Unterschied LOGI und SiS

Dieses Thema im Forum "Abnehmen / Diät" wurde erstellt von Ohnemoosnixlos, 06.02.11.

  1. 06.02.11
    Ohnemoosnixlos
    Offline

    Ohnemoosnixlos

    Guten Tag Hexen aller Länder,

    wer kennt sich aus mit LOGI und/oder SiS? Worin besteht der Unterschied? Wer hat schon beides ausprobiert? LOGI scheint ja besonders für Diabetiker geeignet? Ich sehe vor lauter Abnehmbäumen keinen Wald mehr.

    Wer kann mir auf die Sprünge helfen?
     
    #1
  2. 06.02.11
    little witch
    Offline

    little witch

    Hallo Mosi,

    zu SIS kann ich dir leider nichts sagen, weil ich mich damit noch niemals ernsthaft beschäftigt habe, da können dir andere bestimmt mehr darüber sagen.

    Die LOGI-Methode praktiziere ich selbst seit April 2010 mit gutem Erfolg und zwischenzeitlich auch wieder sehr guten Blutwerten.
    LOGI zielt darauf ab sich klever satt zu essen und dabei den Blutzuckerspiegel konstant niedrig zu halten, so dass keine Heißhungerattacken zustande kommen.

    Das war jetzt die Kurzfassung, wenn du mehr darüber wissen willst dann findest du hier noch mehr Infos zu LOGI.
     
    #2
  3. 06.02.11
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Hallo Mosi :p

    Für Diabetiker ist SiS schon wegen dem reinen KH-Frühstück nicht unbedingt zu empfehlen.
    Zu Logi hat Dir little Witch ja schon einen Link mit Infos eingestellt.
    Kurz und knapp: SiS ist eine stark abgeschwächte Version, die die Grundlagen der Logi-Methode zwar einbezieht, aber nicht besonders effektiv umsetzt. Für Diabetiker meiner Meinung nach nicht geeignet.

    Ich bin zwar kein Diabetiker, lebe aber schon seit März 2007 nach der Logi-Methode. (GöGa ist ca. 1 1/2 Jahre später auch damit angefangen) Wir sind beide echte Genußmenschen, warum diese Ernährungsweise wie für uns geschaffen ist. Denn alle Ernährungsformen, die nur Verzicht und Verbote beinhalten sind auf Dauer nicht durchzuhalten. ;)
     
    #3
  4. 06.02.11
    Ohnemoosnixlos
    Offline

    Ohnemoosnixlos

    Hallo Sputnik und Little Witch,

    danke sehr für Eure Rückmeldungen - ich bin gerade dabei, mir die Logiseite mal anzuschauen, vielleicht werde ich mich auf LOGI einlassen, mal schauen, wie es so mit meinem Tagesablauf hingehen kann. Ich bin zurzeit sehr unsicher, welche Diätmethode für mich auf Dauer die geeignete ist. Wenn Ihr aber so lange schon Erfahrungen habt mit Dr. Worm, dann spricht das ja unbedingt dafür, dass es für einen dauerhafte Ernährungsumstellung geeignet scheint. Ich werde sicher hin und wieder auf Euren Expertenrat zurückgreifen.
     
    #4
  5. 06.02.11
    little witch
    Offline

    little witch

    Hallo Mosi,

    falls du es noch nicht selbst entdeckt hast, hier noch der der Link zum LOGI-Forum, da werden sie geholfen ;)

    Dort findest du dann noch einige mehr Alt-LOGIs und ganz viele Infos zum Thema Diabetes oder Insulinresistenz, darfst aber selbstverständlich deine Fragen auch hier posten.

    Wünsche dir viel Erfolg beim erreichen deiner Ziele.
     
    #5
  6. 12.02.11
    Ohnemoosnixlos
    Offline

    Ohnemoosnixlos

    Hallo Hexen,

    vielen Dank für den Hinweis auf das Logi-Forum. Ich habe mich dort zwischenzeitlich etwas umgelesen und werde wohl zumindest meine KH morgens und Mittags einschränken, bis ich mal fitter in den LOGISCHEN GRUNDSÄTZEN bin. Werde mal schauen, ob ich irgendwo die LOGI-Pyramide downloaden kann - ich bin ein sehr visueller Mensch, sie würde mir helfen.
     
    #6
  7. 12.02.11
    ninin2000
    Offline

    ninin2000

    Hallo Mosi,

    danke, dass du diese interessante Frage gestellt hast - und natürlich danke an alle Hexen, die dir (und mir auch) weitergeholfen haben!
     
    #7
  8. 12.02.11
    little witch
    Offline

    little witch

    Hallo ihr lieben LOGI- interessierten,
    hier hab ich noch die Pyramide für euch, die könnt ihr euch ausdrucken und an den Kühlschrank hängen ;)

    Viel Spaß beim umsetzen der Vorgaben.
     
    #8
  9. 12.02.11
    Ohnemoosnixlos
    Offline

    Ohnemoosnixlos

    Huhu kleine Hexe Petra,

    vielen Dank für die Pyramide. Ich habe nur so eine klitzekleine gefunden, die sich gar nicht vergrößern ließ und sich zum Ausdrucken so gar nicht eignete.

    Für mich ist es nur sehr schade, dass meine geliebten Vollkornprodukte in der dritten Stufe sind. Aber dafür kann die Pyramide ja nix.

    @ Renate: Und ich dachte, ich wäre die einzige, die keinen Plan hat. Das beruhigt mich doch schon sehr ;)
     
    #9
  10. 12.02.11
    Wolfsengel
    Offline

    Wolfsengel ausm Badnerland

    Hallo,
    da ich nicht auf KH in diesem Maße verzichten möchte, mache ich seit Jahren SiS und bin damit sehr zufrieden. Männe macht da auch problemlos mit, das will was heißen. Da ich zwischendurch einfach keinen Bock mehr hab, mich um mein Eßverhalten zu kümmern, geht natürlich auch das Gewicht wieder hoch. Da kann aber SiS nix dafür. Ich mach eßtechnisch nix gern für ewig, da nützt auch die allerbeste Ernährungsumstellung nix ;) Aber damit komm ich die letzten 10 Jahre halbwegs klar. Im Moment läuft alles bestens.
     
    #10
  11. 13.02.11
    ninin2000
    Offline

    ninin2000

    Hallo Mosi,

    naja, ich bin gerade so ein bisschen am suchen, welche Langzeit-Ernährungsumstellung ich a) auch wirklich durchhalte und sich b) am besten in unsere Familie integrieren lässt, ohne dass ich ständig ein Gericht für mich und eines für die restliche Familie kochen muss. Ich weiß nur noch nicht so genau, wohin ich so richtig tendiere... Daher kommt mir dein Thread sehr entgegen!
     
    #11
  12. 13.02.11
    little witch
    Offline

    little witch

    Hallo,

    also manchmal würde mich echt interessieren woher das Märchen vom "völligen KH-Verzicht bei LOGI" eigentlich kommt und weshalb sich dieses Gerücht so hartnäckig hält :ngazzat:

    Ich praktiziere LOGI nun seit einem guten dreiviertel Jahr, für mich hatte und hat heute immer noch die Pyramide 4 Stufen, welche ich ganz selbstverständlich ohne Messen und wiegen in meine tägliche Ernährung einbaue. Wenn mir danach ist, esse ich auch schon mal die ach so pööööööööösen Weißmehl-Spätzle, ich esse auch mal ein Roggenbrötchen zum Frühstück, ich trinke hin und wieder einen trockenen Rotwein und ich esse als Betthupferl das eine oder andere Stück 80% Schoki.
    Selbstverständlich mach ich das nicht jeden Tag und auch nicht in rauen Mengen, aber es gibt Wochen das esse ich fast täglich eine Portion ach so pööööööööse KHs und dann gibt es wieder Wochen (das kommt bestimmt jetzt im Sommer wieder) da jucken die schnellen KHs mich kein bisschen.

    Da ich Hashimoto und Diabetes TypII habe und dadurch regelmäßig jedes Quartal zum Blutcheck muss, weiß ich somit sehr genau, dass ich seit April 2010 eben ALLES richtig gemacht habe, in Sachen Ernährung und etwas vermehrter Bewegung im Alltag. Meine Blutwerte haben sich ALLE Lehrbuchmäßig verbessert und mein Gewicht hat sich so ganz nebenbei um 12kg verringert. Ach ja, ich bin übrigens zudem noch ein absoluter Sportmuffel, das einzige was mir Spaß machen würde wäre Nordic-Walking, da ich das aber hier in der Stadt immer alleine machen müsste, habe ich darauf auch nur selten Lust und alle anderen Sportarten reizen mich wenig nur für meinen Rücken mache ich ab und zu Yoga und Wii-Sports.

    Wünsche nun allen gesundheitsbewussten und abnehmwilligen, das Finden der eigenen geeigneten Methode, denn jeder muss seinen eignen dauerhaft durchhaltbaren Weg finden, nicht jede Methode ist für jeden gleichermaßen geeignet und durchführbar.
     
    #12
  13. 13.02.11
    Wolfsengel
    Offline

    Wolfsengel ausm Badnerland

    Hallo,

    ich habe geschrieben "in diesen Maßen" auf KH zu verzichten. Da steht nirgendwo irgendwas von "überhaupt keine KH". Bei SiS ist es so, daß ich diese sogar zweimal täglich esse (oder eben einmal etwas mehr) und das ist für mich gut so ;) Es ging hier doch in erster Linie um den Unterschied zwischen LOGI und SiS und der liegt wohl doch zum größten Teil in der Menge der täglichen KH.

    PS: bei SiS hält sich dafür das Märchen, daß zum Frühstück 80 Toastbrote mit Tonnen von Nutella gegessen werden müssen =D
     
    #13
  14. 13.02.11
    logicat
    Offline

    logicat

    Hallo,
    auch ich lebe seit Jahren nach der Logi-Methode und sie tut mir einfach nur gut. Ich mach`s auch so wie Petra, wenn mir mal nach Nudeln, Pizza oder Reis ist , esse ich es auch und zwar mit großen Apetitt und OHNE schlechtes Gewissen. ABER halt nur selten, weil ich gar nicht mehr so die Gelüste bekomme. Schoki vielleicht 1x / Monat. Ansonsten ist es bei mir Stufe 1 u. 2 von der Pyramide. Habe schon 5 Arbeitskolleginnen mit meinem Frühstücksquark mit Obst angesteckt. Alle sagten noch vor einem halben Jahr: Was keine Semmel zum Frühstück? UND jetzt ? Jetzt warten sie schon immer auf meine Lachs-oder Avocadocreme mit Paprikastreifen, Gurken usw.
    Auch die Gelüste auf was Süsses lässt nach oder auf Nudeln usw.
    Liebe Grüße
    logicat :cat:
     
    #14
  15. 13.02.11
    little witch
    Offline

    little witch

    Hallo Wolfsengel,

    ja so ist das mit den Mythen und Märchen halt, die halten sich nun mal hartnäckig :_risata:

    Aber ganz ehrlich, wenn du mit dem Blutzucker keine Probleme hast, dann wird SIS für dich ja schon genau das Richtige sein und das ist dann ja auch gut so.

    Da ich durch BZ-Selbstmessungen, allerdings zwischenzeitlich ziemlich genau weiß welche Lebensmittel was für eine Blutzuckerwirkung bei mir auslösen, wäre ich ja schon sehr leichtsinnig, diese gefährlichen Dinge wie z.Bsp. Fladenbrot, dann in größeren Mengen oder häufiger zu mir nehmen zu wollen. Und sehen wir es doch mal so, schon eine einzige Scheibe Buttertoast mit Nutella würde meinen BZ in schwindelerregende Höhen treiben, weshalb also sollte SIS dann die richtige Ernährung für MICH sein? :;):

    Was ich nun mit meinen ganzen Ausführungen hier eigentlich sagen wollte? :non sono stato io:

    Nur so viel, dass sich jeder nach seinem eigenen Gesundheitszustand passende Ernährungsform entscheiden sollte. Ich bin familiär vorbelastet und deshalb würde ich mich mit SIS nur noch schneller in die medikamentös behandelbare Diabetes stürzen, mit LOGI kann ich das vielleicht noch lange hinaus zögern, wenn nicht vielleicht (hoff) sogar ganz verhindern.

    Der Unterschied von LOGI zu SIS bedeutet bei mir deshalb eine "gesündere Blutzuckerführung!" mit LOGI, sowie bei jedem anderen der vielleicht jetzt schon auf dem Weg zum Diabetiker ist. Apropo auf dem Weg, Diabetes ist zum Großteil auch erblich bedingt und Studien haben bewiesen, dass die meisten Diabetiker schon bis zu 10 Jahre an Diabetes leiden "bevor" es überhaupt mal diagnostiziert wird :rolleyes:
     
    #15
  16. 13.02.11
    Ohnemoosnixlos
    Offline

    Ohnemoosnixlos

    Guten Abend liebe Hexen,

    für mich ist es nach Studium der Logi-Seiten klar, dass ich mich künftig logisch ernähren werde. Ich glaube, es tut meinem BZ gut, die KH zu reduzieren. Ganz weglassen brauche ich sie ja nicht.

    Als ich vor ein paar Wochen mit SiS anfing, fiel es mir etwas schwer, am Abend auf die geliebten KH zu verzichten. Mittlerweile brauche ich sie gar nicht mehr. Regele Vieles mit Gemüse und Salat und zugegebenermaßen - Fleisch.

    Ich möchte jetzt noch einen Schritt weiter und die KH weiter reduzieren. Dafür kann ich aber zu allen Mahlzeiten Obst essen, das hat mir in den vergangenen Wochen sehr gefehlt. Ich werde in den nächsten Wochen mal schauen, wie sich mein Gewicht entwickelt und dann neu entscheiden, ob ich mit der Ernährungspyramide klar komme und bei LOGI bleibe. Ich bin jedenfalls sehr dankbar für diesen Tipp, wusste bis dato nicht, dass es LOGI gibt. Obwohl ich Nicolai Worm aus der "Großmutter" bestens in Erinnerung habe. Ich habe bestimmt keine dieser Sendungen verpasst. Damals hatte mich immer gewundert, dass er propagierte, Fette zu sich zu nehmen und nicht daran zu sparen. Seit ich bei Logi gelesen habe, weiß ich, warum. So geht es manchmal.
     
    #16
  17. 14.02.11
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Hallo Mosi :p

    Nur ein kleiner Tip am Rande. Wenn Du abgesehen vom BZ auch noch Dein Gewicht reduzieren willst, dann lege den Schwerpunkt auf KH arme Gemüse u. Salate. Soll heissen 3 Port. Gemüse/Salat und max. 2 kl. Port. Obst. Hier wieder die KH armen Sorten (z. B. Beeren) bevorzugen.

    Zitat: Regele Vieles mit Gemüse und Salat und zugegebenermaßen - Fleisch.

    Das höhrt sich ja fast nach schlechtem Gewissen an. Aber auch wenn die deutsche Gesellschaft für Fehl-Ernährung uns was anderes predigt, Fleisch ist und bleibt ein Stück Lebenskraft.:rolleyes:
     
    #17
  18. 14.02.11
    Zimba
    Offline

    Zimba *

    Hallo Sputnik,
    hier muss ich widersprechen, die Deutsche Gesellschaft für Ernährung ist mitnichten GEGEN Fleisch.Wie bei allen anderen Nährstoffen und Lebenmitteln kommt es auf die Qualität derselben an! So auch bei KH und Fleisch.
    VG,
     
    #18
  19. 29.03.12
    mapoleefin
    Offline

    mapoleefin

    Hallo Petra,

    der von Dir hinterlegte Link funktioniert nicht mehr. Hier der aktuelle Link

    Diabetes-Informationszentrum - Die LOGI-Pyramide

    Wenn Ihr die Graphik anklickt läßt sie sich auch vergrößern.

    Habe sie mir schon ausgedruckt.

    Nachdem ich jetzt erfolgreich mein Gewicht reduziert habe bin ich auf der Suche nach einer Ernährungsform, die mich zufriedenstellt und sich leicht im Alltag integrieren läßt. Bei LOGI fühle ich mich gut aufgehoben.

    Danke auf alle Fälle für den Tipp!

    Liebe Grüße
    Pascale
     
    #19

Diese Seite empfehlen