrid,

    das mit dem Frühstück ist so eine Sache.. die rechtlichen Bestimmungen sind sehr sehr streng. Deswegen bieten wir nur eine Unterkunft mit Selbstversorgung an.
    Aber in unserer Gemeinschaftsküche ist alles vorhanden, was man so benötigt..=D
    Also Kaffeemaschine, Brotschneidemaschine, Eierkocher, Wasserkocher, Mikro plus Backofen u. Grillfunktion, Spüle, geräumiger Kühlschrank, jede Menge Geschirr, Korkenzieher, Küchentücher, Töpfe, Sieb.. :rolleyes:

    LG Tatjana
     
    #9
  10. 10.04.12
    Mäxlesbella
    Offline

    Mäxlesbella

    Hallo Tatjana,

    vielleicht könntet Ihr einen Brötchenservice anbieten?

    Das lese ich jedenfalls öfter in den Beschreibungen.
     
    #10
  11. 10.04.12
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo Tatjana,
    bei einem mitreisenden Haustier erhöht sich die Reinigungspauschale um Euro 20,-- das ist für die Hundebesitzer bisher immer in Ordnung gewesen.
    Was bei uns auch noch ausliegt, das ist ein Gästebuch und ich bitte die Hausgäste auch schon bei der Buchungsbestätigung, dass sie uns ihre Anregungen und Wünsche doch auch vor der Abreise noch mitteilen - entweder als kurzen Gruß im Gästebuch oder eben direkt per E-Mail. Ich frage auch immer mal wieder nach, wenn die Urlauber schon wieder daheim waren, ob alles in Ordnung war. Da bekommt man dann auch immer "frische" Eindrücke und auch Anregungen.
    Bei der Bettwäsche und auch den Bettdecken und Kissen haben wir auch im Hinblick auf Allergiker und die Hygiene nur waschbare Teile. Ersatzkissen in der kleineren Größe 40x80 liegen im Schlafzimmerschrank bereit. Dort sind auch die Verdunklungsvorhänge parat.
    Wir haben zum Beispiel keine Haken an den Badezimmertüren angebracht - da dort dann die feuchten Handtücher hängen und mit der Zeit wird dann die Tür sehr unansehnlich. Dafür jede Menge Haken in den Fliesen - geschraubt und nicht geklebt..*lach*.
    An den Heizkörpern in der Diele haben wir solche kleinen Trockengestelle angebracht. Da kann dann auch mal die nasse Mütze, Handschuhe oder auch die Radlerhose aufgehängt werden. Ansonsten steht aber auch ein Trockenständerle im Hauswirtschaftsraum. Sehr großzügig sind wir im Eingangsbereich auch mit Fußabtretern und die Garderobe hat unten extra ein offenes Schuhgestell. Wenn du von Anfang an solche Sachen anbietest, dann hält sich das Chaos in den Zimmern selbst dann relativ klein.
    Für kleinere Kinder steht in jedem Bad ein Fußhocker und auch einige Haken sind in Kinderhöhe angebracht. Vielleicht kannst du auch noch auf eine Kommode einen Wickelaufsatz bzw. so ein Schaumstoffteil passend machen und das dann in einem der Bäder anbringen - oder eben auf Wunsch dann bereitstellen.
    Du wirst es nicht jedem Gast recht machen können, aber ich finde es wichtig, dass man einfach auch mal mit "Gästeaugen" die Geschichte beleuchtet. Vieles was mir als Gastgeber persönlich wichtig gewesen wäre, hat sich im Alltag als nicht notwendig herausgestellt. Eben auch die Dekogeschichte - man will im Urlaub ja nicht mehr Gedöhns haben, als daheim und da bei uns alle Selbstversorger sind, war mir eine pflegeleichte und gut sauber zu haltende Umgebung sehr wichtig.
    Ich kann mich nur wiederholen - A und O ist Sauberkeit, gute Materialien - gerade im Schlafbereich und das persönliche Willkommen, bei dem man noch einmal herausstellen kann, dass man jederzeit bei Problemen da ist. Die Gäste bezahlen gutes Geld für die Unterkunft und erwarten natürlich auch zu Recht dafür gute Betreuung bzw. dass das Zimmer tipptopp ist.
     
    #11
  12. 10.04.12
    PetraGG
    Offline

    PetraGG Kreis Groß Gerau

    Hallo Tatjana,

    wir vermitteln ab und an Monteurszimmer und denen ist es immer ganz wichtig, dass TV und/oder Radio vorhanden ist. WLan ist auch immer ein Thema, damit sie mit zuhause kommunizieren können.

    Liebe Grüße,
    Petra
     
    #12
  13. 10.04.12
    Nachtengel
    Offline

    Nachtengel

    Ein fröhliches Hallo Ihr Lieben...

    Dann liege ich mit meinem Blickwinkel gar nicht so falsch..auch wenn ich gerade denke, dass ich in Sachen Service ein Seminar besuchen sollte.
    Nicht dass ich keinen Kundenkontakt kenne... ich selbst bin Krankenschwester und bin selbst bin extrem auf ein freundliches Auftreten in allen Lagen bedacht.. :)
    Das mit den Wünschen zuvor erfragen.. werde ich auf jeden Fall aufnehmen. .. bzw. warum sie uns besuchen.. daraus kann man schon vieles ableiten. Wie z.B. bei den Hundebesitzern..;)
    Was macht Ihr bei Stammgästen, spezieller Gruß.. wird sich die Anzahl der Buchungen gemerkt.. Kleines Geschenk :confused:

    Falls noch jemand einen Rat hat.. nur keine Hemmungen sage ich da.. doch jetzt möchte ich mich nochmals für Eure Unterstützung bedanken.
    Das bringt uns auf jeden Fall weiter.. Es gibt hier einige Privatzimmer auf ähnlicher Basis.. und nun müssen wir uns erstmal einen guten Namen machen..

    Eure Tatjana
     
    #13
  14. 10.04.12
    Holla_die_Waldfee
    Offline

    Holla_die_Waldfee Nudeldicke Dirn

    Hallo Tatjana,

    ich habe gerade mal meinen Schatz gefragt, er ist oft beruflich unterwegs.

    - Genügend Platz im Zimmer, nicht nur ein schmaler Gang ums Bett herum
    - Mindestens 1 Stuhl
    - Ausreichend Ablagefläche für Laptop, schriftliche Unterlagen und anderen Krempel
    - Fernsehen und Internet
    - Ein Ständer, auf dem man den Koffer zum ein- und auspacken ablegen kann
     
    #14
  15. 10.04.12
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo,
    wir führen über die Anfragen, die über uns gebucht werden, eine Excel-Liste. Daraus ziehe ich auch die Adressen, wenn wir spezielle Frühjahrs- Herbstangebote haben - z.Bsp. 7 für 6 oder 12 für 10 Tage. Durch die Filterfunktion kannst du dann auch bequem nur gewisse Kundensparten rausfiltern - Radfahrer zum Beispiel, wenn bei euch in der Nähe ein Radevent ist.
    Bei Mehrfachbuchern - den Wiederholungstätern - gewähren wir ab dem 5. Aufenthalt 5 % Rabatt auf den Mietpreis.
     
    #15
  16. 10.04.12
    Marmeladenköchin
    Offline

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    Hallole,
    ach da kommt mein Fernweh wieder..wir waren im Schwarzwald ganz oft
    in einem kleinen Hus ..urig und orginal.. neu war nur das Bad.
    Mit den Vermietern hatten wir immer supper Kontakt ..es war immer wie
    zuhause.. und wir konnten uns bei der Ankunft auf eine Kanne Kaffee freuen
    und einen Hefezopf oder gefüllten Hefezopf.. oder Eier an Ostern gefärbte..

    gruss Uschi
     
    #16
  17. 10.04.12
    Nachtengel
    Offline

    Nachtengel

    Das sind wirklich wundervolle Erinnerungen :cool:
    Letztes Jahr durften wir auch im Schwarzwald ein herrliches verlängertes Wochenende erleben.. einfach traumhaft.

    Herzliche Grüsse Tatjana
     
    #17
  18. 10.04.12
    flinkeMaus
    Offline

    flinkeMaus

    Hallo,
    was ich toll finde, wenn in den Ferienwohnungen Bücher stehen. Jeder Gast kann sein ausgelesenes gegen eines aus der Wohnung tauschen.
     
    #18
  19. 10.04.12
    Knollie
    Offline

    Knollie

    Hallo,

    hier sind ja schon so viele super Anregungen dabei. Ich finde auch WLAN oder zumindest einen Zugang zum Internet sehr wichtig. Sauberkeit sowieso. Außerdem finde ich es super, wenn ein Fön im Zimmer vorhanden ist. Hat man sich einen schweres Teil im Koffer gespart.

    Den Internetauftritt finde ich auch wichtig. Sowohl viele Fotos des Zimmers, damit man sich einen Eindruck machen kann, als auch eine Liste, wie das Zimmer / die Gemeinschaftsküche ausgestattet ist. Hab schon öfter den schweren Fön mitgeschleppt und dann vor Ort festgestellt, dass ich mir das hätte sparen können.

    Finde es übrigens super, dass Du Dir als "Gastgeberin" so viele Gedanken machst. Damit bist Du vermutlich schonmal ein Stück weiter, als manch anderer Vermieter.
     
    #19
  20. 10.04.12
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo,
    ja, Bücher sind auch wichtig. Wir haben noch Spiele in der Vitrine und Fahrradkarten und Landkarten der Region für unsere Gäste in der Schublade, Einkaufstaschen aus Jute und eine Picknickdecke mit beschichteter Unterseite. Manche Dinge finden den Weg leider nicht mehr ins Haus, aber das sind ja keine großen Beträge und bisher hatten wir eigentlich überwiegend ganz tolle Gäste.
    Ihr könntet diese Dinge ja in dem Gemeinschaftsraum auslegen und dort auch ein schwarzes Brett anbringen. Dort kann man die aktuellen Aktivitäten rund ums Feriendomizil oder auch hauseigene Informationen für alle zugänglich machen.
    Fön im Zimmer ist immer klasse.:p
     
    #20

Diese Seite empfehlen